Ergebnis 1 bis 11 von 11

Schimmel in Betonfertiggarage

Diskutiere Schimmel in Betonfertiggarage im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    70499 Stuttgart
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    90

    Schimmel in Betonfertiggarage

    Hallo.

    In einer meinen 2 Fertiggaragen zeigt sich starker Schimmel auf den glatten Betonflächen. Die Garage habe ich an einen Oltimerliebhaber vermietet, wird praktisch das ganze Jahr über nicht geöffnet. Jetzt stelle ich beim Nachschauen dieser massiven Schimmelbefall fest. Es ist kein pelziger Schimmel einfach schwarze Flecken die fest in der glatten Betonfläche sitzen, da kann man nichts abspachteln oder so.

    Inzwischen habe ich oben die 2 runden Lüftungsgitter 100mm da sie komplett mit Spinnweben zuwaren gereinigt. In der Stahltüre habe ich unten 2 Lüftungsgitter 150x200mm eingebaut.

    Frage- wie kann ich die Wände sanieren? Genügt einfaches überstreichen mit einer Schimmel Dispersionsfarbe?

    Oder ist eine Silikat haltiger Anstrich besser?

    Muss ich vorbehandeln, mit was?

    Versuche ein Bild einzustellen, mal sehen ob es klappt!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schimmel in Betonfertiggarage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Bevor Du Kosmetik machst, mußt Du erstmal die Ursachen beseitigen.
    Luftfeuchte der Garage, Bauteilfeuchte der Wände bestimmen und überlegen wie man beides in den Griff bekommt.

    Ob die 2 Löchlein in der Wand und im Tor ausreichen, weiß hier keiner, ist aber zu bezweifeln.
    Schade um den Odtimer, der da unter ungünstigen Bedingungen vor sich hin rostet.
    Manche Autos wären im Freien besser aufgehoben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    70499 Stuttgart
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    90
    Hallo Thomas.

    Ursache beseitigen meinst Du nicht, dass durch das Anbringen von den 2 Lüftungsgittern in dem Stahltor und Reinigung freilegung der gegenüberliegenden 2 x 100er Lüftungsgitter ausreichen. Das Stahltor selbst ist unten ja auch nicht ganz dicht, sieht man da Laub und Schmutz ca. bis 50cm hinter dem Tor eingeweht werden. Gut ich könnte noch 2 zusätzliche Lüftungsgitter 100er oben anbringen.

    Die Frage bleibt, wie mit was streiche saniere ich die Wände. Vielleicht muß ich noch hinzufügen, dass eine Außenwand der Garage in der Erde sitzt. Eine Zwangsbelüftung kann ich leider nicht anbringen da die Garage keinen Stromanschluß hat, ist ca. 60m vom Haus weg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Zitat Zitat von Skalare Beitrag anzeigen
    Ursache beseitigen meinst Du nicht, dass durch das Anbringen von den 2 Lüftungsgittern in dem Stahltor und Reinigung freilegung der gegenüberliegenden 2 x 100er Lüftungsgitter ausreichen.
    Ursache beseitigen =
    - Ursache suchen (WOHER kommt die Feuchtigkeit, Wie kommt sie in den Innenraum, evtl. ausgel. Kühlflüssgk.?)
    - Instandsetzungskonzept
    - Ursache beseitigen (durch bauliche Maßnahmen / Instandsetzung weiteren Feuchtezugang nach innen verhindern)
    - Schäden beseitigen (fachgerechte Entfernung des Schimmels, optische Maßnahmen)
    - zukünftige zu hohe dauerhafte Luftfeuchte verhindern (technische und bauliche Maßnahmen)

    Zitat Zitat von Skalare Beitrag anzeigen
    Eine Zwangsbelüftung kann ich leider nicht anbringen da die Garage keinen Stromanschluß hat, ist ca. 60m vom Haus weg.
    - Photovoltaik ?
    - Stromspeicher ?
    - Niederspannungslüftungsanlage mit Steuerung auf Luftfeuchtebasis ?

    + z.B. kleine PV-Anlage an der Garagenwand oder auf dem Dach
    + z.B. NiMH-Akku, Blei-Akku, NiCd-Akku, Autobatterie
    + z.B. Kleinraumventilator mit Innenverschluss und Feuchtesteuerung; mit 12V-Motor
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2015
    Ort
    70499 Stuttgart
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    90
    Hallo Holger,

    mein Mieter hat bereits einen kleinen Lüfter über eine Autobatterie und Zeitsteuerung angebracht, sieht man auf diesem Bild links.
    Ob das Ausreicht, mal sehen. Gut das mit PV könnte gehen da geh ich dran.

    Bleibt immer noch die Frage- wie streichen?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    4711 Duftstadt
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    410
    Zitat Zitat von Skalare Beitrag anzeigen
    eine Außenwand der Garage in der Erde sitzt
    also diffundiert Feuchtigkeit ständig durch die Wände in die Garage
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von Skalare Beitrag anzeigen
    ...
    Bleibt immer noch die Frage- wie streichen?
    Immer noch falsche Reihenfolge.
    Frag nochmal, wenn alles trocken ist.
    Wird sich schon ein Anstreicher finden, der Dir Tips gibt. Jetzt ist erstmal Ursachenbeseitigung angesagt.
    Ob Deine Löcher oder der Miniventilator ausreichen, wird die Zeit und das Hygrometer sagen.
    Wenn natürlich jetzt herauskommt, dass die Wand im Erdreich steht, könnte herauskommen, dass Lüften auch nicht reicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2011
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Trockenbauer
    Beiträge
    62
    Der Lüfter braucht eine feuchtigkeits-regulierte Steuerung sonst holst du dir je nach Wetterlage noch mehr Wasser in die Garage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Zitat Zitat von bratkartoffel Beitrag anzeigen
    Der Lüfter braucht eine feuchtigkeits-regulierte Steuerung sonst holst du dir je nach Wetterlage noch mehr Wasser in die Garage.
    Wenn, dann aber über die "absolute Feuchte" gesteuert.



    Trotzdem würde ich, um eine mittelbare, erhöhte Belastung durch Sporen zu reduzieren, das Ganze mal mit einem Mittel auf der Basis von Wasserstoffperoxid (mit Fruchtsäuren) desinfizieren.

    Das behindert ja die Beseitigung der Ursachen nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Offenbach
    Beruf
    Dipl.-Ing
    Beiträge
    2,445
    Also nur streichen wird wohl (nachdem Ursache behoben ist) nicht ganz reichen. Die vorhandenen Schimmelsporen sollten m. M. schon entfernt werden.
    Gibt da ja verschiedene Systeme - Vorstreichen - mechanische Entfernung - nachstreichen ist so grob gesagt das Prozedere.
    Da es 'nur' Beton ist, auf dem es sich der Schimmel gemütlich gemacht hat, sollte es nicht ganz so aufwändig sein; glaube ich; spreche aber hier nicht als wirklicher Fachmann der Schimmelpilzsanierung.
    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    09.2010
    Ort
    Burgthann/Nürnberg
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    2,551
    Das gängige Prozedere dürfte dann, nachdem kaum merkliche Biomasse vorhanden ist, desinfizieren, leicht abbürsten, grundieren und streichen (Innensilikat) heißen. Wobei Silikatfarbe (durch seine Alkalität) eher nur ein marginaler, vorübergehender Schutz ist. Damit wären wir wieder beim Stichwort Ursachenbeseitigung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen