Ergebnis 1 bis 3 von 3

Fussbodenaufbau bei regelmäßiger Überschwemmung

Diskutiere Fussbodenaufbau bei regelmäßiger Überschwemmung im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436

    Fussbodenaufbau bei regelmäßiger Überschwemmung

    Hallo,

    wie baut man eigentlich einen Fußboden auf in einem Gebiet, in dem Häuser regelmäßig überflutet werden und anschließend wieder getrocknet werden müssen.

    Letztens habe ich im Fernsehen einen Einspieler gesehen von einer Familie, deren Haus alle paar Jahre überschwemmt wird. Die waren voll darauf eingestellt und hatten alles so eingerichtet, dass die Möbel etc. in kurzer zeit weggeräumt werden konnten.

    Und der Fußboden? Nimmt man dann unterm Estrich z.B. XPS-Platten, die auch beim Eintauchen in Wasser keine Feuchtigkeit aufnehmen? Oder bleibt man da mein normalen Styropor, welches sich vollsaugt und dann mühsam getrocknet werden muss?

    Gruß,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fussbodenaufbau bei regelmäßiger Überschwemmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Da macht man Verbundestrich aus Zement, am besten mit FBH und dämmt unter der Bodenplatte mit XPS. Oder man macht gar kein Estrich und Betonkernaktivierung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Man kann auch einen Gußasphaltverbundestrich mit Fußbodenheizung nehmen - ist zwar etwas teurer, nimmt aber dafür kein Wasser auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen