Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 19 von 19
  1. #16

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    schöne Signatur...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #17
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    574
    Wir hatten noch ein Termin mit Sachverständiger für Bauphysik, Fenster und Fassaden,
    der mit unserem Vorhaben noch nichts zu tun hatte.
    Hat so gut es ging alle Anschlüsse begutachtet, sofern noch prüfbar war und nicht verbaut.
    Fenstereinbau und Fassade begutachtet.

    Dieser hat u.a. auch die übergänge HRB zu Mauerwerk bemängelt.

    Er Empfiehlt Hölzer ab, Ecken ordentlich Luftdicht verkleben, das mit dem Klebeband jetzt so wäre nichts, weil es sich schon teilweise löst.

    Desweiteren empfiehlt er die Fenster nochmal an den Fugen in den Laibungen vorsichtshalber zu verkleben,
    weil nicht mehr nachvollziehbar ist wie die Fenster Luftdicht nach draußen angeschlossen sind.

    Das Fenster im Giebel, Laibungen beiputzen, dann Luftdicht verkleben. Dachfenster anschließen.

    Wenn das getan ist , sollen wir BDT Test mit 2 Terminen machen, einmal mit Leckage Ortung, der BDT würde dann folgendes beinhalten:

    Pos1:
    Messung nach DIN 13829,
    Verfahren A oder B bestehend aus:
    · Kontrolle der Gebäudedaten und Vorbereitung der Messstelle, Ermittlung
    der Projektionsgröße anhand von Plänen,
    · bis zu 1,5 h Leckageortung bei 50 Pascal konstantem Unterdruck
    und Kenntlichmachung der wesentlichen Leckagen,
    · Erstellen von 2 Messreihen mit Über- und Unterdruck sowie Ermittlung
    der resultierenden n50-Luftwechselrate,
    · Erstellen eines Messprotokolls (schriftliche Bestätigung),
    · Erstellen eines Zertifikats

    Pos2:
    Wie Pos. 1, jedoch als
    Doppelmessung
    an zwei getrennten Messterminen mit
    Vormessung zur Leckageortung in der noch zugänglichen luftdichten Ebene und
    Abschlussmessung nach Fertigstellung des Baufinishs mit Zertifikat.

    Pos3: Evtl. Nebelgeneratorzulage.
    Dann sollte am Ende dann alles Luftdicht sein.

    Bin mit dem Sachverständiger jetzt auf jedenfall zufriedener als den letzten, der nur die Sachen betrachtete welche ich anmerkte.

    Hab mit den ausführenden (verursachern) Betrieben gesprochen, Mängel werden (sind Teilweise schon) behoben, da gab es keine Widerworte,
    ich denke mal wir können so auch auf ein Offizielles Gutachten verzichten (dessen Anfertigung ca 500 Extra kosten würde), können den Gutachter nochmal kommen lassen damit er rüber guckt, hat sein Firmensitz auch nur 5 min entfernt. Sollte es Probleme mit den ausführenden geben, können wir noch immer das Gutachten anfertigen lassen. Aber man muss ja nicht gleich die Keule auspacken.

    Ich hoffe wir sind jetzt wieder auf Kurs
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #18
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    574
    Guten Morgen,

    wir haben jetzt ein Termin für den BDT Test mit Leckage Ortung nächste Woche. Das ausführende Ingenieurbüro meint bei den Test bräuchte man das Haus nicht verlassen,
    die würden auch kein Theater Nebel einsetzen, sondern die Leckage anders Orten, wie jetzt, habe ich nicht verstanden. Müssen den Test aber nicht bei der feuerwehr anmelden.

    Weiß jemand wie sich das mit neugeborenen verhält? Das IB meinte wäre kein Problem. Oder sollte man das Baby pro Forma doch besser für den Test ausquartieren, obwohl Babys dürfen ja auch im Flugzeug mit fliegen, wegen Druckdifferenz und so.

    Und eine Blöde Frage haben wir uns nicht getraut zu fragen... Wirbelt so ein BDT test viel Staub auf ? Frau hat Angst dass durch den Test. Der Staub / Dreck aus dem OG sich überall im Haus verteilt. Sonst würden wir da nochmal alles Sauber machen, was quatsch ist weil nach dem test der Inennausbau beginnen soll...

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #19
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Viersen
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    574
    Fragen kann ich selber beantworten:

    - Ob es dem Baby was gemacht hat weiß ich nicht, Frau aber hat Kopfschmerzen bekommen, und ist dann Spazieren gegangen.

    - Staub wird richtig aufgewirbelt, hatten auch nicht dran gedacht den Kaminofen abzukleben, so dass es den ganzen Ruß rausgezogen hat.

    War ganz interessant den Test zu machen, recht Unspektakulär, aber dennoch sehr aufschlussreich.

    Kann ich anderen Bauherren nur empfehlen so ein Leckage Ortungs Test früh genug machen zu lassen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen