Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 41

Unterbeton / Sauberkeitsschicht Tragfähigkeit

Diskutiere Unterbeton / Sauberkeitsschicht Tragfähigkeit im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Tourismus
    Beiträge
    13

    Unterbeton / Sauberkeitsschicht Tragfähigkeit

    Hallo Forum,

    habe eine Frage bzgl. der Biegezugfestigkeit von Beton C20/25/ F4/5.

    Worauf bezieht sich die Angabe von hier 4/5 N/mm² ?

    Soweit ich mich belesen habe wird ja an Balken mit quadratischem Querschnitt geprüft - aber wie kann ich das
    jetzt auf die Stärke meines UB von 5 cm umrechnen ?

    Vielen Dank schonmal...

    PS: Hintergrund (wen's interessiert) ist die geplante teilweise Lastabtragung eines Aquariums mittels Punktfundamenten über die
    Sauberkeitsschicht statt über den schwimmenden Heizestrich...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unterbeton / Sauberkeitsschicht Tragfähigkeit

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Haidmühle
    Beruf
    Bauzeichner Ingenieurbau
    Beiträge
    17
    Hallo Noodles,

    die Angabe F4/5 bezeichnet die Konsistenz, also die Steifheit und Verarbeitbarkeit des Frischbetons!

    MfG EdaFlo


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Inkognito
    Gast
    Das klingt so wirr, das Sie am besten ihren Tragwerksplaner dazu befragen. Und die Sauberkeitsschicht ist lediglich "besserer Boden" und wird genau so zum Lastabtrag herangezogen, die Biegezugfestigkeit hat hier keine Relevanz.

    Wobei Ihre Angabe vermuten lässt, dass Sie die Bodenplatte meinen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Tourismus
    Beiträge
    13
    Hallo und danke für die Antworten,

    bei den Tabellen für Zementestriche nach DIN 18560-1 stehen meines Wissens nach "C" für Druckfestigkeit bzw. Compressive Strength und "F" für Biegezugfestigkeit bzw. Flexural Strength
    http://www.beton.org/fileadmin/beton...A4tter/B19.pdf

    natürlich meinte ich auch den Unterbeton, wobei Sauberkeitsschicht und Unterbeton wohl auswechselbare Begriffe sind...

    Meine Frage bezog sich auf den Umrechnungsfaktor hier der Biegezugfestigkeit, d.h. geprüft wird an einem Balken von 15 cm Stärke und einer Länge von 70 od. 80cm..

    Meinem Verständnis nach würde sich die angegebene Biegezugfestigkeit des Betons von 4N/mm² damit auf die besagten 15cm beziehen und mit abnehmender Stärke ebenfalls abnehmen - so sich bei mir kein Denkfehler eingeschlichen hat - deswegen die Nachfrage hier.

    Nach Adam Riese würde ich bei einem Drittel der Stärke des Unterbeton F - die Biegezugfestigkeit ebenfalls dritteln = 1,33 Nm/m² - habe aber wie gesagt meine Zweifel...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    JamesTKirk
    Gast
    Aber Estrich- und Betonprüfungen (Prismen vs. Würfel/Zylinder/Balken) haben so gar nichts miteinander gemeinsam, so lassen sich die Werte auch schwerlich übertragen.
    Bei Biegezug ist neben der Probegeometrie (Prismen 160x40x40 mm oder Balken 700x150x150 mm) auch die Art der Prüfung (3-Punkt- oder 4-Punkt-Biegung) interessant.

    Wat isses denn nu? Estrich, Sauberkeitsschicht, Unterbeton, Untermörtel, Hochleistungsbeton ... ????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    haan
    Beruf
    Bautechniker
    Benutzertitelzusatz
    Maurermeister seit 1976
    Beiträge
    1,091
    das muss aber ein großes Becken sein wenn man sich über die Beschaffenheit der Sauberkeitsschicht
    Gedanken macht .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Tourismus
    Beiträge
    13
    Hallo und Frohe Weihnachten allerseits,

    um's noch mal einzugrenzen - meine Frage bezieht sich auf den Unterbeton, hier C20/25, stärke 5-6cm.
    Der Heizestrich sowie die Dämmung sollen zwischen den Heizschleifen mit zwei oder drei Lochbohrungen
    mit 8cm Durchmesser versehen werden.

    In diese werden drei 8cm Rundstahl Stangen auf den UB gesetzt, welche insgesamt 4KN bzw. ca. 1,33KN pro Stange
    aufehmen sollen.

    Da das geplante Aquarium tatsächlich recht groß ist und der obere Belag aus Anhydritestrich besteht, möchte ich einfach auf Nummer sicher gehen und suche daher nach einer Formel, mit der ich die mögliche Belastung meines UB errechnen kann.

    Mein Kumpel Betonprüfer meint zwar, "das hält schon" aber mit ein büschen Mathematik hinterlegt würd ich mich wie gesagt etwas wohler fühlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Meinst Du mit "Unterboden" die Bodenplatte oder die Sauberkeitsschicht?


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Tourismus
    Beiträge
    13
    Ich <-- verwirrt...

    UB = UnterBeton = Sauberkeitsschicht https://de.wikipedia.org/wiki/Sauberkeitsschicht

    mein FB Aufbau v.u.n. oben - Sand/Kies - PE-Folie - 5/6cm Unterbeton - Bitumenbahn - 15cm Dämmung, darauf FBHz-Rohre - 7cm AnhydritEstrich - Fliesen

    Stahlstangen sollen auf den Unterbeton...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Zitat Zitat von Noodles Beitrag anzeigen
    Ich <-- verwirrt...

    UB = UnterBeton = Sauberkeitsschicht https://de.wikipedia.org/wiki/Sauberkeitsschicht

    mein FB Aufbau v.u.n. oben - Sand/Kies - PE-Folie - 5/6cm Unterbeton - Bitumenbahn - 15cm Dämmung, darauf FBHz-Rohre - 7cm AnhydritEstrich - Fliesen

    Stahlstangen sollen auf den Unterbeton...
    da fehlt aber ein "entscheidendes" Bauteil
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Noodles Beitrag anzeigen
    mein FB Aufbau v.u.n. oben - Sand/Kies - PE-Folie - 5/6cm Unterbeton - Bitumenbahn - 15cm Dämmung, darauf FBHz-Rohre - 7cm AnhydritEstrich - Fliesen
    Sicher, dass da nichts fehlt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    wasweissich
    Gast
    super durchgeplant , nur funktioniert das so mit sicherheit nicht .

    aber ganz tolle fachbegriffe und maßeinheiten benutzt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Tourismus
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    super durchgeplant , nur funktioniert das so mit sicherheit nicht .

    aber ganz tolle fachbegriffe und maßeinheiten benutzt
    Trolle füttern zu Weihnachten ? nah...

    aber ganz tolle Rechtschreibung und Grammatik benutzt

    hier, Goldmedaille für den informativsten Beitrag...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    @ Noodles: Hast du echt keine Betonschicht von irgendwie 15 - 25 cm in deiner Bodenplatte?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Tourismus
    Beiträge
    13
    Zitat Zitat von Skeptiker Beitrag anzeigen
    Sicher, dass da nichts fehlt?
    Ja, bin ich mir ziemlich sicher, da die beiden werten Firmen Estrich- & Heizungsbauer andernfalls wohl schon längst nicht mehr ihr "Unwesen", sprich "Weglassen von entscheidenden Bauteilen", in der näheren und weiteren Umgebung treiben würden...

    Ist aber nicht wirklich das Thema, oder ?

    Die Frage eingangs bezog sich doch einzig und allein auf das Verhältnis bzw. die Umrechenbarkeit der gegebenen
    Festigkeitsklasse eines Betons zu/auf dessen Stärke, weiter nichts...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen