Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    2

    Gestrichene GK Decke ausbessern (spachteln)

    Hallo,

    folgendes bereitet mir z. Zt. Kopfschmerzen, vor ca. 5 Jahren habe ich mein Einfamilienhaus hochgezogen und wie es so oft ist, drängte die Zeit des Umzugs wegen.
    U. a. habe ich die Decken im OG im Trockenbauverfahren erstellt. Im kleinsten Raum (SZ) war die Zeit einfach nicht mehr vorhanden um die Decke in mehreren gängen zu verspachteln. Nach austrocknen der Spachtelmasse wurden alle Decken gestrichen und gut war´s. Seit her kann ich mir einfach meinen miesen JOB nicht mehr ansehen! Da es mein Schlafzimmer ist sehe ich es tag täglich . Nun bin ich dabei das SZ zu renovieren und möchte auch die Decke in Angriff nehmen.

    Nun meine Frage:
    Lässt sich die bereits gestrichene Decke erneut spachteln ohne die Farbe von der Decke zu schleifen? Falls ja, womit?

    Bitte um Eure Anregungen und Ideen.

    Gruss
    s80Audi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gestrichene GK Decke ausbessern (spachteln)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2011
    Ort
    Ludwigshafen
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    62
    Geht alles, der freundliche "Fachhandel" hat da garantiert was passendes auf Lager
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    anschleifen wirst du müssen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Schleifen und Stöße weitflächiger nachspachteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Oberhausen
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    2
    Danke für die Infos.

    Habe vergangene Woche die Decke hinter mich gebracht (Schleifen, Spachteln usw.). Ergebnis ist zufriedenstellend.
    Parallel zum hisigem Forum habe ich eine Anfrage bei ARDEX gestartet. Leider hatten die bis zum 3.1.2016 Betriebsruhe. Haute habe ich folgende Rückmeldung erhalten:

    ... Zum Abspachteln von alten Farbanstrichen ohne Grundierung eignet sich z. B. ARDEX DF 730 Leichtspachtel. Alternativ kann der Untergrund mit ARDEX P 82 grundiert und mit ARDEX A 828 gespachtelt werden. Die Mindestschichtdicke bei ARDEX DF 730 sowie ARDEX A 828 sollte etwa 1 mm betragen.

    Voraussetzung für die Empfehlung ist, dass der Untergrund dauerhaft fest, tragfähig und rissfrei ist. Vor den Spachtelarbeiten ist der Untergrund gründlich von Schmutz, Staub und anderen Trennmitteln zu befreien. ...
    Hat das jemand bereits ausprobiert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Wieso sollte man das "probieren"? Das ist Praxis und a. R. d. T.
    Das gibt es vom mehreren Herstellern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen