Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    28

    Unterschied Dämmmatten / Dämmplatten?

    Moin,
    unser Neubau geht voran und jetzt liegt das Dämmmaterial auf der Baustelle. Außenwände werden zweischalig mit Porenbeton Innenschale.
    Im Angebot steht 20 cm Kerndämmplatten KD2 WLG 035. Auf der Baustelle stehen jetzt Rollen mit Mineralwollmatten.
    Ist es ratsam, auf den Kerndämmplatten zu bestehen oder sind die Matten gleichwertig oder soger besser (Fugen dürften ja eher bei den Platten auftreten?)?

    Schonmal vielen Dank,

    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unterschied Dämmmatten / Dämmplatten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ähem, was hast Du Dir unter "Kerndämmplatten" vorgestellt? Das sind doch laut Datenblatt Platten aus Glaswolle, also evtl. genau das was geliefert wurde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    28
    Zu den Rollen, drauf steht: Kontur KR Xpress-035 200/035, falls das was aussagt.
    In der KfW-Berechnung wurde mit Kontur KP1-035 gerechnet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    such mal nach dem Anwendungsgebiet, der auf dem Beipackzettel aufgedruckt ist und vergleiche hiermit:
    http://www.baumarkt.de/nxs/5852///ba...ach-DIN-410810

    vielleicht ist die Ware ja für das Dach?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Ähem, was hast Du Dir unter "Kerndämmplatten" vorgestellt? Das sind doch laut Datenblatt Platten aus Glaswolle, also evtl. genau das was geliefert wurde.
    Der Hersteller (Isover) unterscheidet aber schon zwischen "Kerndämm-Rollfilz" und "Kerndämmplatte" und für den Laien sind das auf den Abbildungen, den Bezeichnungen entsprechend einmal gerollte Matten und einmal rechteckige formstabile Platten. Nun weiß ich nicht, warum das in zwei Ausfertigungen angeboten wird und ob es qualitativ einen Unterschied macht. Aber geliefert wurde etwas anderes als angeboten, deshalb die Frage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Arzt
    Beiträge
    28
    Zitat Zitat von Alfons Fischer Beitrag anzeigen
    such mal nach dem Anwendungsgebiet, der auf dem Beipackzettel aufgedruckt ist und vergleiche hiermit:
    http://www.baumarkt.de/nxs/5852///ba...ach-DIN-410810

    vielleicht ist die Ware ja für das Dach?
    Nein ist nicht für das Dach. Bauleiter bestätigt dass es für die Fassade ist und dass im Vertrag "Platten" steht. Meint aber, die Matten ließen sich besser fugenfrei verlegen. Aber mir kann man ja viel erzählen. Gibt es hier jemanden der sich auskennt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ob Rollen oder Plattenware, da hätte ich jetzt keine Bauchschmerzen. Daten scheinen ja gleich zu sein, und bei Rollen hat man weniger Stoßstellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    fugen kann es bei beiden Varianten geben. Auch die rolle ist nict so lang und breit, das die ganze Wand mit einer Rolle eingepackt wird.

    beide sind lt. der herstellerseite für 2schalige Wände gedacht. ich denke das macht keinen Unterschied. Dämmwert ist gleich, Fugen gibt es bei beiden. ich denke bei den Platten gibt es mehr Fugen, aber die ränder sind da alle gerade. bei der rolle wird ja per Hand geschnitten.

    Sinnvollerweise hätte ich 2x 10cm genommen und in 2 Lagen verlegt. dann hättest du keine Durchgehende Fuge. Das wäre optimal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Kater432 Beitrag anzeigen
    Sinnvollerweise hätte ich 2x 10cm genommen und in 2 Lagen verlegt. dann hättest du keine Durchgehende Fuge. Das wäre optimal
    Macht aber Mehraufwand der bezahlt werden muss.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen