Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Oberstadtfeld
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    42

    Grifflose Haustür

    Hallo Leute!
    Hätte da nochmal eine Frage. Wir suchen uns derzeit unsere Haustür aus und haben 3 in der engeren Auswahl. Alles Aluminiumtüren, 2 davon sind so, wie man sie momentan recht häufig sieht: Waagerechte Linien (als Edelstahl oder nur als Fräsnuten), senkrechter Lichtausschnitt, große Griffstange. Gefällt uns gut, ist aber eben nichts Besonderes. Daher Variante Nummer 3: Eine grifflose (nur außen natürlich) Haustür, die "3d-mäßige" Mulden in der Tiefe hat. Sieht stark aus. Nun zur Frage: Hat jemand Erfahrungen damit? Im Alltag stelle ich es mir teilweise unpraktisch vor, da auch Gäste wohl erstmal nach nem Griff suchen.
    Vielen Dank für die Antworten!
    Mfg Indy
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grifflose Haustür

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Oberstadtfeld
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    42
    Name:  image.jpg
Hits: 722
Größe:  11.4 KB

    Das ist die Tür Nummer 3, hat anders leider nicht geklappt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    aufdrücken werden deine gäste die tür irgendwie. musst halt das türblatt öfter putzen, wurst-, käse- und pomme-mayo-finger oder so!

    denk über fallende türbaänder oder einen verdeckten türschließer nach, um die tür ins schloss fallen zu lassen, wenn du gehst oder du übst dich in fingerakrobatik oder du hast saugnäpfe an den fingerkuppen, um die tür zu schließen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    München
    Beruf
    IT
    Benutzertitelzusatz
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Beiträge
    2,897
    Wär für mich ein NoGo. Rausgehen und zuziehen. Wie macht man das? Mit dem Schlüssel? Mit Schwung?
    Eins der wichtigsten "Features" ist bei uns der Schnapper, also dass die Tür aufgedrückt werden kann, auch wenn sie im Schloß ist. Geht hier auch, aber innen knallt sie dann irgendwo an, weil man sie nicht greifen kann.
    Für mich funktional ungeeignet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Österreich
    Beruf
    Bürokaufmann
    Beiträge
    546
    Nun zur Frage: Hat jemand Erfahrungen damit? Im Alltag stelle ich es mir teilweise unpraktisch vor, da auch Gäste wohl erstmal nach nem Griff suchen.
    Deine Haustür ist ja versperrt. Wenn Besuch kommt, musst du sie ohnehin von innen entriegeln und öffnen, da braucht ja von draußen keiner was anfassen.

    Solche Haustür-Systeme ohne Außengriff werden meistens mit elektrischen Türantrieben realisiert, zB einen "Butler": Du drückst auf einen Knopf einer Fernbedienung, bedienst einen Fingerprint, oder was auch immer, die Tür öffnet und schließt, ohne dass du das Türblatt berühren musst. So ähnlich wie ein Kofferraum-Öffner beim Auto.
    Das ist ja eher das entscheidende an der ganzen Sache, da zu 98% du die Tür öffnest und nicht ein Besuch, der Nachbar, oder wer auch immer.

    In erster Linie muss es für dich praktisch sein (und für die restlichen Leute die im Haus wohnen), nicht für den Besuch.

    Hier beispielhaft was dazu: http://bayerwald-fenster-tueren.de/h...bw-tronics.htm

    -------

    musst halt das türblatt öfter putzen, wurst-, käse- und pomme-mayo-finger oder so!
    Fraglich, ob jemand, der dann um die 7000 Euro (?) für so eine Tür ausgibt, in Freundeskreis verkehrt, wo die Leute mit Mayonaise-verschmieren Fingern zu ihm kommen. ;-)
    Aber die Problematik ist verständlich, wobei ich aber sagen würde, dass es jetzt hauptsächlich um seine Kinder geht, welche die dreckigen Finger haben.
    Lösung wäre eine Einlage in dem Bereich (zb aus Edelstahl), ähnlich wie man es als Kratzschutz verwendet.

    ------

    aber innen knallt sie dann irgendwo an, weil man sie nicht greifen kann.
    Für das gäbe es einen Türstopper.
    Je nach Beschlag, elektr. Antrieb hat sie aber eh einen Öffnungsbegrenzer. Muss also nirgendwo anknallen.

    -----

    Sowas käme vermutlich auch in Frage:

    Wahlloses Beispielbild: http://1001-tuer.de/xo/images/allgem...48m02s_007.jpg

    Hat auch nicht jeder ... ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Romeo - auch mit antrieb fassen unbedarfte zum öffnen auf das türblatt. fingerabdrücke usw. werden sich nicht vermeiden lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Kriminaltechnik
    Beiträge
    435
    Tür ohne griff sieht irgendwie amputiert aus


    Gesendet von unterwegs
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Kann es sein dass sich der "Griff" in dem Rücksprung des Glases befindet? Ich hab es jedenfalls si verstanden, dass dies so eine Art Griffmulde ist. wichtig wäre sowas schon, denn viele Türen lassen sich meiner Erfahrung nach nur gut aufsperren, wenn man die kurz zu sich zieht.
    Bleibt die Frage bzgl. Reinigung. Dessen muss man sich schon bewusst sein.

    Wir wirden auch für verrückt erklärt, weil wir ein Regalsystem mit Metallkorpussen und Glasscheiben haben - und dazu Kinder. Jänu, natürlich sieht man eher mal was ( wie übrigens auch am restlichen Haus) , aber andererseits ist auch gleich drübergewischt und gut. Da musst Du Dich selbst einschätzen können. Ich finds witzig, aber nur, wenn man tatsächlich die Tür als Griff verwenden kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2012
    Ort
    Nürnberger Land
    Beruf
    Dipl.- Ing. Arch
    Benutzertitelzusatz
    Von der Bauleitung zum Formularausfüllen
    Beiträge
    1,205
    Nachtrag: Apropos Gäste: Da öffne ich immer selbst die Tür und schließe die hinter denen. Find ich einfach höflicher. Und die selbst schnell rausflitzen, sind die Freunde von den Kids, die würden ganz schnell wissen, wie das funzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    schwarzwald
    Beruf
    MBTechniker
    Beiträge
    129
    Einer unsrer Nachbarn hat sowas, der hat es konsequent durchgezogen und sogar das garagen Tor ist flach integriert. Von aussen sieht man nur ne durchgängige Wand mit den Elementen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Oberstadtfeld
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    42
    Danke erstmal für die Antworten! Die Tür hat schon so etwas wie eine Griffmulde. Daran kann man allerdings, wie schon bemerkt, nur ziehen. Drücken muss man gegen das Türblatt. Ihr bestätigt (leider), dass eine solche Tür für den Alltag recht unpraktisch ist. Preislich liegt sowas, weil wir den Verkäufer in der Familie haben, unter den geschätzten 7000€. Aber wir werden uns wohl gegen diese Tür entscheiden.
    Danke an alle!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    Zitat Zitat von Indianajones Beitrag anzeigen
    Gefällt uns gut, ist aber eben nichts Besonderes.
    mir stellt sich die Frage, warum es etwas Besonderes sein muss...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Will nicht jeder etwas Besonderes sein?
    Die Frage ist, ob man sich über seine Haustür definieren muss?

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Will nicht jeder etwas Besonderes sein?
    Die Frage ist, ob man sich über seine Haustür definieren muss?
    Man muß sicherlich nicht.
    Aber es ist dauerhafter als über ein Auto.
    Billiger sowieso...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Oberstadtfeld
    Beruf
    Lehrer
    Beiträge
    42
    Hätten gerne etwas, was uns gut gefällt und was man nicht schon an allen 4 Häusern vorher sieht. Das hat nichts mit "Definieren über die Haustür" zu tun. Ich finde diese Art grifflose Haustür extrem
    schön und fragte deshalb, was man hier so über die Praxis denkt. Die Antworten habe ich bekommen und bin dankbar dafür.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen