Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Alte Rollladenkästen und neuere DG-Fenester

Diskutiere Alte Rollladenkästen und neuere DG-Fenester im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Dipl-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    11

    Alte Rollladenkästen und neuere DG-Fenester

    Hallo Community,

    ich renoviere gerade die Küche von unserem frisch gekauftem Haus (Fertigmassivbau Bj 1963) und heute habe ich mich mal neben abtapizieren und streichen den Rollladenkasten unter die Lupe genommen denn ich fand ihn vom anfassen her eiskalt.

    Nach dem Öffnen des Kasten konnte ich auch feststellen warum : der dünne Holzkasten ist nicht mal auf der ganzen Länge mit einem halben cm Styropor gedämmt. Der Kasten ist so Breit wie der Raum obwohl der Rollladen nicht mal zur Hälfte so breit ist.

    Die Rollläden sind aus Holz und die ehemalige Besitzerin hat darauf bestanden diese zu behalten (aus Dämmungs- und Sicherheitsgründen hat Sie mir erklärt). Die Fenster wurden Anfang 2000 erneuert (doppelte Verglasung) aber um die Rollläden weiter betreiben zu können sind die Fenster sehr "nach hinten" gebaut worden und mit einer Plastikschale ummantelt worden (Fotos liegen bei) was ich nicht besonders ästhetisch. Aber was mich am meisten stört ist unten relativ hochwertige Fenster zu haben und gleich drüber so ein "Loch" (dämmungsteschnich gesehen) zu haben.

    IMG_20160109_185232.jpgIMG_20160109_184858.jpgIMG_20160107_173826.jpg

    Ich habe etwas nachgedacht wie mann das am bestens umbauen könnte :
    - Die teuere aber optimale (aus meiner Sicht) Variante : alles raus, die Öffnung zumauern und dämmen und dann Vorbaurollläden einbauen. Eventuel könnten man das Fenster etwas nach vorne setzen.
    - Einen neuen Rollladen Kasten einzusetzen der besser gedämmt ist (mal schauen ob es vom Platz hinhaut)
    - Den Kasten abreissen und einen neuen aus GK + Dämmung drumherum bauen. Ist vielleicht die preiswerteste Variante... aber ob das dämmungsteschnich optimal ist ?)

    Wie würdet Ihr das sanieren ?

    Vielen Dank und schönes Wochenende !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Alte Rollladenkästen und neuere DG-Fenester

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Eifel/Mosel/Luxembourg
    Beruf
    Selbstständig, Fenster & Türen Branche
    Beiträge
    77
    Was ich mich frage ist, wenn du den Rolladen + Rolladenführungsschienen raus schmeißt, hast du dann genug Platz gewonnen, dass das Fenster nicht mehr nach innen übersteht ?

    Teure und die Variante die am effektivsten ist, wäre den Rolladen raus, Kasten komplett mit z.b. Styrodur auszudämmen, Gipsplatte drüber und dann einen Vorbaurolladen, elektrisch betrieben.
    Als Preisgünstige Variante könnte man eventuell hingehen, Behang tauschen (optional) und in den Kasten, falls genug Platz vorhanden ist ein Dämmsystem, z.B. The...flex einsetzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Dipl-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    11
    Hallo MarvMD92,

    Also ich werde mal die Verkleidung um die Fenster abmachen und mir anschauen wie das Fenester montiert wurde, aber ich tippe quasi dass diese "aufputz" montiert wurden. Ich weiss nicht mal ob das Fenster in die Öffnung passen würde

    Ich wollte sowieso diese 17cm Fertigbetonwand dämmen und mit GK verkleiden, wenn alles dicht und sauber ist würde ich es so lassen und mit der Dämmmung + GK nach innen diese Überstehung auszugleichen.

    Ich wünsche einen schönen Sonntag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2015
    Ort
    Eifel/Mosel/Luxembourg
    Beruf
    Selbstständig, Fenster & Türen Branche
    Beiträge
    77
    Zitat Zitat von Lumbermatt Beitrag anzeigen
    Hallo MarvMD92,

    Also ich werde mal die Verkleidung um die Fenster abmachen und mir anschauen wie das Fenester montiert wurde, aber ich tippe quasi dass diese "aufputz" montiert wurden. Ich weiss nicht mal ob das Fenster in die Öffnung passen würde

    Ich wollte sowieso diese 17cm Fertigbetonwand dämmen und mit GK verkleiden, wenn alles dicht und sauber ist würde ich es so lassen und mit der Dämmmung + GK nach innen diese Überstehung auszugleichen.

    Ich wünsche einen schönen Sonntag.
    Optisch wird das vermutlich die ansprechendste Lösung
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Dipl-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    11
    Also ich habe mal das Fenster "ausgezogen".

    Es scheint in die Öffnung zu passen. Links und Rechts wurde es einfach ohne weiteres abgedeckt: also man spurt deutlich Kaltluft reinströmen. Unten wurde ein Holzstück anscheint montiert und dann ziemlich dick mit Polyurethanschaum geflutet. Die Führungsschienen wurden zwischen Mauer und Fenster eingequetscht.

    Oben ist aktuell nicht zu sehen... ich werde in den nächsten Tagen den Rollladenkasten zurückbauen und werde dann einen Einblick von der oberen Fensterkante haben.

    Die Führungsschienen ragen ziemlich oben raus so dass es mit dem einfachen verschließen etwas schwer sein wird (ich kann sie sonnst restlos kürzen). Aber maximal kann ist das Fenster so weit wie die Breite der Führungsschienen nachvorne verlegen.

    IMG_20160110_174735.jpgIMG_20160110_153805.jpgIMG_20160110_174013.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen