Ergebnis 1 bis 8 von 8

Fertigbeton Innenwände früh verputzen

Diskutiere Fertigbeton Innenwände früh verputzen im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Neuss
    Beruf
    IT
    Beiträge
    38

    Fertigbeton Innenwände früh verputzen

    Hallo zusammen,

    ich habe einen Fertigbetonkeller von isdochegal. Die Wände werden im Werk in WU Beton (weiße Wanne) vorgefertigt und dann vor Ort ausgegossen. Gleiches gilt für die Deckenelemente. Der Keller wird komplett beheizt und belüftet (KWL).

    Ich habe mich mal hier im Forum eingelesen und bin trotz vieler widersprüchlicher Meinungen bei folgender Vorgehensweise hängen geblieben:

    - K...f Betonkontakt
    - K...f Multifinish auf die Wände
    - Danach streichen

    Ich bin nicht auf die K...fprodukte festgelegt. Die werden hier nur mehrfach empfohlen. Wenn es generell Einwände gegen die Vorgehensweise gibt, raus damit.

    Frage 1) Sollte ich die großen Fugen vorher mit Rotband oder ähnlichem füllen und dann mit Multifinish verputzen?

    Die eigentliche Frage:

    Der Keller ist offen und hatte bis gestern ca. 10cm Wasser stehen. Diese habe ich bis auf ca. 5mm abgepumpt. Die Wände sind also auch dementsprechend feucht und mit Wasser vollgesogen. Das restliche Wasser werde ich bei Hausstellung (Anfang Februar) absaugen.
    Ich hab leider nur ca. 3 Tage Zeit, bevor die ersten Installationen (Heizungs- und Lüftungsrohre, etc.) im Hauswirtschaftsraum gemacht werden. Würde natürlich gerne vorher schon verputzen und streichen, aber die Wände werde ich so schnell nicht trocken bekommen. Kann ich trotzdem schon verputzen oder habe ich Pech gehabt?

    Viele Grüße,
    Andrew
    Geändert von R.B. (13.01.2016 um 13:35 Uhr) Grund: Namen entschärft
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fertigbeton Innenwände früh verputzen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Neuss
    Beruf
    IT
    Beiträge
    38
    Achso, Malervlies wollte ich vor dem Streichen noch verwenden. Kann leider den Beitrag nicht mehr editieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Andrew7777 Beitrag anzeigen
    Ich hab leider nur ca. 3 Tage Zeit, bevor die ersten Installationen (Heizungs- und Lüftungsrohre, etc.) im Hauswirtschaftsraum gemacht werden. Würde natürlich gerne vorher schon verputzen und streichen, aber die Wände werde ich so schnell nicht trocken bekommen. Kann ich trotzdem schon verputzen oder habe ich Pech gehabt?
    Habe ich richtig verstanden, dass Du fragst, ob Du nassen Beton bei unbeständigem Wetter mit Temperaturen um den Gefrierpunkt in einem ungeheizten Keller verputzen kannst?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Neuss
    Beruf
    IT
    Beiträge
    38
    Habe ich mir schon gedacht. Ist nur der letzte Strohhalm, dass es doch irgendwie möglich sein könnte...

    Dann wird der HWR wohl doch nicht gestrichen werden. Wenn die ganze Haustechnik erstmal drin ist, hat das kaum noch einen Zweck. Schade.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2014
    Ort
    Münster
    Beruf
    IT-Projektleiter
    Beiträge
    610
    In 3 Tagen kommt schon die Heizung etc., wenn da nicht mal ne Decke drüber ist???

    Zum K-Betonkontakt: Super Zeug, wir konnten damit sehr, sehr gut verputzen. Trotzdem musste der Putz zweimal aufgetragen werden - einmal vorspritzen und am nächsten Tag abreiben und final verputzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Neuss
    Beruf
    IT
    Beiträge
    38
    Der Keller ist fertig. Das Haus wird an einem Tag gestellt und am dritten Tag werden schon Heizungsrohre, etc. in den HWR gepackt.

    Habe ich noch irgendeine andere Chance den HWR irgendwie ansehnlicher zu machen, bevor die Installationen rein kommen? Danach wird es an der ein oder anderen Stelle nicht mehr möglich sein ran zu kommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,966
    Zitat Zitat von Andrew7777 Beitrag anzeigen
    Der Keller ist fertig. Das Haus wird an einem Tag gestellt und am dritten Tag werden schon Heizungsrohre, etc. in den HWR gepackt.

    Habe ich noch irgendeine andere Chance den HWR irgendwie ansehnlicher zu machen, bevor die Installationen rein kommen? Danach wird es an der ein oder anderen Stelle nicht mehr möglich sein ran zu kommen.
    Da kommste schon noch ran. Mit "viel Geduld und Spucke".
    Die Durchbrüche kannst doch ohnehin erste danach verschliessen (lassen). Was willste vorher schon alles "schön" machen.

    Tipp von Bauherr zu Bauherr: Lieber vor der Arbeit 2 Stunden abkleben als danach 5 Stunden putzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2015
    Ort
    Neuss
    Beruf
    IT
    Beiträge
    38
    Ja, ich denke darauf wird es hinaus laufen. Ansonsten scheint die Vorgehensweise ja ok zu sein: K-Betonkontakt, K-Multifinish und dann Malervlies.

    Wie kann ich die Restfeuchte im Beton messen und bei welcher Restfeuchte kann ich mit dem verputzen frühestens
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen