Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790

    meine signorette ..

    .. quietscht. sie quietscht gar grauslich. quasi final ..

    es geht um ein prähistorisches diktiergerät, das heisst zwar
    nicht signorette, aber .. gut.

    allererste erkundungen führten zum problem, dass mit
    "zeitgemässen" digitaltonaufzeichnern -angeblich- kein
    abgebrochener text fortgesetzt, bzw. einigermassen so gut
    wie bei bandgeräten, zu einer früheren stelle zurückgespult
    werden kann.

    wer schafft es, mich zu verwirren?
    gibt es vielleicht doch wenigstens ein brauchbares digitales?
    namensnennungen .. ja, das wird spannend
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. meine signorette ..

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Ich schicke dir mal per PN den Namen des Geräts, das ich benutze. Profigerät, wird von mir jeden Werktag mit ca. 4-6 Stunden reiner Aufnahmezeit tracktiert und hält sich mit ca. 250 € (mit Dockingstation 100 € mehr) in einem guten preislichen Rahmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Ich diktiere schon seit 10 Jahren ausschließlich digital und möchte das nicht mehr missen.

    Das von mir empfohlene Gerät für 252,90 € speichert auf SD-Karte. Da passen hunderte Stunden auf eine kleine 4 GB-Karte. Man kann nicht nur zu genau definierten Punkten „spulen“, sondern sogar mitten im Text einen neuen Abschnitt einfügen. Das geht mit einer Kassette natürlich nicht. Farbiges Display. Der Akku hält ewig. Super Tonqualität.

    Wenn ich unterwegs was diktiert und mein Notebook dabei habe, schiebe ich einfach die SD-Karte rein und maile meiner Kanzlei die Sprachdatei. Das Diktat ist dann schon unterschriftsfertig geschrieben, wenn ich wieder im Büro bin. Besser geht’s nicht, finde ich.

    Aufnahmeformate: DSS und MP3
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    braucht man da eigentlich noch eine Sekretärin für das Tippen oder taugen die Diktier- / Schreibprogramme mittlerweile?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Spracherkennung habe ich auch als Programm, benutze ich aber nicht. Das nimmt für mich persönlich zu viel Zeit weg, weil es die ganzen Formatierungen nicht macht, die man bei Klageschriften oder Klageerwiderungen beachten muss. Deshalb: Sekretärinnen, (die in meinem Job Rechtsanwaltsfachangestellte heißen und extrem viel mehr drauf haben müssen, als nur zu tippen), halte ich persönlich für unverzichtbar.

    Ansonsten sind die Spracherkennungsprogramme sehr gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2013
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Ärztin
    Beiträge
    152
    Ich diktiere auch digital und die Spracherkennung ist schon ganz gut geworden, einfache Formatierungen sind auch kein Problem und werden vom Programm umgesetzt.
    Ich hab es direkt am Pc angeschlossen, kein Extragerät. Kommt natürlich drauf an ob man am Pc diktiert oder woanders dann geht es nicht mit Textformatierungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Themenstarter
    Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    danke - auch für die pn´s.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Zitat Zitat von Bauneulingin Beitrag anzeigen
    Ich diktiere auch digital und die Spracherkennung ist schon ganz gut geworden
    Stimmt, zwischen dem heutigen Standard und den Anfängen der Spracherkennung liegen wirklich Welten.

    Ich kann mich noch an meinen ersten Gehversuch mit einem großen Spracherkennungsprogramm erinnern, das muss wohl etwa Ende der 90-er gewesen sein.
    Meine Anrede in meinem allerersten diktierten Brieftext lautete: "Särge Erde Damen und Herren".

    Eine Anrede, die vielleicht einem Bestattungsunternehmer gut zu Gesicht gestanden hätte ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Ralf Wortmann Beitrag anzeigen
    Ich kann mich noch an meinen ersten Gehversuch mit einem großen Spracherkennungsprogramm erinnern, das muss wohl etwa Ende der 90-er gewesen sein. Meine Anrede in meinem allerersten diktierten Brieftext lautete: "Särge Erde Damen und Herren".
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen