Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Assistent
    Beiträge
    8

    Bad sondert einen ätzenden und beißenden Geruch ab (inkl. Bilder)

    Hallo Community,

    wir sind vor Kurzem hier in diese Altbauwohnung eingezogen.

    Schnell haben wir einen sehr ätzenden und beißenden Geruch im Bad und in der Küche festgestellt.
    Im Anhang befinden sich ein paar Bilder. Leider verteilt sich der Geruch durch die ganze Wohnung.

    Unter der Dusche sieht es wie folgt aus. Siehe Anhang. Die Wand die Bad und Küche trennt, ist an einer Stelle provisorisch
    mit billig Material abgedichtet. Klopfe ich in der Küche an der einen Wand, klingt es sehr hohl.

    Das stinkt nach Fäkal und Kneipenmüffe, sowie Schimmel. Schwer zu beschreiben. Also selbst in der Küche stinkt es danach.

    Gelüftet wird im Bad regelmäßig, aber der Kreislauf beginnt von vorn. Es stinkt ununterbrochen. Man kann doch im Winter nicht ständig
    die Fenster offen lassen, wir haben -10 Grad?

    Hat wer Jemand vielleicht eine Vermutung? Ist das normal wenn die Augen brennen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bad sondert einen ätzenden und beißenden Geruch ab (inkl. Bilder)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Nein, Augenbrennen ist nicht normal. Auch nicht im Bad.
    In der Küche kommt es hingegen darauf an, was gekocht wird...

    Wohnung gekauft oder gemietet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2010
    Ort
    Oberursel
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    667
    Urinstein mit damit verbundenem Geruch nach Ammoniak? Wirklich alle Rohre dicht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Wir haben zwar kein Geruchsinternet, aber wie Du es beschreibst, scheint es tatsächlich aus dem Kanalbereich zu kommen.

    Ausgetrockneter Siphon oder sonstige Undichtigkeiten in diesem Bereich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    die bilder zeigen den syphon unter der dusche?
    wie siehts unter der küchenspüle aus?

    mach ne prüfung, was wohin läuft, ob alles dicht
    ist, ob´s (das wird allerdings schwieriger: versteckte)
    trockene syphone oder inhouse-leitungsbelüfter gibt.

    olfaktorische prüfung (riechtest) .. mit himbeersirup,
    gustatorisch .. besser nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    planfix
    Gast
    ist eine der leitungen länger unbenutzt?
    sorge mal dafür, daß alle sifons ausreichend wasser bekommen.
    eventuell wird auch ein sifon durch eine andere leitung (mittels unterdruck) leer gesogen? dann wäre zu prüfen ob eine entlütung über dach vorhanden und funktionsfähig ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Assistent
    Beiträge
    8
    Nein, Augenbrennen ist nicht normal. Auch nicht im Bad.
    In der Küche kommt es hingegen darauf an, was gekocht wird...

    Wohnung gekauft oder gemietet?
    @Julius

    Die Wohnung ist gemietet.


    Urinstein mit damit verbundenem Geruch nach Ammoniak? Wirklich alle Rohre dicht?
    @ tanzbaer

    Der Geruch im Bad ist eine Mischung aus Aschenbecher, Kippengestank, Fäkal, Schimmel und ein wenig Ammoniak.
    Das der Mieter unter uns raucht, stört uns aber wenig.



    Wir haben zwar kein Geruchsinternet, aber wie Du es beschreibst, scheint es tatsächlich aus dem Kanalbereich zu kommen.
    Ausgetrockneter Siphon oder sonstige Undichtigkeiten in diesem Bereich?
    @sarkas

    Haben wir Anfangs auch vermutet, weshalb wir regelmäßig die Siphons mit Wasser gefüllt haben. Aber das kann's auch nicht sein.
    Selbstverständlich nutzen wir auch die Dusche.

    Die Wartungsfirma hat neulich die Gastherme gereinigt und uns eine sehr interessante Frage gestellt: "Ihre Gasthemere verliert Wasser, sind Ihre Heizungsrohre dicht?"

    Wir haben mit: "Das können wir Ihnen leider nicht beantworten, da wir hier erst seit Kurzem wohnen" erwiedert.

    die bilder zeigen den syphon unter der dusche?
    wie siehts unter der küchenspüle aus?

    mach ne prüfung, was wohin läuft, ob alles dicht
    ist, ob´s (das wird allerdings schwieriger: versteckte)
    trockene syphone oder inhouse-leitungsbelüfter gibt.

    olfaktorische prüfung (riechtest) .. mit himbeersirup,
    gustatorisch .. besser nicht
    @mls,

    Ja, so schaut es unter der Dusche aus.
    Wir haben, um sicher zu gehen, die Abflußleitungen in der Küche alle mit Acryl (welches man wunderbar abziehen kann) abgedichtet.
    Daran kann es demnach nicht liegen, es sei denn der Geruch kann durch Acryl Masse hindurch wandern, was ich eher bezweifle.

    ist eine der leitungen länger unbenutzt?
    sorge mal dafür, daß alle sifons ausreichend wasser bekommen.
    eventuell wird auch ein sifon durch eine andere leitung (mittels unterdruck) leer gesogen? dann wäre zu prüfen ob eine entlütung über dach vorhanden und funktionsfähig ist.
    @planfix

    danke, Ja die Dusche wird mit Wasser gefüllt. Aber offensichtlich wird der Geruch dennoch weiter abgesondert?
    Das mit dem "Unterdruck" ist eine sehr interessante Theorie. Vielleicht liegt's ja daran.

    Wenn der Nachbar im Bad spült (die Toilete benutzt) können wir auf jeden Falls einen Fäkalgeruch feststellen.



    @Alle

    Mittlerweile haben wir nun bemerkt, dass der Geruch sich verstärkt, sobald die Gastherme die Heizungen mit warmen Wasser
    füllt. Das fing auch im Übrigen so richtig an zu stinken, als wir die Heizungen aufgedreht haben. Erst dann haben wir es bemerkt, zumal der Fäkalgeruch mit dem Lüften im Spätsommer nocht gut lösbar war.

    Uns stört:

    - Fäkalgeruch
    - Merwürdiger Gestank (sobald die Heizungen aufgedreht werden) - Müffig, nach Hefepilz, modrig, süßem Holz

    Also mittlerweile haben wir folgende Symptome entwickelt: Augenbrennen und Übelkeit mit Erbrechen.

    An der frischen Luft atmen wir diesen Geruch wieder aus der Lunge aus. Sehr merkwürdig, dass wir diesen auch an der frischen Luft bemerken. Ist die Lunge etwa jetzt voll von solchen Geruchspartikeln?

    Die Heizungsrohre haben wir mal vom Staub befreit. Aber daran liegt das wohl eher weniger?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    315
    Muffig etc. hört sich wirklich nach Heizungsrohrbruch an. Lasse das mal bitte von Fachleuten überprüfen und auch auch selber.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Assistent
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von am1003 Beitrag anzeigen
    Muffig etc. hört sich wirklich nach Heizungsrohrbruch an. Lasse das mal bitte von Fachleuten überprüfen und auch auch selber.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
    Der Keller ist im Übrigen durchnässt und stinkt nach URIN, AMMONIAK, und SCHIMMEL/ HEFEPILZ.
    Wir wohnen im 1. OG.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Assistent
    Beiträge
    8
    Wie kann man selber fest stellen ob ein Rohr geplatzt ist? :-)

    Einige Rohre gehen doch Wände hindurch.

    Kannst Du mir bitte ein Tipp geben?
    Vielen Dank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Bei einer Mietwohnung stellst Du gar nichts fest, außer dass es stinkt und Du ausschließen kannst, selbst Verursacher des Gestanks zu sein.
    Teile Deinem Vermieter die Beeinträchtigungen mit und fordere ihn auf, in zumutbarer Zeit Abhilfe zu schaffen. Die Ankündigung einer Mietpreisminderung ist hilfreich. Über die Höhe solltest Du rechtliche Beratung in Anspruch nehmen.

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Assistent
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    Bei einer Mietwohnung stellst Du gar nichts fest, außer dass es stinkt und Du ausschließen kannst, selbst Verursacher des Gestanks zu sein.
    Teile Deinem Vermieter die Beeinträchtigungen mit und fordere ihn auf, in zumutbarer Zeit Abhilfe zu schaffen. Die Ankündigung einer Mietpreisminderung ist hilfreich. Über die Höhe solltest Du rechtliche Beratung in Anspruch nehmen.

    Gruß
    Thomas

    Hallo Thomas,

    ja vielen Dank für deinen Beitrag.

    Das haben wir bereits getan. Der Anwalt kümmert sich darum.


    Schöne Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Wenn es so heftig ist, wie geschildert UND der Vermieter nicht schnell die Schadenbehebung angeht, würde ich auch noch die gemeindliche Gesundheitsbehörde infórmieren!

    Es könnte z.B. sein, daß in der Geschoßdecke bereits seit längerem heftig der Pilz wuchert...

    Wie alt ist das Gebäude in etwa?

    Und vergiß nicht, den Vermieter umgehend NACHWEISLICH über die vermutete Undichtigkeit des Heizsystems zu informieren!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2014
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Ex-Installateur
    Beiträge
    84
    an der Gastherme sollte ein Manometer sein an dem man den Druck ablesen kann der in dem Heizsystem herscht. Vielleicht kannst du ja ablesen wie hoch der Druck gerade ist und vergleichst das dann am nächsten Tag oder in einer Woche. Normalerweise würde der Druck stand halten. Bei einem Defekt fällt der Drück

    Wenn es auf die Gesundheit geht würde ich so schnell wie möglich ein Gutachter holen. Vielleicht besteht eine Gefahr für euch euch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    315
    Beobachte den Druck bitte bei gleicher Temperatur, welche du am Gerät ablesen kannst.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen