Ergebnis 1 bis 15 von 15

Welche Stein-Fugen-Säge?

Diskutiere Welche Stein-Fugen-Säge? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Köln
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    16

    Welche Stein-Fugen-Säge?

    Hallo,

    wir sind auf der Suche nach einem relativ staubfreien Arbeitsgerät, das zum Durchtrennen einer Kalksandstein-Mauer zwecks Wanddurchbruch (Schneiden! Nicht hämmern!) geeignet ist.

    Uns schwebt sowas vor: http://www.dittmar-werkzeuge.de/Arbo...170240.60.html

    Gebraucht schwer zu bekommen. Gibt es noch andere Firmen, die sowas produzieren bzw. staubreduzierte Möglichkeiten eine Wand zu durchschneiden?


    Danke für Eure Hilfe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welche Stein-Fugen-Säge?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    hydraulische Säge mit Diamantsägeblatt. Absolut staubfrei.
    Ohne Stemmen wirds trotzdem nicht gehen, oder willst du die einzelnen Steine aus der Wand herausschneiden?
    Wie dick ist die Wand? Das ausgesuchte Gerät schneidet nur 12 cm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Köln
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    16
    Wand ist 24 cm. Muss von beiden Seiten gesägt werden. Nur der Ausschnitt soll gesägt/geschnitten werden, weil laut Statiker nicht einfach so gestemmt werden darf, damit das übrige Mauerwerk nicht verletzt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Köln
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    16
    Hast du ein Foto einer "hydraulischen Säge"?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Man könnte einen Fachbetrieb für Steinsägearbeiten damit beauftragen.
    Der verfügt serienmäßig über das erforderliche Werkzeug und bringt es auch gleich selbst mit!
    Zu einfach...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Zitat Zitat von fragesteller83 Beitrag anzeigen
    relativ staubfreien Arbeitsgerät
    und mit einer Schnittiefe von ca. 100mm?
    Das geht dann in Richtung wasserunterstütze Elektrowandsäge (alternativ ein hydraulisches System) einschließlich Wassermanagement...
    Sprühnebel entsteht trotzdem.
    Ich denke auch, das ein gebrauchtes Gerät und eine vernünftige Unterweisung!! deutlich teurer werden, als den Durchbruch von einer Fachfirma machen zu lassen.
    Von dem Risiko, dass bei solchen Arbeiten, die duch Nichtfachkräfte aufgeführt werden, etwas schief läuft mal ganz abgesehen.

    OT
    weitere Möglichkeit: Seilsäge
    \OT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    SteveMartok
    Gast
    Ja, eine Fachfirma wäre hier wirklich das Beste, wobei der TE dann wieder das Problem hat, was alle Privatleute momentan haben: Bei solchen Kleinst-Aufträgen wird es schwer bis unmöglich, eine Firma zu finden, oder nur zu Mond- bzw. Abwehr-preisen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Köln
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    16
    Danke für den Hinweis auf die hydraulische Säge. Wir werden uns umhören.

    Und der Tipp mit der Fachfirma... danach habe ich nicht gefragt. Die Umstände (Parkettfußboden, es soll sauber und akkurat gearbeitet werden, zeitnah, etc.) + ***Fachfirma***, da sträuben sich mir die Nackenhaare.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    958
    Parkettfußboden, sauber, akkurat, staubfrei...
    vergiss es
    entweder Staub, oder Wasser. Da müssen halt die entsprechenden Schutzmaßnahmen gemacht werden. Kann u. U. aufwendiger sein als die eigentliche Arbeit.

    oder du machst das selbst z. B. mit einem Laserschwert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Köln
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    16
    Zitat Zitat von reezer Beitrag anzeigen
    oder du machst das selbst z. B. mit einem Laserschwert
    Das ist mir zu unprofessionell. Ich rufe gleich meinen Freund Chuck Norris an
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    Master Luke ist doch wieder auferstanden, oder seine Tochter ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    SteveMartok
    Gast
    Ich versteh nicht, wo das Problem ist?!
    Fußboden und Wände abdecken / abkleben mit Folie, Vlies, Decken und saugfähigen Materialien, Flex mit vernünftigem Diamantblatt und Wasseranschluss (Drucksprüh-Behälter) besorgen, Durchbruch genau bestimmen von beiden Seiten und dann schneiden. Sicherheitsregeln beachten!
    Macht zwar auch Dreck und wird nass, aber es staubt relativ wenig und wenn man das Parkett und die Wände gut schützt wie beschrieben und alles gleich wieder sauber macht hinterher, sollte das relativ gut zu machen sein.

    Ganz ohne Dreck wird so etwas wohl nicht gehen, da müsste man schon das Stück Wand von Chief O´Brien rausbeamen lassen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    Teltow bei Berlin
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    1,447
    oder fragen ob der Terminator beim nächsten mal nicht an der stelle des Wanddurchbruches erscheinen kann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Köln
    Beruf
    Angesteller
    Beiträge
    16
    So, das war jetzt doch nicht so schwer.

    Boels verhuurt bijna alles!

    Eine Säge wie von mir oben beschrieben kostet 70 Euro am Tag.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Niederbayern
    Beruf
    Bautechniker
    Beiträge
    241
    Aber ohne Dreck/Staub wird das auch nichts mit der Maschinen, Ohne abdecken und Staubschutzwand viel Spaß mit deiner Frau!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen