Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Wahl zwischen 3 Grundstücken - welches nehmen?

Diskutiere Wahl zwischen 3 Grundstücken - welches nehmen? im Forum Baugesuch, Baugenehmigung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Projektmanager
    Beiträge
    110

    Wahl zwischen 3 Grundstücken - welches nehmen?

    Ich bin seit längerem auf der Suche nach einem passenden Baugrund - nachdem ich bei Marklern nur überteuerte Grundstücke gefunden habe und zudem offenbar absichtlich falsch über geleistete Erschließungskosten informiert worden bin, suche ich nun bei den Gemeinden in unserer Region. Wir möchten ein Grundstück mit ca. 600-900m² kaufen, wobei der Quadratmeterpreis (für ein erschlossenes Grundstück) nicht über 100€ liegen sollte. Zudem soll das Haus später einmal nach Süden ausgerichtet werden, bzw. auf der Südseite relativ offen sein und viele Fenster haben (ggf. Wintergarten). Nun habe ich drei Grundstücke gefunden, die mir grundsätzlich gefallen - alle haben vor und Nachteile, deshalb würde ich mich ganz gerne mit euch austauschen bzw. beraten um evtl. noch ein paar weitere Sichtweisen zu bekommen die ich bisher nicht habe.

    Grundstück Nummer 1:

    Im Grunde sind es sogar zwei Grundstücke in ähnlicher Lage, die hier in Frage kommen würden. Angesehen haben wir uns die Grundstücksnummern 24 und 25 (Hausnummer 6 bzw. 8).

    Hier ein Plan vom Neubaugebiet:


    Foto der Grundstücke:


    Bauplan für die Häuser / Hanglage:


    Preislich liegen die Grundstücke bei 65€/m² -> erschlossen und incl. Nebenkosten (Steuern, Notar) kommen diese auf ca. 83.000€ - 92.000€.


    Vorteile:
    - Lage des Hauses direkt an der Straße im Norden
    - Großer Garten, Trennung zum Nachbarn im Süden durch Weg
    - Viel Sonne
    - Nahe an meiner Arbeitsstelle (10km)
    - Nahe an der Arbeitsstelle meiner Freundin (25km)

    Nachteile:
    - Ort ohne Einkaufsmöglichkeiten / Bäcker (10km zum nächsten Geschäft)


    Grundstück Nummer 2:

    Im Grunde wieder 2 Grundstücke die hier in Frage kommen und zwar das Grundstück Nummer 16 und Nummer 10 (siehe Lageplan).


    Hier noch ein Foto vom Grundstück:


    Hier kostet der Quadratmeter 85€ - incl. Erschließungskosten und Steuern rechnen wir mit ca. 85.000€.


    Vorteile:
    - Lage zwar in einem kleinen Ort, jedoch nur 3km zu mehreren Einkaufsmöglichkeiten und Bäcker
    - Sehr kurzer Arbeitsweg für mich (ca. 5km) für Sie ca. 25km
    - Lage sehr nahe an Autobahn Richtung München (ruhig gelegen ohne Verkehrslärm); das Grundstück 1 und 3 ist jeweils ca. 8km von der Autobahn entfernt

    Nachteile:
    - Garten eher Richtung Osten gerichtet
    - Relativ einsehbar in Richtung Süden durch Nachbarn
    - Die Front gegen Süden könnten wir ggf. nicht ganz so offen bauen wie gewünscht



    Grundstück Nummer 3:

    Hierbei handelt es sich um ein Grundstück in ähnlicher Lage wie das Grundstück Nummer 1. Jedoch ist es etwas kleiner. Problem hier ist, dass noch gar nichts ausgewiesen ist - daher ist es sehr schwer, sich hier etwas vorzustellen.
    Habe die Lage aber mittels GPS einigermaßen ermittelt und versucht im Bild 2 zu Skizzieren. Hier aber erstmal ein Lageplan:



    Und hier das Bild vom Grundstück:


    Dieses Grundstück hat ca. 628m² bei einem Preis von 55€/m². Gesamtpreis incl. Steuern dürfte sich auf etwas über 60.000€ belaufen (erschlossen).
    50% vom Kaufpreis wären sofort zu bezahlen, der Rest kann über 5 Jahre hinweg zinsfrei an die Gemeinde bezahlt werden (5 gleiche Jahresraten).
    Bauzwang besteht hier nicht - bei allen anderen Grundstücken schon (innerhalb 5 Jahren Rohbau, innerhalb 7 Jahren Einzug).


    Vorteile:
    - Preislich sehr attraktiv
    - Kein Bauzwang, ggf. auch Wiederverkauf möglich
    - Grundstück ebenfalls durch einen Weg von Nachbargrundstücken getrennt, dadurch schwer einsehbar

    Nachteile:
    - Relativ "tiefe" Lage am Nordhang - Sonne sollte aber bis zum Haus kein Problem darstellen
    - Einige Häuser liegen höher als unseres, ggf. dadurch gut einsehbar (lässt ich kaum abschätzen, ohne dass etwas steht / ausgewiesen ist)
    - Weiher ganz nahe am Haus - ggf. Problem mit Grundwasser bei Kellerbau (evtl. kein Keller möglich)




    Ihr seht - bei allen Grundstücken gibt es irgendwelche Vor- und Nachteile. Beim Grundstück 3 ist für mich das größte Problem, dass ich mir kaum vorstellen kann wie es später mit den anderen Häusern harmoniert.
    Bei Grundstück 1 gefällt mir eigentlich fast alles - nur ist es etwas weiter ausserhalb, wir könnten uns hier wohl aber am besten verwirklichen. Was mich etwas besorgt ist das Bild mit der Lage der Grundstücke am Hang - ich weis nicht recht, was dies für die Kosten bedeutet (geht hier z.B. noch ein Fertighaus?). Grunstück 2 gefällt mir von der Lage her sehr gut - ruhig und in einem kleinen Ort, aber doch relativ zentral. Was jedoch etwas stört ist, dass zum Nachbargrundstück (gegen Süden) etwas wenig Abstand besteht. Die Ausrichtung der anderen beiden Grundstücke ist eigentlich besser.



    Ich würde euch daher sehr um eure objektive Einschätzung bitten. Ich bin kurz davor, viel Geld auszugeben und noch mehr Geld wird später folgen.
    Da will ich einfach keinen Fehler machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wahl zwischen 3 Grundstücken - welches nehmen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,389
    Nr. 2 würde ich wählen, Süd-Terrasse ist mir zu heiß und wirklich gute Lage.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Projektmanager
    Beiträge
    110
    Ich schwanke selbst ganz stark zwischen 1 und 2 - wobei ich vom Grundstück her tatsächlich 1 bevorzugen würde. (Man kann den großen Garten wirklich schön gestalten).
    Beim Grundstück 2 ist doch alles etwas sehr nah. Da muss man halt ggf. entsprechende Grenzbepflanzung vornehmen, die dann wiederum Schatten verursacht. Und so schön offen und hell bauen wie beim Grundstück 1 könnte man nicht.

    Was meint Ihr denn zu der Hanglage bei Grundstück 1? Erfordert diese Bauweise zusätzliche kosten? (Der hohe Keller gefällt mir persönlich sehr gut, damit könne ich auch richtig was anfangen).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    Grundstück 2, Parzelle 10 wäre mein Favorit:

    Gründe:
    - Die Lage scheint am besten zu sein. 5km kann man auch mit dem Rad fahren, man kann ggf. ein Auto sparen, und man kann auch mal schnell heimfahren. Autobahn ist ein super Faktor, besonders wenn die 94 erstmal bis München durchgeht. Sowas steigert Immobilienwerte!
    - Die Lage am Ortsrand mit einem schönen Ausblick auf Felder und Wald. Top.

    Ihr könnt trotzdem eine schöne Terasse in Süd/Ost-Ausrichtung machen, die auch am Abend noch Westsonne bekommt. Die Garage schirmt euch von der Straße ab.
    Die Front gen Süden nicht überbewerten - dann macht ihr die Front halt gen Osten! Mit einer tollen Aussicht. Die 3 Mark fuffzich für gesparte Heizkosten wegen solarer Gewinne... komm..

    Heizstation sehe ich auch da - wird das eine Art Nahwärmeversorgung mit Hackschnitzel oder Biogas? Kann ein weiterer Pluspunkt sein, man spart so Invest für die Heizung und/oder hat einen günstige Energieversorgung. Auf jeden Fall entfällt die Entscheidung für einen Wärmeerzeuger- die kann lästig werden.

    Hachja, sche is scho in Niederbayern (komme aus Dingolfing).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    @ Sirsydom: aber die Oberpfalz ist doch auch schön. ( schreib jetzt bloß nichts falsches, sonst überleg ich mir was fieses beim nächsten BEF- Treffen ;-)

    Frage an TE: Habt ihr Kinder, plant ihr Kinder? Wie plant ihr dann den beruflichen Wiedereinstieg? Nicht nur die aktuelle Lebenssituation anschauen. Mit Kids z.B. Auf ein Zweitauto angewiesen zu sein ist beispielsweise anstrengend und teuer, wenn man immer kutschieren muss. Auch ists doof, wenn man immer die ganze Kinderei einpacken muss, um nur mal schnell zum Bäcker etc. zu fahren. Das ist alles ohne Kids ohne Mühe machbar, mit dchaut sowas schon ganz anders aus. Wie ist die restliche Infrastruktur (Hobbys, Größe der Ortschaften, Vereine, Kindergarten, Schule etc. ) Man lebt ja nicht nur von Arbeit und dem Weg dorthin.

    Werdet ihr vermutlich weiterhin bei diesen Arbeitgebern beschäftigt sein oder könnte es da Wechsel geben? Wie ist dann die Anbindung der Ortschaften an Zubringer? Ich weiß schon, nix is gwiss, aber das sollte man m. E. Noch mit einbeziehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Projektmanager
    Beiträge
    110
    Das zweite Grundstück ist ebenfalls nur etwa 10km von der Autobahn entfernt (die beiden Grundstücke liegen 7km auseinander). Gebaut wird dort momentan überall recht viel, da die Preise in den Städten extrem angezogen sind.
    Was ich etwas befürchte ist, dass beim Grundstück 2 in Zukunft die Aussicht durch weitere Häuser verbaut werden könnte. (Sind momentan lauter Felder).
    Zudem ist der Internetanschluss dort offenbar nicht gut - max. 16 MBit ist etwas wenig, beim anderen Grundstück wären es 50 Mbit.
    Was das für eine Heizstation ist konnte ich bislang noch nicht herausfinden - ich werde mich aber erkundigen. (Wäre defintiv ein Pluspunkt).

    Bzgl. der Aussicht müsste ich dann eines der Grundstücke aus dem Baugebiet 1 am "rechten Rand" wählen (Nummer 27 - 31).
    Dort läuft dahinter ein kleiner Bach bzw. es befindet sich dort ein Biotop. Gebaut wird dort sicher nicht mehr. (Da mein Grundstück etwas höher liegt, hätte ich aber auch darauf eine Aussicht).




    Meine Freundin ist momentan total überzeug vom Grundstück 1, ich schwanke momentan hin und her.
    (Grundstück 1 ist etwas zentraler und liegt momentan wirklich schön, Grundstück 2 hätte aber einen sehr großen Garten mit diversen Gestaltungsmöglichkeiten).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Projektmanager
    Beiträge
    110
    @Anda2012 - an die Punkte habe ich auch bereits gedacht.
    Kinder haben wir noch keine. Momentan leben wir in einer 3 Zimmer Eigentumswohnung, die ich aber verkaufen will sobald das Haus einzugsfertig ist. Dann ist es gut möglich, dass auch mal Kinder folgen. Meine Freundin wird wohl 2 Jahre zuhause bleiben und anschließend Teilzeit arbeiten. Die Finanzierung werde ich alleine auf mich und mein Einkommen hin ausrichten. (Ich kalkuliere mit meinem Einkommen bei Lohnsteuerklasse 1, wird ja bei Kindern bzw. gemeinsamer Veranlagung nochmal besser). Bzgl. dem Einkaufen mit Kindern - die wird Sie so oder so "einpacken" müssen. Außer ggf. morgens schnell zum Bäcker - das ginge nur beim Grundstück 2.

    Meinen Job habe ich seit gut 1 Jahr und möchte den auch gerne noch ein paar Jahre behalten, davor habe ich bereits auch immer hier in der Region gearbeitet. Sollte mal irgend etwas "schief" laufen, dann wären im Umfeld von 50km diverse andere Arbeitgeber vorhanden. (Gilt für beide Grundstücke gleichermaßen). Notfalls wäre sogar München erreichbar durch die neu erstehende Autobahn (gilt für Grundstück 1 als auch 2). Meine Freundin hat einen befristeten Job, tut sich aber überall relativ leicht etwas neues zu finden sofern das notwendig wäre.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    mein favorit wäre grundstück nr.26
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    mein favorit wäre grundstück nr.26, oder 22
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    599
    Bleib weg von Weihern, Bächen und Biotopen.

    Wir genießen es momentan draußen zu sitzen und nicht nur gegen Stechmücken zu kämpfen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Projektmanager
    Beiträge
    110
    Habe grad eine e-mail geschrieben und Grundstück Nummer 27 + 26 reserviert!
    27 ist halt deutlich teurer - aber die unverbaubare Lage ist einmalig.

    Und Weiher, bzw. Biotope können sich auch die Nachbarn anlegen. Finde das nicht so schlimm, bzw. eher von Vorteil. (Schöne Natur)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    @Anda
    die Oberpfalz ist natürlich das zweitschönste Fleckchen in Bayern. Sonst würde ich da ja auch nicht bauen

    @TE
    Parzelle 27 ist natürlich top. Wusste nicht das die zur Disposition steht.
    Damit revidiere ich und bin für 27.
    Bach - deine (zukünftigen) Kinder werden es lieben (ich hätte es geliebt).

    Die 25.000€ (??) Mehrpreis zur Parzelle 26 wären es mit wert! Wenn Geld knapp wird, lass lieber erstmal die Garage weg.. Ans Grundstück anbauen geht nie mehr.
    Die durch den Bach unverbaubare Süd-Ost-Sicht ist Gold wert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    Oberbayern
    Beruf
    Projektmanager
    Beiträge
    110
    @SirSydom - Parzelle 27 kam heute ins Spiel, da ich mit meinen Eltern nochmal an den Baugrund gefahren bin um mir Ihre Meinung anzuhören. Mein Vater hat das Grundstück als "Traumgrundstück" bezeichnet und er hat irgendwie recht - die Sonne um 10 Uhr morgens schien schön über den Hügel und man konnte sich richtig gut vorstellen, was das mal für eine Atmosphäre auf der Terrasse sein wird. Es kostet zwar 10€/m² mehr, aber ich denke den ist es wert. (Zumal der Grundstückspreis dort spätestens mit Fertigstellung der A94 steigen dürfte).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    nirgendwo
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    778
    Zitat Zitat von R0Li84 Beitrag anzeigen
    (Zumal der Grundstückspreis dort spätestens mit Fertigstellung der A94 steigen dürfte).
    Was in etwa zeitgleich mit dem zweigleisigen Ausbau Mühldorf-München sein dürfte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Inkognito
    Gast
    An der A94 wird doch gerade heftig geplant?

    Ich finde alle Grundstücke nur mäßig prickelnd, aber wenn es unten am Hang wird, dann ggfs. Gedanken über eine Rückstausicherung machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen