Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    E-Commerce
    Benutzertitelzusatz
    Holzrahmenrohbaubesitzer
    Beiträge
    128

    Deckenaufbau EG-DG

    Hallo. Wir möchten in unserem EFH keine sichtbare Holzbalkendecke.
    Die Balken sollen von unten nach doppelter Lattung mit Fermacell beplankt werden. Auf den Balken sind bereits Verlegeplatten montiert.
    Auf die Verlegeplatten soll eine flexibel gebundene Splitschüttung (als Trittschalldämmung), die FBH-Noppenplatten und Anhydritestrich.

    Wäre es bzgl. Tritt- und Raumschall gut, wenn ich die Balken noch mit 140 Rockwool ausstopfe, oder bringt das keine nennenswerten Vorteile?
    Ich denke der Trittschall wird durch die Schüttung gut gedämmt und Raumschall sollte auch nicht großartig durch die Steinwolle gemindert werden.

    Was denkt Ihr drüber?

    Gruß,
    Patrick
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Deckenaufbau EG-DG

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Ilfer
    ........ eine flexibel gebundene Splitschüttung (als Trittschalldämmung), .....
    Ich lerne ja gerne, aber was ist das??????
    Split in Aspik?
    Gibts dazu mehr, z.B. Hersteller und Typbezeichnung?
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    E-Commerce
    Benutzertitelzusatz
    Holzrahmenrohbaubesitzer
    Beiträge
    128
    "Sülzkies"

    Genauer steht im Angebot "5 cm Deckenbeschwerung mit elastisch gebundener Splittschüttung".
    Beim nächsten Termin mit dem Estrichbauer werd ich mal genauer nachfragen. Will dich ja nicht dumm sterben lassen

    Alternativ: Frag mal Berni aus dem Estrich-Forum hier...

    Wochenendgruß,
    Patrick
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    07.2003
    Beiträge
    5,056
    Fermacell also Xella.

    Ist gemeint Xella-Estrich-Wabe mit Wabenschüttung, System 2 E 31 allerdings mit Anhydritestrich, statt dort 20 mm Fermacell + 10 mm Holzfaser? Trägt die Holzbalkendecke diesen Aufbau ?

    Welche dB-Werte sollen für Luft- und Trittschall erreicht werden? Geht bei Xella bis 60/43 dB ohne Anhydritestrich.

    Vorab die entsprechenden Aufbausysteme im Internet bei Xella ansehen und dann gegebenenfalls nochmals nachfragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061

    Da wird wohl die Köhnke-Schüttung gemeint sein?

    Finde bloss gerade nicht die Adresse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Unterfranken
    Beruf
    E-Commerce
    Benutzertitelzusatz
    Holzrahmenrohbaubesitzer
    Beiträge
    128
    Hab mich mal informiert: Wir kriegen eine 6cm Splitschüttung, die mit SIGAFLEX dauerelastisch verbunden wird. Soll laut Infoblatt ein Verbesserungsmaß von ca. 16 dB bringen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Dämmung FBH EG/ Heizkörper UG
    Von matula im Forum Sonstiges
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.11.2005, 08:35
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17.11.2005, 12:02
  3. Rückstauklappe im EG nötig ?
    Von Cicero im Forum Sonstiges
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.06.2005, 10:41
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.09.2004, 08:31
  5. Aufbau einer Holzbalkendecke OG -> DG
    Von Robert als Gast im Forum Dach
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.04.2004, 01:27