Ergebnis 1 bis 14 von 14

Rohbau für Rohinstallation heizen

Diskutiere Rohbau für Rohinstallation heizen im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197

    Rohbau für Rohinstallation heizen

    In unserem Rohbau sollen im Januar/Februar die Sanitär-und Elektro-Rohinstallation gemacht werden.

    Wie würdet ihr in dem Zeitraum den Rohbau mit Fenstern während der Arbeiten (Mauerwerk noch ohne WDVS) heizen, um bei niedrigen Temperaturen die Arbeit erträglich zu machen?

    Propan oder elektrisch - oder gar nicht?

    0,11€/kWh Propan, 0,25€ - 0,30€/kWh Strom
    Bei Propan entsteht ne Menge Wasser, dafür sind ohne Probleme 20-30kW möglich
    Sind die "Gaskanonen" einsetzbar? Habe von Problemen mit CO gelesen..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Rohbau für Rohinstallation heizen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    E-Heizer mit Gebläse ist die einfachste Variante. Nachdem der Eli soweiso vor Ort ist, sollte auch der Anschluss kein Thema sein. Je nach Baustelle kann man auch mehrere "Kleine" verteilen. Investitionskosten sind gering, Verbrauchskosten bleiben durch die kurze Zeit auch überschaubar. Der Bau soll ja nicht auf 20°C Wohlfühltemperatur beheizt werden.

    Gasheizer und Wasser sind auch kein Problem, da es sich ja um einen "Rohbau" handelt und dieser sowieso noch nicht völlig dicht sein dürfte. Ich habe noch einen Dieselheizer (Diesel,. Heizöl) mit 20kW, der reicht meist völlig aus. Je nach Situation vor Ort muss man sich über die Abgasführung Gedanken machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    116
    Ich beheize derartige Bauten immer mit meinen Ölheizern - eine preiswertere Wärmequelle gibt es imho nicht.
    Heizöl kostet pro Liter rund 0,5€, Diesel ca. 1 € - der Heizwert bei rund 10kWh/kg
    Falls Du Bedarf hast ->PN

    Gruß aus Nürnberg,
    buzz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Beruf
    Ingenieur (Dipl.-Inf.)
    Beiträge
    1,197
    Anschluss und Leistung für E-Heizer kein Problem.
    80A Baustromanschluss, 16A und 32A CEE Anschlussdosen sind auch genug vorhanden im Verteilerkasten.

    Kriegt man Heizöl eigentlich auch in kleinen Mengen (ein paar 20l Kanister) oder muss ich das aus Vaterns Heizungstank absaugen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Vaters Heizöltank ist am Günstigsten *g*
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von H.PF Beitrag anzeigen
    Vaters Heizöltank ist am Günstigsten *g*
    Definitiv.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    116
    Es gibt durchaus noch Heizölhändler, die kanisterweise verkaufen. Sind aber selten geworden...
    Vatterns Öltank war schon immer der billigste...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    41564
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    16
    Wie sieht es bei den dieselkanonen eigentlich mit dem Abgasen aus? Eine spezielle Abgasführung zwecks Ausleitung konnte ich in den Bedienungsanleitungen nicht entdecken...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    116
    Es gibt Heizgeräte mit direkter und indirekter Abgasführung.
    Direkte Abgasführung: Das Abgas get mit der Wärme in die Raumluft (offene Verbrennung, Flammen im zu beheizenden Raum)
    Indirekte Abgasführung: Das Abgas entsteht in einer geschlossenen Brennkammer und wird über einen Kamin abgeleitet. Die geschlossene Brennkammer wirkt also wie ein Wärmetauscher. Keine offenen Flammen im Wärmestrahl.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    116
    P.S. Geräte mit direkter Abgasführung snd nur zur Verwendung in SEHR GUT DURCHLÜFTETEN Räumen geeignet...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,388
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Ich habe noch einen Dieselheizer (Diesel,. Heizöl) mit 20kW, der reicht meist völlig aus. Je nach Situation vor Ort muss man sich über die Abgasführung Gedanken machen.
    Gut zu wissen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,388
    Zitat Zitat von buzz01 Beitrag anzeigen
    Es gibt durchaus noch Heizölhändler, die kanisterweise verkaufen. Sind aber selten geworden...
    Vatterns Öltank war schon immer der billigste...
    bei uns gibt es ne tankstelle mit Heizöl-zapfsäule
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von lawrence Beitrag anzeigen
    bei uns gibt es ne tankstelle mit Heizöl-zapfsäule
    Du meinst da wo immer die LKW stehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Nordbaden
    Beruf
    selbständig
    Beiträge
    1,388
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Du meinst da wo immer die LKW stehen?
    und der zoll.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen