Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 42

Wasser steht im Rohbau - WU - Keller -> Vermeidung und mögliche Schäden?

Diskutiere Wasser steht im Rohbau - WU - Keller -> Vermeidung und mögliche Schäden? im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    65

    Wasser steht im Rohbau - WU - Keller -> Vermeidung und mögliche Schäden?

    Hallo zusammen,

    da bisher nur unser Rohbar-WU-Keller steht und auch nach sorgfältiger Abdeckung des gleichen immer wieder irgendwo Wasser von oben bei starken Niederschlägen eindringt, sieht es aktuell wie auf den Bildern aus.
    Sprich: 2-3cm Wasserpfützen.

    Was mich wundert, ist dass das Wasser an den Wänden quasi hochzieht. Ist das normal?
    Muss ich sicherstellen, dass vor dem ersten Frost alles Wasser am Boden und IN der Wand weg ist (Bautrockner?), damit die WU Betonwand nicht aufplatzt von innen oder passiert da nichts?

    Danke und Gruß,
    Bavarian

    IMG_4569.jpgIMG_4568.jpgIMG_4566.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wasser steht im Rohbau - WU - Keller -> Vermeidung und mögliche Schäden?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    warum du - das entfernen von niederschlagswasser aus dem bauwerk ist nebenleistung des unternehmers, das muss er übernehmen.

    ein bautrockner macht erst sinn, wenn die außenhaut (dach, fenster, türen) geschlossen ist.

    ja, wasser zieht an betonwänden hoch, auch bei wu!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    65
    Interessant, ich wusste nicht, dass die Kellerfirma das machen muss? Ich habe extra eine große Folie zum Abdecken gekauft und diese über den Keller gezogen.
    Worauf kann ich mich denn berufen, dass das vom Unternehmen gemacht werden muss?

    Aber ist das jetzt unproblematisch wegen des bevorstehenden Winters?
    Der Keller wird noch bis mind April ohne Haus stehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    JamesTKirk
    Gast
    Na, ist doch prima, dass der WU-Keller funktioniert: absolut wasserdicht, es geht nichts raus ...

    Ansonsten hat Rolf schon alles gesagt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300

    Wasser steht im Rohbau - WU - Keller -> Vermeidung und mögliche Schäden?

    OT:

    Zitat Zitat von JamesTKirk Beitrag anzeigen
    Ansonsten hat Rolf schon alles gesagt.
    Welcher Rolf, Norbert?


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    JamesTKirk
    Gast
    Genau der ...

    Ich habe das "a i b" vergessen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    65
    Nochml zur Pflicht des Kellerbauers... bzw. der Nebenleistung...

    Wo steht das?
    Im Vertrag ist die VOB nicht genannt. Woraus ergibt sich dann diese Nebenpflicht?

    Danke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Bavarian Beitrag anzeigen
    Worauf kann ich mich denn berufen, dass das vom Unternehmen gemacht werden muss?
    VOB/C DIN 18299 - nebenleistung, entfernen von niederschlagswassers während der bauzeit!

    ob deine folie hilft?????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    65
    VOB ist allerdings nirgends genannt im Vertrag. Gilt sie dennoch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Bavarian Beitrag anzeigen
    VOB ist allerdings nirgends genannt im Vertrag. Gilt sie dennoch?
    Nein!


    mit skeptischen Grüßen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    dann musst du den vertrag durchleuchten, ob irgendwo etwas steht zu nebenleistungen, pflichten des AN, witterungsschutz oderoderoder .........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    08.2013
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Dachdecker/ Kaufmann
    Beiträge
    6,160
    Steht im BGB nicht etwas mit das das Werk vor Minderung/ Verschlechterung zu schützen ist? Ein "vollgesaugter" Beton dürfte da wohl drunter Fallen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    07.2011
    Ort
    Düren
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    1,312
    ich würde mir da kein zu großen Sorgen machen, ist das eine weiße Wanne?
    Die muss das Wasser doch auch von außen aushalten und das jahrzehntelang. Ich habe schon oft genug gesehen, dass das Wasser im Rohbaukeller auch friert, selbst da ist nie etwas passiert. Wenn das Haus mal steht und dicht ist dauert es max. ein paar Wochen und der Keller ist wieder trocken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    wasweissich
    Gast
    nur scheint hier ein kellerbauer und ein rohbauer , also 2 verschiedene firmen am werk zu sein .

    und der kellerbauer kann sagen : isch habe fertig ...

    und der rohbauer kann sagen : isch habe noch nicht begonnen .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    65
    Haben heute den Keller trockengesaugt mit einem Nasssauger.
    Dabei ist aufgefallen, dass dort, wo das Wasser stand, die Bodenplatte aufgeweicht ist und man da richtige Riefen reinfahren kann. Mit dem Sauger quasi den ganzen Boden zerkratzt.
    Wieso weicht der Beton denn wieder auf, wenn Wasser draufsteht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen