Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30

Nagelbinderdach - Kalt- oder Warmdach

Diskutiere Nagelbinderdach - Kalt- oder Warmdach im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,388

    Nagelbinderdach - Kalt- oder Warmdach

    Guten Morgen,

    Mein Nagelbinderdachstuhl kann noch ertüchtigt werden. Der Prüfstatiker gibt uns als Last 45kg/m2 frei um das Dach zu erneuern. Schallschutz ist zudem auch wichtig. Also alles suboptimal.
    Natürlich wird es ordentlich geplant.

    V1: Kaltdach

    Dacheindeckung Alu-trapezblech mit Vlies für Kondensationen- u dröhnschutz
    Offen ausgeblasen zellulosedämmung ca. 20cm
    Dampfsperre
    1xsilentboard/1xpiano(Diamant) mit metallprofilen abgehangen
    Dach müsste korrekt belüftet werden

    V2: Warmdach

    Dacheindeckung sandwichpanelle ca. 180mm kerndämmung
    >10cm Mineralwolle
    Dampfsperre
    Nur 1x silentboard

    Meinungen?! Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nagelbinderdach - Kalt- oder Warmdach

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    wenn Schallschutz relevant ist, würde ich von Trapezblech Abstand nehmen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,388
    Ralf dühlmeyer hat 2006 schon geschrieben, dass korrekt geplant/ausgeführt trapezblech mit Abt-dröhn lärmtechnisch nicht schlechter sei, als andere eindeckungen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Dachneigung?

    Ich würde der Einfachheit halber zu einer Dämmung der Geschossdecke tendieren. Das dürfte auch kostenmäßig günstiger sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,388
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Dachneigung?

    Ich würde der Einfachheit halber zu einer Dämmung der Geschossdecke tendieren. Das dürfte auch kostenmäßig günstiger sein.
    Dachneigung 20/30 grad, Habs vergessen!

    Dann bist du für Kaltdach - meine bedenken ist die belüftung und dass Lärm über die schlitze reinkommt....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Bei aller Liebe, Trapezdächer gehören auf eine Scheune aber nicht auf ein Wohnhaus. Für den Schallschutz würde ich auf nicht selbsttragende Metalldeckungen auf einer Unterlage abzielen wollen. Ob nun mit oder ohne Wirrgelage ist wohl Glaubenskrieg in Sachen Schallschutz und Bauphysik. Als Trennlage würde ich zu den alt bewährten Bitumenbahnen (Dachdichtungsbahn) tendieren wollen.

    Bei Binderdach ist logisch nur die Geschossdecke zu dämmen, da stellt sich nicht die Frage nach Warmdach oder zweischalig hinterlüftetem Dach. Die Geschossdecke würde ich also wie geplant (Zellulose) ausführen und unterhalb noch eine HWF-Platte anordnen mit relativ hoher Rohdichte. Anschließend die Decke für den Schallschutz abhängen und federnd lagern, 2lagig beplankt.

    So im dreh würde ich wohl ansetzen und dann schauen was man optimieren kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von lawrence Beitrag anzeigen
    Dachneigung 20/30 grad, Habs vergessen!

    Dann bist du für Kaltdach - meine bedenken ist die belüftung und dass Lärm über die schlitze reinkommt....
    Lass den Lärm doch dort rein, die Schalldämmung muss sowieso über die Geschossdecke erfolgen. Das Blech selbst bietet ja auch keine nennenswerte Schalldämmung.
    Hat sich der Statiker dazu geäußert, was Du am Untergurt anhängen darfst? Blecheindeckung ist klar, wiegt um die 7kg/m², wäre also kein Thema. Ob das Blech unbedingt als Trapez ausgeführt werden sollte, darüber könnte man streiten. Das wäre halt die einfachste und kostengünstigste Variante.

    Wenn Du Wärme- und Schalldämmung über die Geschossdecke realisieren musst, dann muss sich jemand dazu äußern, was Du am Untergurt anhängen darfst. Solche Binder können zwar auf dem Obergurt Lasten verteilen, aber der Untergurt ist deutlich kritischer. Ob man da einfach noch so 40kg/m² dran hängen darf, das kann ich Dir nicht sagen. Für die Schalldämmung brauchst Du halt auch ein bisschen Masse, und so ein paar GK-Platten inkl. Konstruktion haben auch ihr Gewicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Dachdeckermeister, Gebäudeenergieberater
    Beiträge
    348
    Ich würde auch von den Sandwich-Paneelen Abstand nehmen, da die Winddichtigkeit und wärmebrückenfreie Verlegung im Bereich der Giebel und Traufe nicht so einfach ist, und gerade im Bestand, schnell die Kosten hierfür in die Höhe treibt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,388
    Zitat Zitat von Elopant Beitrag anzeigen
    Ich würde auch von den Sandwich-Paneelen Abstand nehmen, dt.
    Mein Architekt mag die Dinger und hat positive Erfahrungen damit gesammelt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,388
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Wenn Du Wärme- und Schalldämmung über die Geschossdecke realisieren musst, dann muss sich jemand dazu äußern, was Du am Untergurt anhängen darfst. .

    Das habe ich zur Klärung weitergegeben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    Werbeeinblendungen im Beiträg sind nicht von mir
    Beiträge
    220
    Zu den Sandwichpanel als Dacheindeckung gabs letzte Woche im BReine Sendung in der Reihe Traumhäuser.

    http://www.br.de/mediathek/video/sen...edach-100.html

    Mann brauch da wirklich jemenden der sich damit auskennt das es nicht so sehr nach Industriehalle aussieht. Hier find ich die Lösungen sehr gelungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von lawrence Beitrag anzeigen
    .. positive Erfahrungen ..
    wie machen sich die positiven erfahrungen bemerkbar?
    gibt´s neue wege, die dinger mechanisch solide, handwerklich sicher
    und bspw. luftdicht zu verbinden?
    in der fläche .. immer wieder hip. der rest .. uuups.

    btw, nicht mal aussteifende wirkung .. wtf ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Markus, nun sei doch nicht immer so ein Realist Verjähren tut es doch nach 5 Jahren, das reicht doch als Erfahrungshorizont aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,388
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    wie machen sich die positiven erfahrungen bemerkbar?
    gibt´s neue wege, die dinger mechanisch solide, handwerklich sicher
    und bspw. luftdicht zu verbinden?
    in der fläche .. immer wieder hip. der rest .. uuups.

    btw, nicht mal aussteifende wirkung .. wtf ..
    die frage werde ich weiterleiten ;-) ich bin und bleibe laie! aber derzeit ist eh das zweischalige hinterlüftete Kaltdach favorisiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Hat das Trapezdach denn einen Grund?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen