Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Kaltenkirchen
    Beruf
    Kfm Angestellter
    Beiträge
    246

    Thermografie machen zur Qualitätskontrolle Neubau EFH?

    Hallo Forum,

    wir gehen jetzt in den zweiten Winter nach Neubau EFH 2013/14. Es gibt keinen besonderen Anlass (kein Schimmel, keine "offensichtlichen Auffälligkeiten", niedrige Heizkosten) aber man könnte ja trotzdem......

    Ist es sinnvoll eine Thermografieaufnahme machen zu lassen, um eventuelle Schwachstellen zu entdecken?

    - Was tun, wenn (überhaupt) eine Schwachstelle entdeckt wird? Gewährleistung ?
    - Billigangebot Thermografie 100 EUR ?? Gibt da so ein Winterangebot von einem Energieunternehmen (und der Baumarkt ist auch immer recht "günstig")

    Oder ist es nur eine AWG Pille so etwas ohne besonderen Anlass machen zu lassen? (und Thermografieaufnahmen sind eher für Altbau und Ausarbeitung von Sanierungsmaßnahmen)

    Während der Bauphase war ein von mir bezahlter SV (Architekt) eingebunden. Aber als Test gibt es dann nur den Blower-Door-Test.
    Geändert von ekko123 (11.12.2015 um 12:56 Uhr) Grund: Rechtschreibung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Thermografie machen zur Qualitätskontrolle Neubau EFH?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Das Problem mit den Thermografieaufnahmen ist, dass deren Interpretation nicht immer so einfach ist. Klar kannst Du jetzt ein paar Aufnahmen machen lassen, doch wenn diese dazu führen, dass Du danach schlaflose Nächte hast, dann würde ich einfach zufrieden sein, dass das Haus bisher so problemlos funktioniert.

    Für 100,- € kann man keine Thermografie und die dazu notwendige Beratung anbieten, zumindest dann nicht, wenn man nicht gleichzeitig noch eine Möglichkeit hat, zusätzlich Umsatz/Gewinn zu generieren. Im schlimmsten Fall kriegst Du nur ein paar bunte Bilder mit denen Du eine Wand tapezieren kannst.

    Ich würde die 100,- € lieber in ein gutes Abendessen mit meiner Frau investieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    ich hatte es bei mir auch noch vor. ich bin beim THW und da haben wir eine Ortungsgruppe. Die haben das notwendiege Equipment. ;-)
    Unser BlowerDoor war nur eine ca. 1,0. Ich bin der Meinung das in der OG-Decke Dampfbremse noch irgendwo ein Leck ist. 2 Vollgeschosse mit Kaltdach. Zwischen dem vorletzten BlowerDoor und dem letzten wurden einige Fehlstellen korrigiert. Dazwischen war das beplanken der Rigipsdecke. Da einige Löcher korrigiert wurden, hätte das Ergebnis ja besser werden müssen. Es ist aber annähernd gleich geblieben. Daher denke ich, das durch das beplanken irgendwo noch ein Loch gemacht wurde.

    Habe vor unsere KWL auf nur Abluft maximal zu stellen. Zuluft verschließen. Dann sollte bei größerer Tempdifferenz bei den Rigipsplatten die Stelle kühler werden, wo dahinter das Loch ist und die kalte Luft nachströmt. Dann kann ich von oben die Fehlstellen zumindest korrigieren, ohne alls abzusuchen. So zumindest der Plan für diesen Winter.

    Ich denke nur ein paar Bilder von aussen zu machen ohne Überdruck, oder von innen ohne Unterdruck macht keinen großen Sinn.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2014
    Ort
    Kaltenkirchen
    Beruf
    Kfm Angestellter
    Beiträge
    246
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen

    Ich würde die 100,- € lieber in ein gutes Abendessen mit meiner Frau investieren.
    War auch einer meiner Gedanken, denn unnötige Ausgaben rechne ich ähnlich - in Rotwein als Währung ;-)

    Die 100 EUR (genau 99EUR) ist ein Angebot eines großen Energieunternehmens R_E. Die denken sich da sicher was bei und es ist quer-subventioniert.

    Wir haben ja 5 Jahre Zeit (noch 4) und sollte etwas im Argen liegen, so meldet sich das hoffentlich nicht danach.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Man muss halt aufpassen, dass man sich nicht wegen Kleinigkeiten verrückt macht (oder verrückt gemacht wird). Ein Haus ist niemals perfekt, wenn man sich auf die Suche macht, dann findet man etwas, und sei es auch noch so gering. Das wird halt gerne ausgenutzt um zusätzlich "Umsatz" zu generieren. Deswegen sind solche Dienstleistungen perfekt für Altbauten, denn da findet selbst ein Blinder etwas.

    Aber, was willst Du machen wenn sich nun auf einem Bild irgendwo ein roter Fleck zeigt? Das Haus abreißen?

    Wenn es Anzeichen für eine Schwachstelle gäbe, dann würde ich mich auf jeden Fall auf die Suche machen, das ist selbstverständlich. So lange aber alles funktioniert, würde ich mich auch mal zurücklehnen und das Haus genießen. Man hat ja eventuell auch noch ein anderes Hobby das wichtiger ist.

    Du hattest einen SV, es wurde auch ein BDT gemacht, es zeigen sich bisher keinerlei Auffälligkeiten, was will man mehr?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •