Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Mauerwerk

  1. #1

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Bürö
    Beiträge
    61

    Mauerwerk

    Hallo,
    wir bauen gerade ein Haus.
    Beim baggern haben die Arbeiter die Mauer vom Nachbar freigelegt bis zum Fundament.Die Erde ist weg.
    Kann da was passieren bei Kälte ,Frost ,Schnee?

    Gruss Gudrun
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mauerwerk

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    SteveMartok
    Gast
    Kälte, Frost und Schnee sind das geringste Problem.
    Schon mal was von Grundbruch gehört?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Gudrunme Beitrag anzeigen
    Kann da was passieren bei Kälte ,Frost ,Schnee?
    Was sagt der Statiker dazu?
    Was sagt die Baufirma dazu?

    Die Firma muss die freigelegten Mauern schützen, sowohl vor Grundbruch, als auch vor weiteren Einflussen wie Regen, Schnee, Frost. Verantwortlich bist in erster Linie Du als Eigentümer, aber ich gehe mal davon aus, dass Du diese Verantwortung an die Firma delegiert hast.

    Wenn ich mir aber Deine alten threads so anschaue, dann sind Zweifel wohl angebracht,.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Handelt es sich um die Mauer eines Gebäudes oder eine freistehende?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Julius, bemühe Dich nicht. Alle Antworten hat die TE schon in früheren Fäden bekommen. Wenn man zu geizig für nen eigenen Statikus und/ oder Baubegleiter ist... An den eigenen Sachverstand glaube ich nämlich nicht und der wäre der erste, den man bei sowas beauftragen sollte.

    Gudrunme: Gockel mal nach "Grundbruch", damit Dir fürs erste zu Recht Angst und Sorge bereitet wird. Ist ja nicht so, dass Du hier nicht schon genügend Hinweise bekommen hättest, wie zu verfahren wäre. Das ist mit offenen Augen ins Verderben rennen und wenn nichts passiert, dann hast Du verdammt Glück gehabt!
    Andere machen sonen Sch*** aus purer Unwissenheit, aber Du hast ja schon Hinweise bekommen.

    kopfschüttelnde Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Bürö
    Beiträge
    61
    Es handelt sich um eine Doppelhaushälfte wo vorne und hinten eine Mauer ist.
    Der Boden ist sehr Steinhaltig so das nichts passieren dürfte sagt der Statiker laut Bodenprobe.
    Sehr viele grosse Platten von Stein.
    Wie kann man am besten die Mauer schützen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Thema ist vollständig abgehandelt, siehe:

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...4-Unterfangung

    ich schließe auch hier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen