Ergebnis 1 bis 3 von 3

Haus verdächtig. Wie und wo auf schädliche Stoffe prüfen?

Diskutiere Haus verdächtig. Wie und wo auf schädliche Stoffe prüfen? im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    frankfurt
    Beruf
    student
    Beiträge
    14

    Haus verdächtig. Wie und wo auf schädliche Stoffe prüfen?

    Hallo,

    es gibt ein traumhaftes uraltes Haus in Frankreich, Wände aus Naturstein und uralte Holzdecken mit offenen Trägern.
    Um es kurz auf den Punkt zu bringen, in dem Haus haben in Vergangenheit zwei Personen gelebt die fast gleichzeitig an Krebs gestorben sind. In einer Disskusion mit Bekannten kam das Thema auf das es eventuell mit dem Haus zusammenhängen könnte. Meiner Meinung nach ziemliche Grauzone solche Vermutungen und sowieso nicht nachweisbar von was nun die Krankheiten kamen aber es gibt ein paar Faktoren. Folgendes zum Haus erstmal:

    Sämtliche Holzbalken im Haus waren in der Vergangenheit vollkommen mit Termiten oder Holzwürmern befallen und wurden irgendwann mal von einem französischem "Fachmann" behandelt. Man sieht überall diese Dübel wo das Gift gegen die Termiten reingeführt wurde. Im Prinzip ist das ganze Haus mit zerfressenen aber statisch intakten Holzbalken bestückt die alle ca 30 cm diese Giftdübel haben.
    Desweiteren sind alle diese Balken mit einem sehr dunkelbraunen Anstrich versehen, eine Bekannte erzählte von einer braunen Farbe die in alten Zeiten noch zugelassen war und wohl sehr schädlich sei...
    Man muss auf jeden Fall festhalten , dass diese Antitermiten/Holzwurm-Behandlung sowie der Dunkelbraune Anstrich aus einer Zeit kommt wo es möglich wäre das diverse schädliche Dinge zugelassen waren und eingesetzt wurden. Generell sind die Franzosen auch nicht gerade zurückhaltend was den Einsatz von Giften angeht man braucht da nur mal in Baumarkt gehen.

    Ich bin kein Freund von Vermutungen und Verschwörungen daher wollte ich das mal ganz sachlich angehen und daher die Frage:
    Wie würde man die Sache untersuchen können um ggf schädliche Stoffe zu identifizieren oder sie auszuschließen?
    Gibt es in Deutschland irgendwelche Labore die genommene Proben aus diesem Haus auswerten können? Falls ja wieviel würde sowas in etwa kosten?

    Gruß

    ps: In Frankreich selber könnte man ggf auch jemand kommen lassen der Proben nimmt und das untersucht aber ich halte gefühlsmäßig deutsche Labore da für fähiger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Haus verdächtig. Wie und wo auf schädliche Stoffe prüfen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,116
    Warum sollten Deutsche Labore fähiger sein?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2015
    Ort
    frankfurt
    Beruf
    student
    Beiträge
    14
    Reine Vermutung muss keinesfalls stimmen. Ich weiß das es bei Pharmaprodukten oder Sachen aus dem Baumarkt diverse Sachen gibt sind die hier verboten sind. Auch Biolebensmittel setzen sich jetzt erst ganz langsam in den Supermärkten durch, wo bei uns schon seit Jahren selbst Aldi ein großes Sortiment hat. Frankreich ist auch das EU Land mit dem größtem Einsatz Giften in der Landwirtschaft. Daher meine vage Unterstellung weil eben diese Dinge dort etwas liberaler gehandhabt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen