Ergebnis 1 bis 9 von 9

Hausbau mit Halle im Gewerbegebiet

Diskutiere Hausbau mit Halle im Gewerbegebiet im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Gescher
    Beruf
    Abteilungsleiter/ Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    Verfahrenstechniker - Metallbaumeister/ SFM
    Beiträge
    50

    Hausbau mit Halle im Gewerbegebiet

    Ich möchte hier unser Projekt zur Diskussion stellen; dazu habe ich ein paar Fragen an die Profis:

    - ist mein angedachter Wandaufbau machbar (der U- Wert des Aufbaus liegt bei 0,15 W/m²K)

    - ist der Grundriss durchdacht, wo übersehe ich Schwächen

    - gibt es einen Kostenrahmen (von/ bis)

    - ist die Zulässigkeit gegeben (Größe der Gewerbeeinheit zum Wohnraum)

    - es wird keinen Keller geben, Wand und Dach sollen mit Thermopaneelen verkleidet werden

    Jetzt ihr...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hausbau mit Halle im Gewerbegebiet

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    die hausansichten passen in ein gewerbegebiet und haben eher werkstattcharakter als sie ein wohnhaus zeigen.

    steile treppe mit 13 stufen, sehe ich skeptisch, schlafraum mit ankleide riiiiiiesig, kinderzimmer gaaaaanz klein! - nicht gut gewählt. verkehrsflächenanteil im og auf jeden fall zu groß.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Gescher
    Beruf
    Abteilungsleiter/ Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    Verfahrenstechniker - Metallbaumeister/ SFM
    Beiträge
    50
    Hallo Rolf,

    die Treppe ist nicht auskonstruiert, dass macht der Architekt.

    Ich versuche gerade das zusammen zu fassen, was ich gerne hätte ("das Kind" ist eher selten hier, hat aber etwa ein Drittel der Grundfläche im OG).

    Wir sind schon was älter, ein weiteres Kind ist weder geplant, noch zu erwarten.

    Das mit dem Verkehrsflächenanteil habe ich aufgenommen; ich kann den Grundriss noch etwas eindampfen.

    Zu den Ansichten, ich mag halt diesen Charakter; neudeutsch würde man "toolig" sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,389
    Zitat Zitat von Metallmann Beitrag anzeigen

    - ist die Zulässigkeit gegeben (Größe der Gewerbeeinheit zum Wohnraum)

    ..
    Was sagt der B-Plan?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Metallmann Beitrag anzeigen
    Zu den Ansichten, ich mag halt diesen Charakter; neudeutsch würde man "toolig" sagen.
    wenn das wohnhaus eine industriemäßige handschrift tragen soll, gibt es sehr gute beispiele, wie es aussehen kann. ein vorschlag:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eames_House
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Metallmann Beitrag anzeigen
    - ist die Zulässigkeit gegeben (Größe der Gewerbeeinheit zum Wohnraum)
    ich sehe keine Gewerbeeinheit, allenfalls eine Garage mit unterschiedlich großen Toren neben einem optisch sehr speziellen Wohngebäude oder missverstehe ich den Plan?

    Zitat Zitat von Metallmann Beitrag anzeigen
    - es wird keinen Keller geben, Wand und Dach sollen mit Thermopaneelen verkleidet werden
    Wenn Thermopaneel = Sandwich aus Blech / Dämmstoff / Blech ist es in jeder Hinsicht unsinnig, dieses mit Abstand vor eine massive Wand zu setzen. Zweckmäßiger wäre dann eine einfache konventionelle Dämmung + Wetterschale. Die Luftschicht ist dann auch sinnlos. Hast Du Dir schon Gedanken gemacht, wie in Sandwichpaneelwände Fenster eingebaut werden? Bis Du Dir sicher, dass es die von Dir angegebene Kombination vom Wandstärke und Dämmert gibt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Gescher
    Beruf
    Abteilungsleiter/ Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    Verfahrenstechniker - Metallbaumeister/ SFM
    Beiträge
    50
    Hallo Lawrence,

    es gibt sicher einen B- Plan (wir wissen noch nicht wohin mit unserem Bauvorhaben), wir haben sechs Gemeinden in einem definierten Umkreis wo wir (Grundstücks)- Anfragen laufen haben;
    wir stellen das Haus dorthin, wo es zulässig ist.

    Hallo Skeptiker,

    die Halle dienst sehr wohl zum Gewerbebetrieb; klein aber fein.

    Was den Wandaufbau angeht, Kalksandstein mit 50mm ruhender Luftschicht (diese dient zur Aufnahme der Unterkonstruktion der Wandpaneele; verbessert den U- Wert aber nur marginal) und die Thermopaneele lassen sich vom U- Wert gut berechnen (0,15 W/ m²K).

    Die Einbaulage der Fenster ist schon gezeichnet und technisch sauber zu lösen (ich stelle morgen dazu den Schnitt ein).

    Die Unsinnigkeit des Wandaufbaus bitte genau begründen, vielleicht denke ich ja falsch...

    Gruß Matthias

    Das unser Haus etwas speziell ist, kann ich mir schon denken (und für einen Architekten nicht der heilige Gral ist).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    08.2012
    Ort
    Dorum
    Beruf
    Anlagenmechaniker SHK
    Beiträge
    44
    Moin Moin

    Das Gebäude ist schon besonders, wir bauen ähnlich nur ebenerdig.

    Beim Wandaufbau habe ich auch Bedenken. Davon ausgehend, Innen dichter wie Außen,
    würde ich eventuell mit Feuchteproblemen rechnen.


    Olli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,389
    Zitat Zitat von Metallmann Beitrag anzeigen
    Hallo Lawrence,

    es gibt sicher einen B- Plan (wir wissen noch nicht wohin mit unserem Bauvorhaben), wir haben sechs Gemeinden in einem definierten Umkreis wo wir (Grundstücks)- Anfragen laufen haben;
    wir stellen das Haus dorthin, wo es zulässig ist.
    .
    Naja, bei uns sind neuere Gewerbegebieten hinsichtlich Wohnbebauung stark eingeschränkt, bei 45 Euro/m2 Kaufpreis kein Wunder. Dort darf nur der Betriebsleiter/eigentümer wohnen, wenn diese Wohnbebauung untergeordneter Natur ist. Heißt bei uns max. 150m2 und max. 30% von der gesamten Bebauung. Sprich dein Vorhaben würde bei uns nicht gehen (nur in den alten Mischgebieten).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen