Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Emmendingen
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    4

    Frage Dach von innen dämmen, brauche Hilfe.

    Hallo, erstmal Danke für die Aufnahme. Und dann hätte ich auch schon ein paar Fragen an Euch. Ich möchte meinen ungdämmten Dachstuhl gern von innen dämmen und als Kinderzimmer herrichten. Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, ich mein Dachstuhl derzeit komplett ungedämmt sodass man schön die Dachziegel (Bieberschwanz) und Lattung sehen kann. Da meine Dachsparren jedoch nur 12cm dick sind, habe ich sie mit Kantholz verstärkt sodass ich nun 18cm Stärke habe. Ich habe nun 2cm dicke Latten direkt an die Dachlatten angelegt und an die Dachsparren festgenagelt sodass ich nun 2 cm Luft zwischen den Dachziegeln und der Dampfbremsfolie habe zur Hinterlüftung der Ziegel. Wie muss ich die Dampfbremsfolie verlegen? Den ganzen Sparren mit umwickeln oder reicht es nur zwischen den Sparren die Dampfbremsfolie zu verlegen? Wie funktioniert die Abdichtung an der Außenwand? Dort habe ich nur Ca 1cm Luft zwischen Wand und Sparren, wie soll ich dort die Dampfbremsfolie verlegen und wie dämmen? Als Dämmung kommt 16cm Zwischensparrendämmung von Isover zum Einsatz mit WLG32. Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet Name:  image.jpg
Hits: 319
Größe:  44.6 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dach von innen dämmen, brauche Hilfe.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das wird spannend, vor allen Dingen im First und Traufbereich.
    Hier im Forum müsste es einen alten thread zu diesem Thema geben, einfach mal suchen. Ich glaube Bruno hat damals einige Punkte erwähnt und wenn ich mich nicht irre, auch ein Bild dazu eingestellt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Kleiner TIpp: Such dir mal einen der Ahnung von der Sache hat...
    Du hast keinerlei Ahnung von dem was du da verzapft, kleiner TIpp: Die Dampfbremsfolie gehört nach Innen!

    Aussen vergiss es einfach, eine Folie zu montieren, leb damit das es feucht wird von Aussen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    sodass ich nun 2 cm Luft zwischen den Dachziegeln und der Dampfbremsfolie habe
    ich glaube, du bringst da was durcheinander.....
    deiner Fragestellung entnehme ich, dass du weniger als null Ahnung hast, daher brauchst du jemand der Ahnung hat und GENAU weiß was er tut,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Emmendingen
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    4
    Sorry, habe die Unterspannbahn gemeint und nicht die Dampfbremsfolie.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    ohne abzudecken wird das nichts
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Inkognito
    Gast
    Zitat Zitat von TimTom Beitrag anzeigen
    Da meine Dachsparren jedoch nur 12cm dick sind, habe ich sie mit Kantholz verstärkt sodass ich nun 18cm Stärke habe.
    Neben dem "ich" irritiert mich die auf dem Foto zu sehende Anzahl der Verbindungsmittel.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Emmendingen
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    4
    Heißt? Ich habe 10cm vom Anfang/Ende und dann alle 50cm eine Tellerkopfschraube mit 140mm Länge und 8mm Durchmesser für einen 6cm dickes Kantholz genommen. Wie auch vom Holzbauzentrum empfohlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Inkognito
    Gast
    Soll die Aufdopplung tragend mitwirken oder ist das nur ein Abstandshalter um die Dämmstärke zu erhöhen?
    Haben Sie sich mal Gedanken darüber gemacht, ob das Dach die zusätzlichen Lasten verkraftet?
    Ist das Vorhaben überhaupt genehmigungsfähig?

    Ansonsten halte ich das für ein zu schadensanfälliges Gewerk für DIY.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Zitat Zitat von Inkognito Beitrag anzeigen
    Soll die Aufdopplung tragend mitwirken oder ist das nur ein Abstandshalter um die Dämmstärke zu erhöhen?
    zumindest hängt die gesamte spätere Decke dran...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Emmendingen
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    4
    Die Aufdoppelung soll nur ein Abstandshalter sein, damit man halbwegs vernünftig dämmen kann. Statik ist kein Problem, das hatten wir schon im Vorfeld mit einem Statiker abgeklärt wo wir das EG und OG umgebaut haben und dort Wände entfernt haben wo der Statiker uns die Träger berechnet hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. #12

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Zitat Zitat von Alfons Fischer Beitrag anzeigen
    zumindest hängt die gesamte spätere Decke dran...
    ..
    Wenn das Rastermaß stimmt von der Befestigung ist das absolut problemlos, DIE Schrauben halten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. #13

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    DIE Schrauben halten...
    seh ich auch so, ich sehe aber bei der Durchführung des Projekts ein Problem, da der TE ja offensichtlich keine Ahnung von der Materie hat,
    und die auftauchenden Schwierigkeiten nicht über ein Forum oder www zu lösen sind
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen