Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Nicht handwerklich!
    Beiträge
    56

    0,8 Bar Wasserdruck bei Gas-Therme auf Dachboden, kann das sein?

    Hallo zusammen,

    wir haben ein großes Haus bei dem die Gastherme und komplette Anlage auf dem Dachboden (3. Stock) verbaut wurde (vor ca. 5 Jahren).
    Vor kurzem mussten wir das erste mal Wasser nachfüllen da der Druck nur noch bei 0,4 Bar war.
    Das entstand, da einige Heizkörper wegen Sanierungsarbeiten komplett abgenommen wurden.

    Auf dem Druckausgleichsbehälter (oder wie man das runde Gefäß nennt) ist handschriftlich 0,8 Bar aufgeschrieben, daher haben wir auf 0,8 Bar nachgefüllt. Ich nehme an das kann passen, da die Anlage ja auf dem Dachboden sitzt?

    Die Heizung lief seit dem eigentlich recht gut, aber seit einigen Tagen bekomme ich trotz gleicher Einstellungen in den Räumen maximal noch 18 Grad obwohl die Temperatur auf 24 Grad eingestellt ist.
    Die Uhrzeit und Heizzeiten wurden überprüft, Druck ist auch noch bei fast 0,8 Bar, dennoch geht nichts.
    Habe gestern Abend dann mal die Partyfunktion angeschalten und einige Stunden später wurde es wirklich wärmer.

    Heute wieder das gleiche Phänomen, maximal 18 Grad im Wohnzimmer obwohl beide Heizkörper voll aufgedreht sind.

    Ich bin mir nun mit den 0,8 Bar Druck nicht sicher und weiß auch nicht was ich selbst noch machen könnte, außer mal die Anlage komplett aus zu schalten so dass Sie beim Einschalten dann komplett neu hochfährt, oder kann das der Anlage schaden, wenn ich diese im Heizbetrieb einfach ausschalte?

    Vielleicht hat sonst noch jemand einen Tipp ohne gleich den Monteur zu rufen?

    Vielen Dank schon mal und allen noch einen schönen Abend.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. 0,8 Bar Wasserdruck bei Gas-Therme auf Dachboden, kann das sein?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Die Therme ist also der höchste Punkt der Heizungsanlage.
    Der Wert 0,8 dürfte der vom Errichter eingestellte Vordruck sein. D.h. der Anlagendruck darf niemals, auch nicht Nachts bei Absenkbetrieb, unter diesen Wert fallen.
    Fülle also besser auf 1,2 - 1,5 bar auf.
    Deine Unterversorgungsprobleme lassen sich allerdings damit nicht erklären. Hier scheint einfach die Heizkurve oder, noch wahrscheinlicher, das Zeitprogramm nicht zu passen. Mit der Partytaste verlängerst Du ja nur die Heizzeit.

    Mit einem Reset kannst Du übrigens nichts kaputt machen. Das machen die Piloten im A300 in 10.000 m Höhe auch dauernd.

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Nicht handwerklich!
    Beiträge
    56
    Danke für deine Antwort.
    Ja die Therme, bzw. die komplette Anlage inkl. Wasserspeicher usw. ist der höchste Punkt.
    Ich dachte ich darf auf maximal 0,8 Bar gehen.
    Soll ich ein Reset an der Anlage machen oder diese nur aus und wieder ein schalten?
    Muss nach einem Reset alles neu eingestellt werden, Heizzeiten, Wassertemperatur, usw.?

    Eine andere Frage noch, ist es eigentlich normal dass ich die Vorlauftemperatur nicht selbst verstellen kann?

    Ich habe übrigens eine Viessmann Vitodens 200W.

    Vielen Dank.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Ich weiß nicht ob ein Reset was bringt. Die Einstellungen sollten jedenfalls erhalten bleiben, wenn der Kondensator oder die Batterie Deiner Regelung nicht hinüber ist.
    Welche Uhrzeit zeigt denn die Regelung und wie sind die Heizzeiten eingestellt?
    Warum kannst Du die Heiztemperatur nicht verstellen?
    Ich habe gerade keine V.......Geräte im Bestand und müsste mich erst einlesen.
    Es gibt hier aber sicher Einige, die sich mit den Orangenen auskennen.

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Nicht handwerklich!
    Beiträge
    56
    Ich habe eine zusätzliche Regelung der Therme im Wohnbereich und habe es über diese und über die an der Therme selbst kontrolliert.
    Die Uhrzeit der Anlage passt und die Heizzeiten auch (am WE von 7 bis 23 Uhr), dennoch nicht mehr als 18 Grad im Wohnzimmer.

    Ich meinte dass ich die Vorlauftemperatur nicht verstellen kann, das kann wohl nur der Monteur über ein anderes Menü oder so, keine Ahnung.
    Die Aktuelle eingestellte Vorlauftemperatur ist glaube ich bei 51 Grad, sollte ja passen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    Dortmund
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    299
    Wenn die 0,8 bar der Vordruck des Druckausgleichsbehälters ist, dann ist das der Mindestdruck (an dieser Stelle der Anlage), damit der Behälter seine Aufgabe erfüllen kann. Ist eventuell noch einiges an Luft in der Anlage?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Nicht handwerklich!
    Beiträge
    56
    Entlüftet haben wir die Anlage damals, es lief dann ja auch alles problemlos, bis jetzt.
    Wir hatten die Anlage damals aber nicht abgestellt um alles zu entlüften.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von PaSee83 Beitrag anzeigen
    Ich habe übrigens eine Viessmann Vitodens 200W.
    Dazu gibt es umfangreiche Dokumente, auch online, sofern die nicht der Lieferung beilagen.
    Die Parallelverschiebung der Heizkurve ist dort erklärt, genau so wie ein Verändern der Steilheit der Heizkurve. Erweitertes Menü, Heizung, Heizkennlinie, dort kann man Neigung und Niveau anpassen. Bei der neuen Regelung wird die heizkurve sogar graphisch dargestellt, wenn ich mich richtig erinnere.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Nicht handwerklich!
    Beiträge
    56
    Wenn ich mich als ziemlicher Laie jetzt noch mit der Parallelverschiebung oder der Heizkurve auskennen würde und wüsste wie ich Neigung oder Niveau anpassen muss, dann würde ich hier nicht einfach so um Hilfe fragen.
    Nichts für ungut...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Dann versuch wenigstens, Dir das Wissen dazu anzulesen. Die Kochbücher von Viessmann sind im Allgemeinen recht verständlich geschrieben. Was meinst Du, wie stolz Du bist, wenn Du Deiner Frau die Heizung erklären kannst.

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von PaSee83 Beitrag anzeigen
    Wenn ich mich als ziemlicher Laie jetzt noch mit der Parallelverschiebung oder der Heizkurve auskennen würde und wüsste wie ich Neigung oder Niveau anpassen muss, dann würde ich hier nicht einfach so um Hilfe fragen.
    Nichts für ungut...
    Dann bleibt Dir nur

    a.) selbst lernen wie man die Anlage bedient
    b.) Jedes Mal einen Fachmann holen

    Ich würde Variante a.) bevorzugen, da die Variante b.) auf Dauer etwas teuer wird. Das Lesen der Bedienungsanleitung ist zwar nicht cool, und vor allen Dingen Männer meinen, dass das nicht nötig ist, aber letztendlich sind diese Bedienungsanleitungen für den Betreiber gedacht und aufgrund immer komplexerer Geräte mehr als nur sinnvoll.

    Also, nehme Dir die Zeit und lese Dich in die Materie ein, das Einstellen der Heizkurve gehört mit zu den grundlegenden Aufgaben die man als Betreiber hat. An sich hätte das auch der Heizungsbauer bei der Einweisung machen können. Beim Auto sollte man auch wissen wofür das Gaspedal oder Bremspedal genutzt wird.

    Oben hatte ich Dir die Menüs genannt, da kannst Du die Heizkurve (und somit auch die Vorlauftemperatur, wie von Dir gewünscht) einstellen. Auch mal schauen, was Raumsoll bewirkt. Und keine Angst, da kannst Du nichts kaputt machen, diese Menüs sind für den Endverbraucher gedacht und entsprechend abgesichert (gegen unsinnige Werte o.ä.).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Nicht handwerklich!
    Beiträge
    56
    So, der Monteur war gestern da, es funktioniert immer noch nichts.
    Der Monteur ist auch ratlos, da eigentlich alles funktionieren müsste.
    Wir sollen nächste Woche jemanden von Viessmann direkt kommen lassen, er denkt dass der Wärmetauscher oder die Steuerunf defekt ist.
    Warmwasser funktioniert komischerweise einwandfrei.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von PaSee83 Beitrag anzeigen
    So, der Monteur war gestern da, es funktioniert immer noch nichts.
    Der Monteur ist auch ratlos, da eigentlich alles funktionieren müsste.
    DU willst uns also erzählen, dass ein Heizungsbauer nicht in der Lage ist den Anlagendruck zu prüfen und eine Heizkurve einzustellen?

    Na dann hole halt den Werkskundendienst. Dein Geldbeutel wird sich freuen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Nicht handwerklich!
    Beiträge
    56
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    DU willst uns also erzählen, dass ein Heizungsbauer nicht in der Lage ist den Anlagendruck zu prüfen und eine Heizkurve einzustellen?

    Na dann hole halt den Werkskundendienst. Dein Geldbeutel wird sich freuen.
    Sorry, aber was ist an meiner Aussage nicht zu verstehen?
    Klar hat der Monteur alles geprüft, aber wenn alles passt, dann braucht er nichts verstellen.
    Er war nicht umsonst über 2 Stunden da...
    Er geht (wie geschrieben) von einem Defekt aus, deshalb hab ich mittlerweile nicht mal mehr 14 Grad in den Räumen.
    Er ist ratlos und meinte, dass eigentlich alles laufen müsste.
    Nachdem er vieles probiert hat und nichts ging, meinte er dann, dass wir Viessmann informieren sollen, dass von denen jemand vorbei kommt.

    Sorry, aber wird man hier immer nur für blöd erklärt, nur weil ich ein Laie bin und dann immer wieder die gleichen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von PaSee83 Beitrag anzeigen
    Er war nicht umsonst über 2 Stunden da...
    .
    Die Frage ist doch, was er in den 2h gemacht hat.

    Wenn der Anlagendruck stimmt und die Heizkurve korrekt eingestellt ist, dann kann man VL und RL Temperatur messen. Wenn die passt, dann muss es in der Bude warm werden. Da ist keine Regelung defekt und schon gar nicht der Wärmetauscher.
    Werden nur einzelne Räume warm, dann könnte man noch am Heizkörper selbst messen, evtl. den hydraulischen Abgleich überprüfen, aber nachdem die Anlage schon einmal funktioniert hat, ist ein Fehler an dieser Stelle sehr unwahrscheinlich.

    Also, jetzt sagst Du uns mal, wie hoch die Vorlauftemperatur ist und welche Rücklauftemperatur sich ergibt. Dazu findet man meist ein Thermometer an den Rohren selbst, oder es sind Fühler angeschlossen, dann müsste man das im Regler auslesen. Die Temperaturen und ihr Verhalten auch mal über einen längeren Zeitraum beobachten. Achtung, ich meine damit nicht die Solltemperaturen sondern die echten Temperaturen (IST).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen