Ergebnis 1 bis 1 von 1

Kellerdeckendämmung Anforderung der Enev 2014

Diskutiere Kellerdeckendämmung Anforderung der Enev 2014 im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Monheim am Rhein
    Beruf
    IT-Spezialist-Netzwerke
    Beiträge
    62

    Kellerdeckendämmung Anforderung der Enev 2014

    Hallo zusammen,

    Leider konnte mir noch keiner bei meiner Frage helfen. Ich möchte die Kellerdecke meines Zweifamilienhauses dämmen. Leider ist die Höhe vom Fußboden zur Kellerdecke gerade einmal 200 cm hoch. Nun habe ich schon Dämmplatten mit einem WLS von 021 gewählt, müsste aber Platten in einer Dicke von 70mm wählen um auf einen in der Enev geforderten Wert von <0,30 W/(m2*K) zu kommen. Mit einer Klebeschicht von ca. 10-15mm komme ich da schon auf eine Deckenhöhe von nur noch 192cm.

    In der Enev 2014 habe ich nun folgenden Satz gefunden:

    Werden Maßnahmen nach den Sätzen 1 oder 2 ausgeführt und ist die Dämm-schichtdicke im Rahmen dieser Maßnahmen aus technischen Gründen begrenzt, so gelten die Anforderungen als erfüllt, wenn die nach anerkannten Regeln der Technik höchstmögliche Dämmschichtdicke (bei einem Bemessungswert der Wärmeleitfähigkeit λ = 0,035 W/(m·K)) eingebaut wird. [Zitat Evev 2014]

    Wer entscheidet ab welcher Bauhöhe die beschriebene Dämmung gemäß Enev2014 nicht eingehalten werden kann und somit einer weniger dicke Dämmung verbaut werden darf?

    Ich freue mich auf eure Antworten. Gruß, Mike
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerdeckendämmung Anforderung der Enev 2014

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren