Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Fermacell schwimmend verlegen?

Diskutiere Fermacell schwimmend verlegen? im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Heiligenhaus
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    12

    Fermacell schwimmend verlegen?

    Hallo,

    ich bin absoluter Laie .Ich möchte in der Küche Fermacell Platten verlegen,zum Ausgleichen benutzte ich eine trocken Schüttung.
    Nun meine Frage: werden die Fremacell Platten schwimmend verlegt ( 1cm Abstand bis zur Wand ) ist das richtig so?


    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fermacell schwimmend verlegen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach Inter0209,

    ja, schwimmend heist in diesem Fall:
    Keine Verbindung zu einem anderen Bauteil.

    Wenn ich Dir jetzt schreibe, Schüttungen müssen gebunden sein, nutzt das wahrscheinlich nicht viel, da Du das selber machen willst.
    Lies Dir genau die Verarbeitungsvorschriften von Deinem Schüttgut-Hersteller durch und halte Dich daran. Sonst hast Du nicht allzulange Freude an Deiner Arbeit.

    Gruß Berni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Heiligenhaus
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    12
    Hallo,

    was bedeutet das Schüttung muss gebunden sein?

    Auf was muss ich denn achten bei bei dem Auslegen der Schüttung?
    Das hörte sich alles recht einfach an als mir das mein örtlicher Baustoffhändler erklärte!!!

    Was ist denn wenn ich die Schüttung weg lasse und den Boden mit einer dünnen Zementschicht ausgleiche und darauf dann 3cm Fermacell Platten mit Dämmung verlege, muss ich dann auch 28Tage warten bis die Zemetschicht richtig getrocknet ist um die Fermacell Platten zu verlegen?

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach Inter0209,

    gebunden ist z.B. sowas:

    http://www.mixit-thermotec.at/data/i...mid=72&lang=de

    Wenn Du mit Estrichmörtel ausgleichst, mußt Du auch eine Folie auf den Ausgleich legen. Du mußt aber vorher wenigstens auch eine Woche warten, bis die größte Feuchtigkeit aus dem Ausgleich raus ist. Sonst wird diese eingeschlossen, und sie kann nur über die darunter liegenden Räume raus.

    Verarbeitungsweise trockene Schüttungen lies Dir das durch. Die vollständige Verdichtung ist dabei wichtig, Seite 2.

    http://www.mixit-thermotec.at/data/i...mid=72&lang=de


    Gruß Berni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach Thomas,

    ich antworte mal hier.

    Wenn Du Blähton verwenden willst, kannst Du den auch mit Zement binden.
    Ich würde aber keinen Blähton verwenden. Haben wir bis vor 10 Jahren auch mit gearbeitet, aber nur gebunden.
    Trittschall und wärmetechnisch fast Null.

    Gruß Berni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Heiligenhaus
    Beruf
    Werkzeugmacher
    Beiträge
    12
    Hallo Berni,

    erstmal vielen Dank für Deine Hilfe .

    Ich glaube ich werde zu der herkömmlichen Variante umschwenken
    und ganz normalen Estrich mit Zement und Sand anrühren.Dann muß
    ich halt in den sauren Apfel beißen und ca. 4Wochen warten bis ich Fliesen kann. Oder gibt es zusatz Mittel damit der Estrich schneller trocknet?

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Thamas,

    je weniger Wasser eingebaut wird, desto weniger muß austrocknen. Es gibt für Zementmörtel Plastifizierer, da sparst Du einiges an Litern.

    Wenn Du schon selber Estrich machen willst, warum dann nicht einen Polystyrol-Ausgleichsestrich?
    Der ist trittfest, wärme- und trittschalldämmend und Du kannst nach spätestens einer Woche weitermachen.

    Gruß Berni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 28.07.2011, 00:02
  2. Drainage richtig verlegen???
    Von Falke im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.06.2007, 14:33
  3. fermacell oder rigips ?
    Von Hpman im Forum Dach
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.10.2005, 13:32
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.04.2005, 11:58
  5. Fermacell Estrichelement und Dampfbremsfolie
    Von Tturbo (Gast) im Forum Trockenbau
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.01.2005, 01:19