Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beruf
    Baumeister
    Beiträge
    1

    Anschlusskosten Verhältnis - Tiefbauer

    Guten Abend zusammen,

    ich hoffe hier ein wenig Klarheit zu folgendem zu erhalten:

    Mir liegt ein Angebot eines Schmutzwasserkanalanschlusses vor. Rohbau steht - die Leitungen auf dem eigenen Grundstück wurden ja vom Rohbauer gesetzt, eine Retentionszisterne sowie ein eigener Revisionsschaft (2 Meter Durchmesser) ist auf dem Grundstück als Pflichtauflage der Stadt erstellt worden.

    Nun liegt ein Tiefbauer Angebot vor für: Herstellen eines Schmutzwasserkanalanschlusses vom Hauptkanal bis Grundstücksgrenze Länge rund 4 Meter Aushub bis zu 2,5 Meter - rund 10000 Euro -

    Bei der SEF heisst es:

    Der Anschlussnehmer lässt die Anschlusskanäle herstellen.Die im öffentlichen Gelände liegenden Anschlusskanäle dürfen nur auf Antrag von Fachfirmen, denen die Sachkunde von der Stadtentwässerung Frankfurt am Main innerhalb der letzten zwei Jahre bescheinigt wurde, hergestellt, erneuert, geändert, instandgesetzt oder beseitigt werden

    Bedeutet dies das es sowas wie ein Monopol oder Oligopol gibt? Schreibt die SEF vor welche Firmen zu beauftragen sind?


    Steht dieser Preis noch im Verhältnis oder ist das jenseits von Gut und Böse?

    Weiter heisst es:

    Das Setzen eines neuen Anschlusselements an den öffentlichen Kanal erfolgt ausschließlich durch die Stadt. Hierfür anfallende Kosten trägt der /die Anschlussnehmer/in gemäß § 34 a.

    D.h. neben Rechnung Tiefbauer kommt noch Rechnung Stadt für das Anschlusselement hinzu. (Neben den bereits gezahlten Kosten für Zisterne und Leitungen auf Grundstück.

    Was sind denn die Gesamtposten für Abwasseranschlüsse?
    1. Rohbauer
    2. Tiefbauer
    3. Stadtentwässerung Anschlusselement sowie Kanalanschlussgebühr nach Grundstücksfläche und Geschossfläche?
    4. X?

    Tiefbauer schreibt im Angebot: Anschluss an bestehenden Abzweig am Hauptkanal und Druckprüfung . Aber wer schließt Grundstücksgrenze an meine Zisterne an?

    Kann es sich hier einfach um ein Abwehrangebot handeln? Oder haben diese Tiefbauer einfach nur "Glück" des Privilegs?

    Danke für Anmerkungen,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anschlusskosten Verhältnis - Tiefbauer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    JResniz
    Gast
    Also wir haben 3500 € bezahlen müssen und haben auch schon geschluckt. Es ist wohl immer stark davon abhängig, was gemacht werden muss - wenn die ne Autobahn für dein Schmutzwasser aufbuddeln müssen wird es wohl teuer.
    Bei uns konnten wir übrigens nicht wählen. Der Tiefbauer hat einen Vertrag mit der Gemeinde über Einheitspreise abgeschlossen. Diese wurden dann an uns 1:1 weitergegeben. Es geht bei dir wirklich nur um den Anschluss an den öffentlichen Kanal, oder?
    Fragt doch mal, was da genau 10 T€ kosten soll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Konstrukteur
    Beiträge
    25
    Hi.
    also bei uns in der Stadt (M-V) ist es auch so, dass die Stadt eine Ausschreibung gemacht hat und die Firma die diese Ausschreibung gewonnen hat macht jetzt alle Abwasseranschlüsse in der Stadt. Die Stadt verlangt hier für den Abwasseranschluss ~5.000€. Ich war neulich beim städtischen Abwasserbetrieb und die sagten mir dort, dass sei so teuer dass die ja auch die Gewährleistung dafür übernehmen müssen, aber ehrlich gesagt geben die das am Ende auch an den Betrieb weiter der den Anschluss erstellt hat. Wie es nach den Jahren der Gewährleistungsfrist aussieht keine Ahnung.
    Ich finds ziemlich viel Geld und ich weiß dass die ausführende Firma auch nicht den kompletten Betrag bekommt.

    Gruß Micha
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen