Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Neu Wulmstorf
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    2

    Ringbalken wurde nicht am Stück eingebracht.

    Moin,
    gestern wurde der Dachstuhl auf unseren Doppelhaus aufgesetzt, während er Vorbereitung des Dachstuhls fiel mir auf, dass er Ringbalken in der Mitte nicht in einem Stück geschüttet wurde, bei der Frage an die Handwerker, warum dass so gemacht wurde, hat man mir dann gesagt, dass am Vortag der Beton ausgegangen sei.
    Es wurden nur die Bereiche geschüttet, auf denen die Balken des Dachstuhles aufliegen.

    Bezüglich Hausbau/Betonarbeiten habe ich leider nicht genügend Fachwissen, aber ich habe ein Ungutes Gefühl!
    Bei der Web Suche bin ich auf verschiedene DIN Normen gestoßen, aber eine aussage kräftige habe ich nicht gefunden.

    Würde mich über jeden Tipp freuen,
    MfG Aniken

    Name:  IMG_0306.jpg
Hits: 714
Größe:  62.5 KB
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ringbalken wurde nicht am Stück eingebracht.

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Inkognito
    Gast
    Üblicher Pfusch. Soll heißen dass man das häufiger sieht und der Verursacher normalerweise überhaupt kein Verständnis dafür besitzt was falsch gemacht wurde.

    Diese Fuge ist im Zweifel nachzuweisen, vertikale Fugen in biegebeanspruchten Bauteilen sind aber vergleichsweise unproblematisch. Nichtsdestotrotz würde ich das noch mal neu machen lassen, die Bügel sind so weit ich sehe alle kaputt, als ob da einer mit dem Bagger drüber gefahren wäre, Abstandshalter sehe ich auch keine und, am problematischsten, die Längseisen sind nicht da wo sie hin gehören.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2014
    Ort
    Frankenblick
    Beruf
    Archäologe
    Beiträge
    208
    Wo würden denn die Längseisen hin gehören? Bei unserem Bauvorhaben sind die auch genau dort eingezeichnet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Kreis Paderborn
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    787
    Die Bewehrungsstähle gehören in die Eckrundungen der Bügel (bei den 4 Stück pro Korb ist jedenfalls davon auszugehen). Hier sind etweder die Rödelschlaufen ausgegangen oder es war kurz vor Feierabend / Betonieren und alles in aufgeregtert Eile....(zumindest bei 2 der hier gezeigten nicht fixierten Bewehrungsstäbe so zu sehen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Inkognito Beitrag anzeigen
    als ob da einer mit dem Bagger drüber gefahren wäre.
    nööh - die wurden überm knie von hand gebogen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Neu Wulmstorf
    Beruf
    Mechaniker
    Beiträge
    2
    Moin,
    kann mir den jemand sagen, ob es eine genaue Ausführungsanleitung für den Maurer gibt, wie der Beton einzubringen ist?
    In den DIN Normen 1045/1053 steht nur das Ringbalken durchgehend erstellt/hergestellt werden müssen, aber nicht wie der Beton eingebracht werden muß.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen