Ergebnis 1 bis 6 von 6

Estrichtrocknung an Luftfeuchte ablesen

Diskutiere Estrichtrocknung an Luftfeuchte ablesen im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    2

    Estrichtrocknung an Luftfeuchte ablesen

    Hallo,

    unser Heizestrich liegt jetzt 14 Wochen (Holzständer Haus mit gemauertem Keller). Letzte Woche haben wir mit dem aufheizen begonnen und sind mittlerweile bei 40° Vorlauftemperatur. Die Raumtemperatur liegt bei 27 Grad und die relative Luftfeuchte bei 35%.

    Der Luftfeuchtewert ist jetzt schon zwei Tage konstant.

    Kann man daraus schließen, dass nicht mehr viel Feuchtigkeit vom Estrich (oder generell vom Haus) abgegeben wird ?

    (Messen tun wir trotzdem)


    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Estrichtrocknung an Luftfeuchte ablesen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Aufheizen? geht es um das Funktionsheizen oder das Belegreifheizen? Was für ein Estrich?

    35% rel. Luftfeuchtigkeit bei 27°C Raumtemperatur entspricht in etwa 55% bei 20°C. Das könnte bei den aktuellen Wetterbedingungen passen und würde darauf hindeuten, dass nur wenig Feuchtigkeit aus dem Boden nachkommt. Ob der Estrich deswegen schon "trocken" ist, kann man daraus aber nicht ableiten, denn das Wasser braucht ja seine Zeit bis es durch den Estrich hindurch an die Oberfläche gelangt und von dort in den Raum.
    Normalerweise genügt das Funktionsheizen nicht um den Estrich ausreichend zu trocknen, auch wenn dieser schon länger Zeit hatte um zu trocknen bevor mit dem Funktionsheizen begonnen wurde.
    Also nach dem Funktionsheizen die Estrichfeuchte messen lassen und dann entscheiden, ob mit dem Belegreifheizen fortgefahren wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Aus der Rlf kannst nur eins ablesen: Wie feucht die Luft im Raum ist bei der aktuellen Temperatur!

    Für eine Estrichfeuchte Messung gibts nur zwei Methoden Darrprobe (sauteuer und saupräzise) oder CM-Messung (recht günstig, leicht ungenauer)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Koblenz
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    2
    Danke für die Antworten!

    Im OG/EG ist Anhydrit- und im KG Zementestrich.
    Ich habe letzte Woche direkt das Belegreif-Heizprogramm gestartet. Ende der Woche werde ich mit der CM Methode messen.

    Ich dachte ich könnte zumindest schon mal ein gutes Gefühl erzeugen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von s4ndst0rm Beitrag anzeigen
    Danke für die Antworten!

    Im OG/EG ist Anhydrit- und im KG Zementestrich.
    Ich habe letzte Woche direkt das Belegreif-Heizprogramm gestartet.
    und davor lief schon das Funktionsheizen? Dann würde der Boden jetzt schon seit ca. 2 Wochen "geheizt", ob das ausreicht um die erforderliche max. Restfeuchte zu erreichen, das wird die Messung zeigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    14 wochen den estrich liegen lassen und dann die spannungen rausheizen - ist schon mal eine ansage!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen