Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Scheibenputz verpfuscht.

Diskutiere Scheibenputz verpfuscht. im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Neunkirchen
    Beruf
    Einrichter Fräserei
    Beiträge
    11

    Scheibenputz verpfuscht.

    Hallo Leute,

    Ich habe mein Haus komplett Isoliert.
    WDVS mit 160er Dicke.

    Armierung wurde 2mal aufgetragen von Bekannten.
    In meinem Leichtsinn und wegen Kostendruck der Gesamtrenovierung habe ich die Fassade von denen Verputzen lassen.

    Aufgetragen wurde Scheibenputz mit 3mm Körnung obwohl ich 2mm wollte.

    Die Arbeit wurde miserabel durchgeführt und ich wollte jetzt wissen was ich da jetzt machen kann???

    Besteht die Möglichkeit mit Armierung über den gesamten Putz drüber zu gehen und nochmal neu zu verputzen???

    Oder muss die komplette Wärmedämmung jetzt runter???

    Welche Möglichkeiten bestehen jetzt für mich??

    danke im vorraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Scheibenputz verpfuscht.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    ......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von KneziNK Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,

    Aufgetragen wurde Scheibenputz mit 3mm Körnung obwohl ich 2mm wollte.

    Oder muss die komplette Wärmedämmung jetzt runter???



    danke im vorraus

    ...ist das ein Fake?

    Was ist denn mit dem Scheibenputz schief gegangen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,389
    Schwarzarbeit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Münster
    Beruf
    IT-Projektleiter
    Beiträge
    735
    Zitat Zitat von lawrence Beitrag anzeigen
    Schwarzarbeit?
    Hat mit der Fragestellung was zu tun?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,389
    Zitat Zitat von Lexmaul Beitrag anzeigen
    Hat mit der Fragestellung was zu tun?
    Ja. finde schon
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Münster
    Beruf
    IT-Projektleiter
    Beiträge
    735
    Und was genau?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,389
    Zitat Zitat von KneziNK Beitrag anzeigen
    Hallo Leute,



    Die Arbeit wurde miserabel durchgeführt und ich wollte jetzt wissen was ich da jetzt machen kann???
    Hängt nicht die Antwort davon ab, ob Schwarzarbeit vorliegt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2014
    Ort
    Neunkirchen
    Beruf
    Einrichter Fräserei
    Beiträge
    11
    Also ich habe hier arbeiten von ca. 40000€ mit Rechnung im Haus machen lassen.

    Für das verputzen der Fassade habe ich KEINE Rechnung.
    Da es eine Hilfe eines bekannten der Entgeldlos die Arbeit gemacht hat ist es keine Schwarzarbeit.


    Mir gefällt die Fassade nicht da es nicht sauber verarbeitet ist und deshalb die Fragestellung.

    Kann den auf dem Scheibenputz armierung drauf und nochmal neu verputzen???


    Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    hol dir einen fachberater des systemherstellers. der schaut sich das an und sagt, wie es zu retten ist.

    der empfehlung folgst du dann und lässt das von einem fachbetrieb machen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    office
    Benutzertitelzusatz
    Im büro von einem Maler/ Verputzer Betrieb
    Beiträge
    65
    Meist reicht einfach dünn Überspachteln ( Kratzspachtelung ) ,Grundieren und dann wieder Putz drauf, alles kein Problem, wird ja immer wieder mal gemacht beim Renovieren.
    Der Systemhersteller der Putze sagt dir was du nehmen kannst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Münster
    Beruf
    IT-Projektleiter
    Beiträge
    735
    Zitat Zitat von lawrence Beitrag anzeigen
    Hängt nicht die Antwort davon ab, ob Schwarzarbeit vorliegt.
    Nein, denn er will dem Putzer nicht an den Kragen, sondern eine Lösung für den Schlamassel. Würde auch mit dem Hersteller des Putzer sprechen und ggfs. 1-2 Firmen holen und um eine Meinung bitten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    was SandraMarcBauen geschrieben hat ist in der Tat die Empfehlung, wenn was schief gegangen ist, meist wird Armierungskleber vollflächig drüber gezogen, neu grundiert und dann den Oberputz neu.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Lexmaul Beitrag anzeigen
    Nein, denn er will dem Putzer nicht an den Kragen, sondern eine Lösung für den Schlamassel. Würde auch mit dem Hersteller des Putzer sprechen und ggfs. 1-2 Firmen holen und um eine Meinung bitten
    Was soll denn der Hersteller dazu sagen? Wenn der Putz vermurkst ist dann kann ihn der Hersteller auch nicht gesund beten, und was in diesem Fall zu tun ist, sollte jeder Verputzer wissen. Die Frage ist nur, ob sich jemand findet der das macht, und wieviel Schmerzensgeld man dafür bezahlen muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    795
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    Was ist denn mit dem Scheibenputz schief gegangen....
    Würd mich auch mal interessieren.
    In der gesamten Fläche oder bilden sich ggf. die Gerüstlagen als Ansätze ab?

    3mm Körnung ist hinsichtlich des Untergrunds etwas toleranter als 2mm.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen