Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 82

Plan Haus ohne Keller mit Nebengebäude - bitte um Eure Meinungen!

Diskutiere Plan Haus ohne Keller mit Nebengebäude - bitte um Eure Meinungen! im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Wien
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    33

    Plan Haus ohne Keller mit Nebengebäude - bitte um Eure Meinungen!

    Hallo liebe Forengemeinde,

    mein Mann und ich möchten nächstes Jahr zu bauen beginnen und zwar soll es ein Fertigteilhaus mit Doppelcarport ohne Keller, dafür mit einem Nebengebäude werden.
    Abmessungen des Grundstückes: 18*36m Bezirk Mödling

    Der Hauswirtschaftsraum im Haus soll als Waschraum und Lagerraum dienen. Die Haustechnik (in unserem Fall Gas) soll in das Nebengebäude ausgelagert werden.
    EG_28.12.15.jpgOG_28.12.15.jpg3D_1_28.12.2015.jpg3D_2_28.12.2015.jpg

    Im EG legen wir Wert auf eine große Wohnküche und eine Diele, in der man sich nicht beengt fühlt und die auch hell ist. Platz für Garderobe (in diesem Fall "unter" der Treppe bzw. 60er Schrank mit Ablage gegebüber ist uns wichtig.

    Im OG sollen 2 Schlafzimmer, 1 Gästezimmer und 1 Schrankzimmer/Büro entstehen.

    Möbel etc. sind von uns mal so in etwa eingezeichnet, noch nicht fix und fertig durchdacht, aber es soll in etwa so eingerichtet werden.
    Vielen lieben Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Plan Haus ohne Keller mit Nebengebäude - bitte um Eure Meinungen!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Wien
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    33
    Für Vorschläge sind wir dankbar.
    Ebenfalls hinsichtlich der Fenster, wir haben im OG eine höhere Brüstungshöhe gewählt, damit man unter dem Fenster ev. Kommoden platzieren kann. Zudem gefällt uns die Aussenoptik mit etwa höher angesetzten Fenstern im OG.

    Fenster bei der Küche ebenfalls höher angesetzt, da davor die Abwasch platziert wird (wahrscheinlich) und ich nicht dauernd Wasserspritzer am Glas haben will.

    Terassentüren im Wohnraum werden wahrscheinlich Schiebetüren, das Programm kennt nur keine Schiebetüren, deswegen so eingezeichnet.

    Vielen lieben Dank für Eure Meinungen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Willkommen im Forum!

    Ein paar kurze Worte bzw. Fragen zu dem Entwurf:

    - ein Wohnzimmer mit weniger als 4m Breite ist schon mehr als grenzwertig. Bedenkt: TV wird auch etwas Abstand zur Wand haben, Ihr etwas Abstand zur Außenwand. Der Abstand zw. Euren Augen und der Glotze könnte durchaus unter 3m liegen.

    - Küche an Außenwand (ist ja nicht verkehrt) und Essplatz im Dunklen???? Wird man da sitzen und essen wollen???

    - ein gewaltiger Hobbyraum...sapperlott. Welches Hobby soll denn hier ausgeübt werden? Bogenschießen?

    - Räume im OG funktionieren schon, wenngleich der Stichflur zum Balkon Platz braucht. Da schließt sich natürlich sofort die Frage an wozu man glaubt einen Balkon zu brauchen, wenn da doch ein Garten ist.

    - Ansichten: Walmdach ist ja gerade schrecklich im Trend...Mainstream?

    Noch gutes Gelingen und einen guten Rutsch!

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Wien
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    33
    Hallo Thomas!

    - man könnte vielleicht das Wohnzimmer noch ein bisschen breiter machen und die Terrassenüberdachung weniger breit, hier haben wir im Moment ca. 2,7m soweit ich weiß. Könnte man 20cm abzwacken und beim HWR auch 10 cm, dann wärs schonmal 30 cm breiter.
    Welche Tiefe würdest du bei der Überdachung empfehlen?

    - Im Dunkeln .. naja, hab ich mir auch schon darüber Gedanken gemacht, Frage ist halt, ob es dort wirklich dunkel ist ... hast du einen Lösungsvorschlag?

    - Da soll eine Kegelbahn rein *gg* - nein, wir haben keinen Keller, deswegen brauchen wir schon ein bisschen Platz für diverses oberirdisch.

    - Platzmangel haben wir dadurch sicher keinen, da wir das Haus nut zu zweit bewohnen werden. Von dem her kein Problem. Balkon - naja, das ist eine Glaubensfrage

    - Flachdach ist aber auch Mainstream??

    Dir auch einen guten Rutsch!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich frage mich gerade, wieviele Personen in diesem Haushalt leben bzw. leben sollen, und wie man eventuelle Gäste bewirten möchte.
    Der Essbereich suggeriert in meinen Augen eine Stehbar für 2 oder 3 Personen. Gäste sind wohl nicht geplant, aber wozu dann das Gästezimmer?
    Schlafen 2 und 3 sind wohl als Kinderzimmer gedacht, dann mal mit einem kleineren Bett und einen Schreibtisch versehen. Sollte noch passen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Wien
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    33
    Äääh - der Essbereich ist bis zur Küche in etwa 2,5 m mal 3,5 m - ist das zu klein für Gäste?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Sammy80 Beitrag anzeigen
    Äääh - der Essbereich ist bis zur Küche in etwa 2,5 m mal 3,5 m - ist das zu klein für Gäste?
    Gäste kann man da schon aufstellen, aber möchten die nicht auch einen "Sitzplatz", und vielleicht auch noch einen Tisch um den Teller abzustellen?`und dann sollte man auch noch irgendwie in die "Küche" kommen, d.h. hinter den Stühlen muss noch etwas Platz bleiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Thomas B Beitrag anzeigen
    :

    - ein Wohnzimmer mit weniger als 4m Breite ist schon mehr als grenzwertig. Bedenkt: TV wird auch etwas Abstand zur Wand haben, Ihr etwas Abstand zur Außenwand. Der Abstand zw. Euren Augen und der Glotze könnte durchaus unter 3m liegen.
    Das wäre dann noch der sinnvolle Aspekt dabei. Dann reicht auch ein 60"-Modell.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    erforderliche mindestmasse um die möblierung herum sollte man beachten, weniger als 60 cm neben einem bett ist mehr als grenzwertig. steht das lange garagen/carportteil auf der grundstücksgrenze?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Wien
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Gäste kann man da schon aufstellen, aber möchten die nicht auch einen "Sitzplatz", und vielleicht auch noch einen Tisch um den Teller abzustellen?`und dann sollte man auch noch irgendwie in die "Küche" kommen, d.h. hinter den Stühlen muss noch etwas Platz bleiben.
    leider kann ich deine Argumente nicht nachvollziehen.
    Der Tisch, der zur Zeit eingezeichnet ist, ist 1,6 m mal 0,9 m.
    Wie du drauf kommst, dann auf so einem Tisch nix abgestellt werden kann, weiß ich leider nicht, aber du kannst es mir bestimmt erklären, das wäre sehr lieb.
    Und warum die "Küche" unter Anführungszeichen schreibst, wäre auch interessant zu wissen.

    Die Sessel links kannst einige Meter wegrücken (in den Raum) und der Sessel bei der Küche hat einen Abstand von 1,5 m zur Koch"insel".

    https://www.allnatura.at/natuerlich_...chgroesse.html
    http://www.wohnatelier.de/Einrichtung/raumbedarf.htm

    Kannst du mir bitte deine Essplatz-Abmessungen durchgeben, vielleicht verstehe ich dann, was du meinst. Wie breit und lang ist dein Tisch?

    Kleiner Zusatz - wir feiern keine Parties mit 30 Gästen, zumindest nicht im Haus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    - man könnte vielleicht das Wohnzimmer noch ein bisschen breiter machen und die Terrassenüberdachung weniger breit, hier haben wir im Moment ca. 2,7m soweit ich weiß. Könnte man 20cm abzwacken und beim HWR auch 10 cm, dann wärs schonmal 30 cm breiter.
    Welche Tiefe würdest du bei der Überdachung empfehlen?
    Jeder cm mehr ist ein guter cm! Fürs Wohnzimmer sind m.E. unter 4m indiskutabel, ab 4,50m wird's dann gut, weil ausreichend Platz/ Luft zw. Mobiliar und Couch/ Sofa, Tisch.
    Überdachung...was macht man da? O.K.,...Schattenspender im heißen Sommer? Schwierig, denn die Sonne steht ja nicht in einem 90° Winkel darüber, sondern wird eher aus 45° und weniger herniederbrennen. Insofern wird da nie echter Schatten im Bereich der Überdachung sein, sondern der Innenraum (also das Wohnzimmer) erhält Schatten. Mir würden 1,50m rein technisch reichen um Gartenmöbel trocken darunter stellen zu können. Mehr wäre sicher besser aber um welchen Preis?

    - Im Dunkeln .. naja, hab ich mir auch schon darüber Gedanken gemacht, Frage ist halt, ob es dort wirklich dunkel ist ... hast du einen Lösungsvorschlag?
    Essplatz an die Außenwand! Nicht in den Innenbereich! Das hat den Charme eines Reihenmittelhauses!

    Von dem her kein Problem. Balkon - naja, das ist eine Glaubensfrage
    Nein, es ist eine Kosten-Nutzen-Rechnung! Nutze ich den Balkon wirklich oft, mag es berechtigt sein. Beim EFH mit Garten findet dies aber idR nicht oder nur sehr selten statt. Und da stehen die Kosten (hoch) gegen den Nutzen (gering).

    - Flachdach ist aber auch Mainstream??
    Wieso Flachdach????? Hatte ich nicht geschrieben. Eher eine Kombination aus Satteldach (Hauptgebäude) und Flachdach (Nebengebäude) wäre für mich denkbar. Hängt aber nat. auch vom Umfeld ab....was steht da so rum?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Wien
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    33
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    erforderliche mindestmasse um die möblierung herum sollte man beachten, weniger als 60 cm neben einem bett ist mehr als grenzwertig. steht das lange garagen/carportteil auf der grundstücksgrenze?
    Danke für den Tipp.
    Ja - Grundstücksgrenze.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Wie du drauf kommst, dann auf so einem Tisch nix abgestellt werden kann, weiß ich leider nicht, aber du kannst es mir bestimmt erklären, das wäre sehr lieb.
    Der zweite link liefert tatsächlich eine Lösung :

    "Aber mit Hilfe von Klappstühlen lassen sich oftmals Platzprobleme lösen. "
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Kenne die österreichischen Gesetze diesbezüglich nicht. In Bayern ist die max. zul. Länge Grenzbebauung am Stück 9m.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Wien
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    33
    OT:
    Bin ja neu hier im Forum, aber herrscht hier eigentlich immer so ein provokativer und aggressiver Umgangston? oder interpretiere ich das falsch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen