Ergebnis 1 bis 8 von 8

Neubau im Winter fertig, wann verputzen?

Diskutiere Neubau im Winter fertig, wann verputzen? im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Reutlingen
    Beruf
    IT Berater
    Beiträge
    26

    Frage Neubau im Winter fertig, wann verputzen?

    Hallo,

    mal eine Frage an die Experten. Unser Bauträger will im März mit dem Rohbau beginnen und Ende Nov. 2016 fertig sein. Für das Verputzen will er sich die Option offen halten, dies noch irgendwann im Laufe des Jahres 2017 tun zu können. Wir würden das gerne etwas mehr eingrenzen, z.B. maximal 7 Monate nach Hausübergabe.

    Ich habe keine klare Aussage dazu gefunden, was hier als Zeitraum überhaupt sinnvoll ist. Generell stellt sich die Frage, was mit dem Mauerwerk passiert, wenn es im Winter ungeschützt der Witterung und Feuchtigkeit ausgesetzt ist (36,5er Poroton T9 ohne extra Dämmung).

    Er meint, er schaffe das vermutlich im November nicht mehr, weil er ja +5 Grad benötige. Er sichert uns aber so schnell wie möglich zu, was auch immer das heißt... es sollte doch aber bei Beginn im März möglich sein, den Außenputz so zu planen, dass er z.B. noch im Oktober aufgebracht werden kann, oder sehe ich das falsch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neubau im Winter fertig, wann verputzen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    SteveMartok
    Gast
    Wie kann es sein, dass im März mit dem Bau begonnen wird und trotzdem der Außenputz nicht bis zum Herbst geschafft wird? Das verstehe ich nicht. Handelt es sich um ein mehrstöckiges Wohn-und Geschäftshaus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    gibt es keinen terminplan?

    wann ist das dach fertig und wann sind die fenster drin? danach kann der aussenputz gemacht werden bei normalem bauablauf. der putz kann weit vor november 2016 hergestellt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    Unser Rohbau wurde im Oktober begonnen und wird, so Petrus will, Anfang Dezember fertig.

    Was dandlt dein Rohbauer da 8 Monate rum?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Sir, das haus soll nach 8 monaten fertig sein, nicht nur der rohbau!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von geekfreak Beitrag anzeigen
    .. es sollte doch aber bei Beginn im März möglich sein, den Außenputz so zu planen, dass er z.B. noch im Oktober aufgebracht werden kann, oder sehe ich das falsch?
    Sehe ich auch so, aber wer weiß schon, was für einen (Zeit)plan Dein BT hat, wie er die Abläufe koordiniert, wieviele Baustellenn parallel laufen, usw.

    Ich habe den Eindruck, er möchte damit die Vereinbarung, max. 7 Monate bis zur Hausübergabe, aushebeln und sich ein Hintertürchen offen halten. Es ist zwar korrekt, dass er die +5°C AT benötigt, aberwenn man sich beispielsweise diesen November anschaut, da hätte man problemlos verputzen können, Temperaturen fast immer > +10°C, erst jetzt am Wochenende könnte es kälter werden, wir haben aber auch schon Ende November.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Reutlingen
    Beruf
    IT Berater
    Beiträge
    26
    Danke für die Antworten. Das bestätigt meine Vermutung. Ja der BT redet sich da raus...er schreibt ja auch in den Vertrag, dass das fehlen von Geländer und Malerarbeiten nur unwesentliche Mängel seien, die die Abnahme nicht verzögern dürfen. Ich weiß nicht, ob sie so spät verputzen wollen, weil sie abwarten möchte, bis sich das Haus gesetzt hat um Putzrisse und damit wieder Gewährleistungsfälle zu vermeiden?! ich hab jetzt gestern ne klare Ansage gemacht. Wir haben schließlich noch andere Punkte, mit denen wir nicht einverstanden sind (Gewährleistungsbegrenzung auf 2 Jahre, Vorkasse Regelung, usw.) - entweder wir einigen uns jetzt oder wir blasen den Bau ab. Ich hab die Schnauze voll. Wir machen jetzt schon 8 Monate rum und sind noch bei keinem finalen Ergebnis. Bis jetzt hat der BT auch noch keinen € verdient - also denke ich, wären sie schön blöd, wenn sie nicht auf unsere Forderungen eingehen. Aber vielleicht täuschen wir uns auch - dann ist es auch okay. Inzwischen ist uns die Lust am Bau echt vergangen. Sollte das Ding platzen, werden wir uns einen Architekten suchen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Ehm, habt ihr den Vertrag schon unterschrieben? So einfach kommt man da nämlich nicht raus, da gibts genügend Fallstricke. Am besten mit nem versierten Anwalt für Baurecht.

    und mal ehrlich: wenn der Bau losgeht: Wieso soll der BT (? oder ists ein GÜ/GU) sich plötzlich ändern und zum Gutmenschen werden. Was so bislang rüberkommt klingt NICHT gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen