Ergebnis 1 bis 15 von 15

Unebener Fussboden - Trockenestrich?

Diskutiere Unebener Fussboden - Trockenestrich? im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    38

    Unebener Fussboden - Trockenestrich?

    Guten Tag zusammen,

    ich habe von meiner Tante ein Haus geerbt, Bj. 1983 insgesamt guter Zustand.
    Allerdings folgendes Problem: Das Wohnzimmer (ca. 25qm) ist gefliest, und man sieht schon mit blosem Auge, dass der Raum nicht ganz eben ist - zur Terassentüre und zu einer anderen Seite "fällt" der Boden.
    Nachdem im Keller die Decke "gerade" ist, gehe ich davon aus, dass irgendetwas beim estrich-legen seinerzeit gemurkst wurde....
    Platz für eine riesige Ausgleichsschüttung ist nicht, da eben die Terassentüre im Wege ist (die jetzt auch nicht getauscht wird) und diese nicht abgeschnitten werden kann (sonst würde sie nicht mehr schliessen).
    Jetzt meine Idee:

    Fliesen raus und alten Estrich raus, dann mit Trockenestrichplatten gearbeitet. Kann das was werden? Finaler Bodenbelag soll ein Laminat werden. Fussbodenheizung ist nicht vorhanden!

    LG, Heinrich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unebener Fussboden - Trockenestrich?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Lausitz
    Beruf
    Schreinermeister
    Beiträge
    355
    warum nicht einfach eine Ausgleichsmasse gießen?
    Was gibt denn die Terrassentüre noch her?
    Estrich komplett rausnehmen geht nat. auch...
    ... ist mMn aber schon ne Nummer...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Rico M Beitrag anzeigen
    warum nicht einfach eine Ausgleichsmasse gießen?
    Was gibt denn die Terrassentüre noch her?
    Estrich komplett rausnehmen geht nat. auch...
    ... ist mMn aber schon ne Nummer...
    Terassentüre gibt noch ca. 1cm her. Aber diesen cm musste ich aufgiesden damits eben wird....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,713
    Dann eben "nur " 0,5 cm ausgleichen ..
    Und die Toleranzen bei der Ausführung beachten .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von jodler2014 Beitrag anzeigen
    Dann eben "nur " 0,5 cm ausgleichen ..
    Und die Toleranzen bei der Ausführung beachten .
    Aber der Laminat hat ja auch noch ne Dicke....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Ludwigsburg
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    365
    Für das Geld eines Estrich kannst du doch locker die Türe rausreißen und 1-2cm höher neu setzen. Anschließend Ausgleichsmasse und Boden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich vermute mal, der Raum hat nicht nur einen Terrassentür. Was ist mit Zimmertür(en)? Anschluss an Flur, andere Räume o.ä.?
    Was hilft es wenn man an der Terrassentür theoretisch noch ein paar mm ausgleichen könnte, wenn in der Mitte des Raumes der "Buckel" das nicht hergibt?

    Zuerst sollte man feststellen, in welche Richtung der Boden welches Gefälle aufweist. Dann sollte man bedenken, dass selbst wenn man eine Ausgleichsmasse in der Theorie auf wenige mm abziehen kann, die Praxis das nicht unbedingt hergibt.

    Also, über welche Höhenunterschiede reden wir hier?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    38
    Höhen unterschiede sind ca. 2 cm. Und das gibt die Terassenture nicht her. Darum auch meine Idee des kompletten Kahlschlags. Die Arbeit belastet mich nicht. Das kann ich selber. Dann auf die Bodenplatte etwas Ausgleichsschüttung und darauf die Estrichplatten.
    Ich bekomm jetzt erst mal ein Angebot was so ca. 30qm Estrichplatten incl. Kleber und Schrauben kosten...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    auf die Mindesthöhe der Schüttung achten,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    auf die Mindesthöhe der Schüttung achten,
    Ok. Wie hoch ist diese Mindesthöhe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    das ist bei den versch. Herstellern unterschiedlich, also vorher informieren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    575
    In einem 25qm Raum fällt der Boden um 2cm.

    Stört das wirklich beim wohnen???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    München
    Beruf
    Arbeiter
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von vollmond Beitrag anzeigen
    In einem 25qm Raum fällt der Boden um 2cm.

    Stört das wirklich beim wohnen???
    Wenn der Höcker in der Mitte ist leider ja....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Warum dann nicht den "Buckel" abschleifen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wenn der estrichbuckel 65 mm hat, dann geht das, ist der estrich nur 45 mm dick am buckel, dann wird das nichts. estrichdicke in dem fall prüfen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen