Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 49
  1. #1

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Trier
    Beruf
    Selbst & ständig
    Beiträge
    37

    Fragen zu Verrohrung für CAT7 und Coax

    Hallo,

    ich möchte in meinem Neubau, der im Laufe des Frühjahr beginnen soll, die Leerrohre für die Vernetzung im Haus und die Antennenanlage (Satellit) selbst verlegen und hätte hier vorab mal einige Fragen an die Experten hier.

    Ich plane derzeit in fast allen Räumen eine oder zwei Netzwerk-Doppeldosen (hier soll ein Twin-CAT7 Verlegekabel von Draka des Typs UC900 SS23 zum Einsatz kommen). Insgesamt sind das 24 Dosen verteilt auf drei Etagen (KG, EG, OG). Alle Kabel sollen vom Technikraum im Keller sternförmig in die einzelnen Räume verlegt werden
    Selbiges gilt für die Coax-Verkabelung für die Sat Anlage (hier kommen pro Dose 2x Kathrein LCD111 Coaxkabel zum Einsatz).
    Der Bau erfolgt massiv (Poroton Ziegel) mit Filigrandecken zwischen den Geschossen.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage: Wo verlege ich die Leerrohre für die Verkabelung am sinnvollsten bzw. welches Leerrohr sollte hier verwendet werden?
    Meinem Laienverständnis nach hätte ich vor gehabt, die Rohre möglichst durch die Bewehrung der Filigrandecken zu legen und dann nach dem betonieren der Decken und der Erstellung der Wände das Rohr durch einen Schlitz zur Dose zu ziehen.
    Wäre das ein mögliches Vorgehen, oder sollte die Verlegung anders (z.B. unter dem Estrich) erfolgen?

    Welches Leerrohr sollte ich für mein Vorhaben wählen? Vom Durchmesser der Kabel her sollte es wohl mindestens ein M25er Rohr werden, um die Twin-Kabel noch durch zu bekommen. Welche Anforderungen hinsichtlich der Druckfestigkeit etc. sollte das Rohr erfüllen, falls es durch die Decke in Beton verlegt werden soll?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fragen zu Verrohrung für CAT7 und Coax

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    551
    Warte mit der Verrohrung bis der Eli angefangen hat, und orientiere dich an den Stromtrassen. Richtig günstig wird es wenn er dir die Leerrohre und Schellen gleich mitverkauft.

    Wenn Du vor dem Eli anfängst gibt es nur unnötige Krezungen und somit Mehrarbeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    SteveMartok
    Gast
    Warum will man sowas allein machen, man spart doch da nichts groß und verplempert seine Freizeit, während der Eli das für wenige € mehr in Minuten gleich mit erledigt???!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von AudiV10 Beitrag anzeigen
    Meinem Laienverständnis nach hätte ich vor gehabt, die Rohre möglichst durch die Bewehrung der Filigrandecken zu legen und dann nach dem betonieren der Decken und der Erstellung der Wände das Rohr durch einen Schlitz zur Dose zu ziehen.
    Aber nur wenn der Statiker dafür sein OK gibt. Bei einem einzelnen Installationsrohr wird das wohl problemlos sein, bei mehreren könnte es interessant werden.

    Eine Verlegung in der Decke hat den Vorteil, dass später auf der Rohbetondecke mehr Platz bleibt. Da möchten ja alle Gewerke ihre Rohre verlegen, und die kommen sich schnell in die Quere. Deswegen ist es wichtig, dass man die Arbeiten aufeinander abstimmt. Also vorher detailliert planen und Rücksprache mit den Gewerken halten.
    zu den Rohren selbst, da gibt es eine entsprechend große Auswahl, auf Druckfestigkeit (Verlegung im Beton) achten. Am besten den Eli fragen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    551
    Zitat Zitat von SteveMartok Beitrag anzeigen
    Warum will man sowas allein machen, man spart doch da nichts groß und verplempert seine Freizeit, während der Eli das für wenige € mehr in Minuten gleich mit erledigt???!!!
    Gerade Netzwerkdosen sind Zeitaufwendig. Mein Eli war gar nicht abgeneigt als ich gesagt habe dass ich es gerne selbst mache. Angezeichnet haben wir das zusammen bei der Durchsprache der Dosen. Löcher und Schlitze auf den Fussboden hat der Eli gemacht. Doppeldosen, Leerrohr und Befestigung kamen vom Eli, Einbau und auflegen hab ich dann selbst gemacht.

    Der Eli wollte am Ende von mir 100€......
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Trier
    Beruf
    Selbst & ständig
    Beiträge
    37
    Ok, das macht natürlich Sinn, das vorher mit dem Elektriker abzusprechen.
    Warum ich das selbst machen möchte? Mein GU wollte pro Leerrohr für die Netzwerkdosen 90€. Das ist mir eine Nummer zu heftig, da ich das Kabel ja trotzdem selbst einziehen müsste und die Dosen selbst auflegen müsste.

    In einem Monat ist die Werkplanung. Dort ist der Elektriker auch mit anwesend. Da werde ich ihn einfach mal direkt drauf ansprechen, wie wir das machen könnten oder ob er ggf. andere Preise dafür nennt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von vollmond Beitrag anzeigen
    Gerade Schlitze auf den Fussboden hat der Eli gemacht.

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2013
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    SB
    Beiträge
    160
    Für Netzwerk empfehle ich 30mm Leerrohr. 17mm Duplex durch 19mm Öffnung zu prügeln war kein Spass auch wenn die Rohre von innen beschichtet waren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    irgendwo in NRW
    Beruf
    Elektrofachmann
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von polizei110 Beitrag anzeigen
    Für Netzwerk empfehle ich 30mm Leerrohr.
    Seit wann gibt es 30 mm Rohr?

    Lutz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    da steht doch Schlitze auf DEN Fußboden und nicht auf DEM Fußboden, also Schlitz von der Dose bis zum Fußboden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    590
    Verrohrung in 25er Rohren mit großzügigen Biegeradien und wenig Bögen. Dann wird das auch was.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,681
    Zitat Zitat von AudiV10 Beitrag anzeigen
    Ok, das macht natürlich Sinn, das vorher mit dem Elektriker abzusprechen.
    Warum ich das selbst machen möchte? Mein GU wollte pro Leerrohr für die Netzwerkdosen 90€. Das ist mir eine Nummer zu heftig, da ich das Kabel ja trotzdem selbst einziehen müsste und die Dosen selbst auflegen müsste.

    In einem Monat ist die Werkplanung. Dort ist der Elektriker auch mit anwesend. Da werde ich ihn einfach mal direkt drauf ansprechen, wie wir das machen könnten oder ob er ggf. andere Preise dafür nennt.
    Sehr verlockend zu zitieren .....

    Abwarten und Tee trinken ..

    Seit wann ist der Eli bei der Werkplanung dabei?

    Das läuft doch so nebenbei.

    uups !

    Kann man hier auch Erörtern ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Zitat Zitat von ZeroM1 Beitrag anzeigen
    da steht doch Schlitze auf DEN Fußboden und nicht auf DEM Fußboden, also Schlitz von der Dose bis zum Fußboden...
    Wohl gelesen und unter Tippfehler verbucht, da die Ausdrucksweise ungewöhnlich war.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,681
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    Wohl gelesen und unter Tippfehler verbucht, da die Ausdrucksweise ungewöhnlich war.
    Dass kann doch mal passieren ...
    Kopf hoch, wird schon werden !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    12.2012
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    PL
    Beiträge
    551
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    Wohl gelesen und unter Tippfehler verbucht, da die Ausdrucksweise ungewöhnlich war.
    der Schlitz wo von der Dose auf den Betonboden geht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen