Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Parparazzi
    Gast

    Giebel aus Beton vermauern

    Hallo ich habe vor meinen Dachboden auszubauen. Im Sommer wurde das Dach neu eingedeckt und gleichzeitig gedämmt.
    Nun habe ich feszegestellt, das der Betongiebel uneben und such kälter im vergleich zur Dachschrägen ist (gemessen ca. 4 Grad).
    Um die Wand nun etwas wärmer und grade zu bekommen, habe ich überlegt einen 50mm Ytong ohne luftspalt vor zu mauern. Was meint ihr?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Giebel aus Beton vermauern

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Parparazzi
    Gast
    Nachtrag:
    Es ist kein Neubau sondern Bj 74.
    Eventuell Thema verschieben!?
    Es handelt sich um ein egal Haus Typ ist_auch_egal ist eventuell jemanden bekannt. Wurden im Raum Hamburg und Schleswig Holstein viel gebaut.
    Von Außen ist a ein 8 Klinker dann ca 1 cm Luft und dann kommt die Beton Wand. Ich möchte natürlich von innen den 50mm Ytong vor mauern
    Danke und Gruß
    Geändert von rolf a i b (16.11.2015 um 08:20 Uhr) Grund: hersteller und typ entfernt - bitte nub's beachten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    SteveMartok
    Gast
    Der Porengips, ähhh, -beton ;-) würde eine innere Dämmschicht ergeben...und Innendämmung ist immer kritisch, besonders, wenn sie von Laien ausgeführt wird. Und 50 mm PB, ich denke, die Dämmwirkung wäre marginal, aber die Gefahr, sich Feuchtigkeit und damit Schimmel in diese Wand zu holen, ungleich größer.
    Empfehlung: Holen Sie sich einen Fachmann, der sich mit Innendämmung auskennt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Parparazzi
    Gast
    Für Fachmann/Firma ist kein Geld mehr da und dann brauch man auch kein Forum
    Mir geht es auch nur zweitrangig um eine richtige Dämmung.
    Ich möchte lediglich die Temperatur der Giebelwand etwas an die Temperatur der Dachschrägen anpassen und einen vernünftigen Untergrund haben um die Giebelwand tapezieren zu können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Der Grat zwischen "etwas gedämmt" und "Tauwasserausfall im Bauteil mit allen (negativen) Folgen" ist sehr schmal.

    Entweder vernünftig berechnen lassen oder ganz lassen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Parparazzi
    Gast
    Ganz lassen bedeutet ja auf jeden Fall probleme. Bei 4 Grad Differenz ist ja ganz klar wo sich die Feuchtigkeit niederschlägt (auf der kälteren Betonwand). Zudem ist die Wand so nicht tapazierfähig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Parparazzi Beitrag anzeigen
    Für Fachmann/Firma ist kein Geld mehr da und dann brauch man auch kein Forum
    http://www.bauexpertenforum.de/showt...lf-quot-Fragen

    Wenn kein Geld mehr da ist um es richtig zu machen, dann dürfte auch später kein Geld da sein um Schäden zu beseitigen. Folglich bleibt nur eine Lösung, die Wand nicht anfassen. Innendämmung kann funktionieren, doch man kann sich damit eine Menge Ärger einhandeln. Bereits das Nutzerverhalten kann darüber entscheiden, ob die Konstruktion dauerhaft funktionieren wird oder nicht. Vielleicht ist es dann wirklich besser, wenn man Schäden sofort erkennen kann. Also Wand verputzen, ordentlich heizen und lüften, und das war´s.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Parparazzi
    Gast
    Zur besseren Übersicht hab ich mal ein paar Bilder gemacht:

    20151116_172558[1].jpg

    20151116_172616[1].jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Parparazzi
    Gast
    Zur besseren Übersicht hab ich mal ein paar Bilder gemacht:

    20151116_172558[1].jpg

    20151116_172616[1].jpg
    ich bekomme das letzte Bilder leider nicht gedreht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Parparazzi
    Gast
    Hier der Aufbau vom Giebel :
    U Wert.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Hast Du es nicht verstanden oder erwartest Du allen Ernstes, dass sich hier jemand für lau hinsetzt und ausrechnet, aber wann unter welchen Bedingungen in einem Dämmaufbau Kondensat ausfallen könnte???
    Und wie Du das zu bauen hast?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Parparazzi
    Gast
    Ein paar Ideen wären hilfreich.
    Wenn ich mir 5 Fachfirmen kommen lasse, werden alle 5 was Anderes sagen.
    Einfach nur eure Erfahrungen, mit welchen Material man z.B. arbeiten kann und mit welchen auf gar keinen Fall.
    Habe nicht darum gebeten, dass jemand für mich hier rechnet und mir dann den Lachs auf den Teller serviert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn du 5 firmen rufst, dann hast du 6 varianten!

    eine kostenfreie planung wird es hier nicht geben, auch nicht, wenn dein konto leer ist!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    4711 Duftstadt
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    410
    Zitat Zitat von Parparazzi Beitrag anzeigen
    Nun habe ich feszegestellt, das der Betongiebel uneben Was meint ihr?
    was ich meine ? wenn man seinen Dachboden ausbaut , macht man sich vorher darüber Gedanken und läßt es ordentlich planen und fängt nicht an , später während der Bauzeit evtl. Baumurks zu erkennen und diesen dann durch ein Bauforum beseitigen zu lassen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Parparazzi
    Gast
    Zitat Zitat von Bauqualle Beitrag anzeigen
    was ich meine ? wenn man seinen Dachboden ausbaut , macht man sich vorher darüber Gedanken und läßt es ordentlich planen und fängt nicht an , später während der Bauzeit evtl. Baumurks zu erkennen und diesen dann durch ein Bauforum beseitigen zu lassen
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil. ..
    Kein neu bau, aber macht js nix.
    Wo sind eigentlich die Experten hier im Forum? 😂

    Beste Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen