Ergebnis 1 bis 9 von 9

im Antritt vietelgewendelte Treppe im "geraden Lauf"

Diskutiere im Antritt vietelgewendelte Treppe im "geraden Lauf" im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    29465 Schnega
    Beruf
    Zimmerer
    Beiträge
    11

    im Antritt vietelgewendelte Treppe im "geraden Lauf"

    Hallo zusammen,
    ich stehe vor der Problematik, eine im Antritt viertelgewendelte Holztreppe mit Setzstufen zu bauen, deren Antrittsstufe nicht aus der Flucht der Freiwange heraustreten darf, sondern mit deren Außenkante bündig ist. Ich weiss, Worte sind da unzulänglich und missverständlich. Ich versuch es trotzdem mal:
    Die bestehende Treppe ist eine gerade, einläufige Treppe mit Setzstufen, deren Freiwange als Holzwand verkleidet ist, also vom Boden bis zur Geschossdecke zugeschalt ist und ca. 80 cm Luft zur Stirnwand hat. In dieser Ebene befindet sich vor dem Antritt eine Tür. Man geht also durch die Tür, betritt eine ca. 80x80 cm große Freifläche und begeht dann die Treppe nach rechts. Sie ist nur zu steil ( +45° ), daher möchte ich in diesem Freiraum bei der neuen Treppe zusätzliche verzogene Stufen anbringen. Krümmling oder Pfosten sind nicht möglich, die Antrittsstufe soll wie gesagt mit der Außenkante der Freiwange bündig sein. Erste Aufrissversuche waren abenteuerlich, die verzogenen Stufen lagen extrem diagonal zu den Wangen und auch die Lauflinie lag diagonal zu den Stufen.

    Hat schon mal jemand so was gebaut oder kann sich dem Problem theoretisch nähern?

    Zusatzfrage: Wie kann man messen oder eruieren, welche Durchgangshöhe bei den ( kritischen) Stufen erreicht wird? Nur durch Aufriss?
    Streicht man beim Heraufgehen noch an der Deckenkante vorbei, haut sich aber beim Heruntergehen übel die Birne an?

    Für alle Antworten dankbar! Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. im Antritt vietelgewendelte Treppe im "geraden Lauf"

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    ein foto oder eine zeichnung spricht mehr als 1.000 worte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Gast23627
    Gast

    Die Grundlagen des Treppenbaus...

    ...sollte man schon kennen wann man eine Treppe bauen will.

    Leider zeigen die gestellten Fragen, dass diese offenbar bei Dir (noch) nicht vorhanden sind.

    Jeder der über die grundlegenden Kentnisse verfügt weiss, dass abgefragte ist überhaupt kein Problem und leicht machbar.

    Nur halte ich ein Kurs über Treppenbau hier fehl am Platz.

    Also Fachmann/frau die Treppe bauen lassen...

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    29465 Schnega
    Beruf
    Zimmerer
    Beiträge
    11
    ...aha, verstehe! Der Architekt versteht wieder mal nur Bahnhof (scheint mir symptomatisch, der Tellerrand ist doch höher als gedacht), der Tischlermeister hingegen blickt sofort durch und erkennt mit messerscharfem Blick dass er es mit einer Lapalie und einem blutigen Dilletanten zu tun hat...der es bei derartiger Lehrweise leider wohl auch immer bleiben wird und soll! Gehört es zur guten Sitte in diesem Forum, Neulingen mit solcher bornierten Arroganz gegenüberzutreten? Wenn das auch nur halbwegs repräsentativ sein sollte, muss es niemanden wundern, dass immer mehr Menschen bei dem Wort "Experte" nur angewiedert das Gesicht verziehen!

    PS: Hilfreich war allein der erste Kommentar, doch muss ich mir schwer überlegen, noch eine Zeichnung nachzureichen, da das netztechnisch wirklich Neuland für mich ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    wasweissich
    Gast
    Gehört es zur guten Sitte in diesem Forum, Neulingen mit solcher bornierten Arroganz gegenüberzutreten?
    zweieinhalb jahre angemeldet und dann neuling ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    29465 Schnega
    Beruf
    Zimmerer
    Beiträge
    11
    ...natürlich Neuling! Es lagen zwischen Anmeldung und Neustart zweieinhalb Jahre Pause und 6 läppische Beiträge! Ich weiss nicht, was Du weisst, wasweissich, aber das bisschen Recherche kann man doch erwarten, oder etwa nicht ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von stefan k Beitrag anzeigen
    Zusatzfrage: Wie kann man messen oder eruieren, welche Durchgangshöhe bei den ( kritischen) Stufen erreicht wird? Nur durch Aufriss?
    Streicht man beim Heraufgehen noch an der Deckenkante vorbei, haut sich aber beim Heruntergehen übel die Birne an?....
    unter anderem verstehe ich auch nur bahnhof.

    aber das ist der hammer (siehe oben).! wenn man keine treppe
    bauen kann, kann man keine treppe bauen, ist halt so,
    ist ja keine schande. dann sollte man es aber auch sein lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von stefan k Beitrag anzeigen
    ...aha, verstehe! Der Architekt versteht wieder mal nur Bahnhof ...
    Der Architekt, der hier nur Bahnhof versteht, hat nicht nur studiert, sondern auch einen Gesellenbrief (wie einige andere hier auch) im Schrank! Als -sic- Zimmerer.
    Und hat in der Lehre u.a. gelernt (anscheinend im Gegensatz zu Dir) Treppen zu berechnen, aufzureissen und auch zu bauen!
    Und kann das auch heute noch!

    Das ist hier im Forum auch bekannt. Bekannt sollte Dir auch dieser Satz sein:
    aber das bisschen Recherche kann man doch erwarten, oder etwa nicht
    So - jetzt nochmal bitte: Wer ist hier welchem Berufsstand gegenüber doch gleich arrogant? Von borniert rede ich jetzt mal gar nicht erst!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen