Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Linienlaser

  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197

    Linienlaser

    Weihnachten steht vor der Tür und für den Umzug ins Eigenheim schadet so ein Linienlaser sicher nicht.

    Neben dem Bohren/Schleifen der Löcher für Steckdosen&Schalter steht auch noch der Aufbau der Küche und natürlich die sonstigen Arbeiten wie Bilder, Regale, Lampen, Gardinen aufhängen an.

    Ich frage mich welches Gerät ich dafür nehme. Linie, Kreuzlinie, oder gar 2 vertikale Linien? 360° ? Das ist wohl vor allem eine Preisfrage.
    Selbstnivilierend oder nicht? Sicher praktisch, aber wenn man mal ein Gefälle machen will??

    Derzeit tendiere ich zu einem Modell mit einer horizontalen 360° Linie (in einem Raum alles auf einer Höhe ausrichten) und einer vertikalen Linie und Selbstnivelierung.

    Welchen Funktionsumfang würdet ihr empfehlen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Linienlaser

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von SirSydom Beitrag anzeigen
    Derzeit tendiere ich zu einem Modell mit einer horizontalen 360° Linie (in einem Raum alles auf einer Höhe ausrichten) und einer vertikalen Linie und Selbstnivelierung.
    Genau so habe ich es auch, und die Selbstnivellierung lässt sich arretieren, damit sind auch Schrägen möglich. Dazu ein Stativ, wobei ich mir noch zusätzlich ein Teleskop-Stativ gegönnt habe das man zwischen Boden und Decke einspannen kann. Nachteil bei meinem Modell, ein Akkubetrieb ist nicht vorgesehen und in den Batterieschacht passen keine Standard-Akkus. Da ich das Teil nur alle Schaltjahre benötige ist das aber vielleicht sogar von Vorteil. Preis für alles zusammen um die 200,- €.

    Bei Tageslicht für normale Raumgrößen mehr als ausreichend. Abgedunkelt geht´s auch problemlos auf Entfernungen > 10m, aber da ist der Strahl schon ziemlich aufgeweitet.

    Ein schönes Spielzeug, für einige Anwendungsfälle auch sinnvoll, aber oftmals bin ich mit der klassischen Wasserwaage einfach schneller. Deswegen kommt das Teil auch eher selten zum Einsatz.
    Für den Heimbedarf mehr als ausreichend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Münster
    Beruf
    IT-Projektleiter
    Beiträge
    610
    Für Steckdoesen und Schalter würde ich auch einfach ne Wasserwaage (mit Schablone) & Gliedermaßstab nehmen - reicht vollkommen aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Flocke
    Registriert seit
    12.2011
    Ort
    LK Lüneburg
    Beruf
    Zimmermeister
    Benutzertitelzusatz
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Beiträge
    4,090
    Selbstnivellirndr Kreuzlinienlaser ist für den Innenausbau mehr als ausreichend. Ein Klemmstativ dazu und es können nahezu alle Anwendungen bewerkstelligt werden. Ein normales Stativ kommt im Deckennahen Bereich schnell an seine Grenzen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Frankfurt/main
    Beruf
    Handwerksmeister
    Beiträge
    53
    ich hab mir einen von b.... gekauft den gibts in grün)günstiger) und blau... mit klemme und mit statifv...sind beide spitze und das beste was ich je gekauft hab,,,,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Ich denke mal, dass sich der TE nach 2 Monaten schon einen gekauft hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    haste fein gemacht kenny ,die dinger gibts schon seit anfang der 90er, da kostete so ein teil mal schlappe 14.000 dm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen