Ergebnis 1 bis 14 von 14

Möglicher Bauleiter rät zur Übernahme ab LPH 5

Diskutiere Möglicher Bauleiter rät zur Übernahme ab LPH 5 im Forum Bauüberwachung, Bauleitung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Mainburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    310

    Möglicher Bauleiter rät zur Übernahme ab LPH 5

    Guten Abend Forum,

    wir sind aktuell auf der Suche nach einem Bauleiter für den Neubau unseres EFHs. Unser Architekt meinte, dieser solle in den LPH 6 & 7 mitwirken zusammen mit den Architekten, da er (hoffentlich) gute Kontakte vor Ort habe und dann LPH 8 alleine übernehmen. Das klingt für mich plausibel.

    Bei einem Kennenlerngespräch meinte ein möglicher Bauleiter, er rät zur alleinigen Übernahme ab LPH 5.
    Die LPH 6 & 7 könne man sich sparen, da er ein Netzwerk vor Ort hat an guten und zuverlässigen Firmen. Das ist ein zweischneidiges Schwert: ein gut eingespieltes, zuverlässiges Team kann den Bauablauf reibungsloser und kostengünstiger machen, auf der anderen Seite sind die Handwerker und der Bauleiter geschäftlich regelmäßig zusammen, was für uns als Bauherren einen höheren Preis bedeuten kann, nicht muss, und es stellt sich die Frage, ob der Bauleiter im Sinne von uns Bauherren handelt und auch Fehler beseitigt werden, die man nach Bauabschluss nicht mehr sehen kann?

    Auch die Leistungsphase 5 könnten wir uns sparen: Durch die langjährige Praxiserfahrung würde der Bauleiter die Aufmaße mit den Handwerkern jeweils zusammen machen. Somit könne man sich auch dieses Leistungsphase und damit bares Geld sparen.

    Abgesehen, dass die Bauleitung eher eine Generalunternehmen sein dürfte, frage ich mich, wieso man auf die LPH 5 verzichten könnte, da doch gerade hier die Detailierung für die Umsetzung erfolgt.
    Und selbst wenn diese ausgearbeitet wird, wird diese dann berücksichtigt?

    Leider gibt es vor Ort nicht brauchbare Bauleiter wie Sand am Meer, weshalb ich eben überlege, ob er doch für uns ok wäre, wenn nur nicht die oben beschriebenen Zweifel wären.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Möglicher Bauleiter rät zur Übernahme ab LPH 5

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    4711 Duftstadt
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    410
    ... schon sehr interessant wie dein Bauvorhaben in der Planung voranschreitet : http://www.bauexpertenforum.de/showt...ldern-der-HOAI
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Sachsen
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    1,059
    Zitat Zitat von Amibobo Beitrag anzeigen
    Guten Abend Forum,

    wir sind aktuell auf der Suche nach einem Bauleiter für den Neubau unseres EFHs. Unser Architekt meinte, dieser solle in den LPH 6 & 7 mitwirken zusammen mit den Architekten, da er (hoffentlich) gute Kontakte vor Ort habe und dann LPH 8 alleine übernehmen. Das klingt für mich plausibel.
    Ist zumindest kein schlechter Ansatz.

    Zitat Zitat von Amibobo Beitrag anzeigen
    Bei einem Kennenlerngespräch meinte ein möglicher Bauleiter, er rät zur alleinigen Übernahme ab LPH 5.
    Die LPH 6 & 7 könne man sich sparen, da er ein Netzwerk vor Ort hat an guten und zuverlässigen Firmen. Das ist ein zweischneidiges Schwert: ein gut eingespieltes, zuverlässiges Team kann den Bauablauf reibungsloser und kostengünstiger machen, auf der anderen Seite sind die Handwerker und der Bauleiter geschäftlich regelmäßig zusammen, was für uns als Bauherren einen höheren Preis bedeuten kann, nicht muss, und es stellt sich die Frage, ob der Bauleiter im Sinne von uns Bauherren handelt und auch Fehler beseitigt werden, die man nach Bauabschluss nicht mehr sehen kann?
    Um solche universalgelehrten Baustellenleiter mit grossen Bekanntenkreis würde ich einen sehr grossen Bogen schlagen.

    Zitat Zitat von Amibobo Beitrag anzeigen
    Auch die Leistungsphase 5 könnten wir uns sparen: Durch die langjährige Praxiserfahrung würde der Bauleiter die Aufmaße mit den Handwerkern jeweils zusammen machen. Somit könne man sich auch dieses Leistungsphase und damit bares Geld sparen.
    Die Leistungsphase 5 nennt sich Ausführungsplanung und ist nicht ganz ohne Grund in der HOAI relativ hoch eingestuft. Spätestens mit dieser Aussage weiss man, in welcher Schachtel man den Bauleiter einzusortieren hat.

    Zitat Zitat von Amibobo Beitrag anzeigen
    Abgesehen, dass die Bauleitung eher eine Generalunternehmen sein dürfte, frage ich mich, wieso man auf die LPH 5 verzichten könnte, da doch gerade hier die Detailierung für die Umsetzung erfolgt.
    Diese Frage solltest du den Bauleiter stellen... ich sehe hier regelmässig solche "wir legen dann vor Ort fest wie wir das mal machen" Baustellen. Das geht dann richtig ins Geld.

    Zitat Zitat von Amibobo Beitrag anzeigen
    Und selbst wenn diese ausgearbeitet wird, wird diese dann berücksichtigt?
    Dafür gibt es eine LP 8 - Bauueberwachung. Ohne Ausführungsplanung LP 5 fehlt irgendwie die Grundlage für eine Überwachung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    verabschiede dich ganz schnell von dem seilschaftakrobaten!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Auch die Leistungsphase 5 könnten wir uns sparen: Durch die langjährige Praxiserfahrung würde der Bauleiter die Aufmaße mit den Handwerkern jeweils zusammen machen. Somit könne man sich auch dieses Leistungsphase und damit bares Geld sparen.
    Wer als BL so einen Mist verzapft, wäre bei mir schneller aus der Tür raus als er bis drei Zählen kann.

    Die LPH 6 & 7 könne man sich sparen, da er ein Netzwerk vor Ort hat an guten und zuverlässigen Firmen.
    Ein echtes Sparbrötchen der BL. Respekt!!! Der spart sich die Arbeit. Ob er Dir was spart würde ich erstmal bezweifeln. Denn warum sollten die Firmen knallhart kalkulieren, wenn sie doch wissen, dass sie die Einzigen sind, die Preise aufrufen werden. So ein Knallkopp!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    ...und der (freie?) Architekt hat diese Truppe an Land gezogen und empfohlen??? Man mag es eigentlich nicht glauben. Warum macht der A. nicht die entsprechenden LP? Letztendlich ist ja egal wem man das Honorar zahlt.


    Rein bauchmäßig könnte man auf die Idee kommen, dass sich der ext. BL ein ordentliches "Zusatzhonorar" von den beteiligten und ohne Angebotsabgabe beauftragten Firmen abgreifen könnte....böse...böse...von mir...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    dann lass besser den baumarktverkäufer ran der kriegt noch 10% auf eigenbedarf.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Zitat Zitat von Amibobo Beitrag anzeigen
    wir sind aktuell auf der Suche nach einem Bauleiter für den Neubau unseres EFHs. Unser Architekt meinte, dieser solle in den LPH 6 & 7 mitwirken zusammen mit den Architekten, da er (hoffentlich) gute Kontakte vor Ort habe und dann LPH 8 alleine übernehmen. Das klingt für mich plausibel. [...]
    Ohne die Nebensatzanteile klingt das nach: Der Bauleiter soll auch die Leistungen der Leistungsphase 8 übernehmen.
    DAS klingt für mich überhaupt nicht plausibel.

    Bauleitung ist das eine, die Bauüberwachung etwas anderes.

    und es stellt sich die Frage, ob der Bauleiter im Sinne von uns Bauherren handelt und auch Fehler beseitigt werden, die man nach Bauabschluss nicht mehr sehen kann?
    Theoretisch sollte er....

    Bitte mal ohne Wikipedia die Leistungsphasen erkunden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Mainburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    310
    Danke für Eure Einschätzungen, mein Mißtrauen war wohl nicht unbegründet.

    Zitat von Thomas B:
    ...und der (freie?) Architekt hat diese Truppe an Land gezogen und empfohlen??? Man mag es eigentlich nicht glauben. Warum macht der A. nicht die entsprechenden LP? Letztendlich ist ja egal wem man das Honorar zahlt
    Nein, der echte, eingetragene freie Architekt hat gesagt, schau Dich nach jemanden um, der die LPH 8 übernehmen kann, da er dies nicht kann (die Entfernung ist zu groß). Empfohlen hat er niemanden.
    Den "Tip" auf diesen Bauleiter habe ich von einem künftigen Nachbarn, der mit ihm letztes Jahr gebaut hat und nach eigener Aussage sehr zufrieden war. Allerdings hat er nur LPH 1-4 vom Architekten machen lassen, den Rest hat wohl dieser Bauleiter gemanaged.

    Zitat von Thomas B:
    Rein bauchmäßig könnte man auf die Idee kommen, dass sich der ext. BL ein ordentliches "Zusatzhonorar" von den beteiligten und ohne Angebotsabgabe beauftragten Firmen abgreifen könnte....böse...böse...von mir...
    Ja, das habe ich mir auch überlegt. Eine Hand wäscht die Andere und beide verdienen daran.

    Zitat von OLger MD:
    Ohne die Nebensatzanteile klingt das nach: Der Bauleiter soll auch die Leistungen der Leistungsphase 8 übernehmen.
    DAS klingt für mich überhaupt nicht plausibel.

    Bauleitung ist das eine, die Bauüberwachung etwas anderes.
    Stimmt, ich habe schwammig geschrieben, lag wohl an der fortgeschrittenen Stunden. Entschuldigt!
    Es geht um die Bauleitung und Objektüberwachung, also die praktische Umsetzung und Überwachung, da ich keinerlei Erfahrungen im Bausektor habe.
    Und ein weiterer Zweifel ist, ob die Objektüberwachung in meinem Sinne erfolgen wird, wenn die Handwerker und er schon seit längerem Zusammenarbeiten und bei jeder neuen Baustelle vermutlich die Aufträge bekommen.

    Beste Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Zitat Zitat von Amibobo Beitrag anzeigen
    Und ein weiterer Zweifel ist, ob die Objektüberwachung in meinem Sinne erfolgen wird, wenn die Handwerker und er schon seit längerem Zusammenarbeiten und bei jeder neuen Baustelle vermutlich die Aufträge bekommen.
    Darum sollte im Idealfall ein Bauleiter den Bau leiten (aktiv) und eine andere unabhängige von DIR beauftragte und in DEINEM Interesse handelnde Person mit entsprechendem Sachverstand den Bau überwachen (passiv).

    Wie scharf die Aufgabenbereiche / Zuständigkeiten getrennt sind, hängt dann auch mit der Art und dem Umfang der Vergabe ab: Generalunternehmer für alles, GU nur für Rohbau, GU für erweiterten Rohbau, jedes Gewerk einzeln vergeben, ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2014
    Ort
    Mainburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    310
    Guten Abend Holger, guten Abend Forum,

    Zitat von OLger MD:
    Darum sollte im Idealfall ein Bauleiter den Bau leiten (aktiv) und eine andere unabhängige von DIR beauftragte und in DEINEM Interesse handelnde Person mit entsprechendem Sachverstand den Bau überwachen (passiv).
    An sowas dachte ich auch bereits, aber in der Diskussion http://www.bauexpertenforum.de/showt...l=1#post983572 verstand ich, dass durch die Übernahme der LPH 8 sowohl die organisatorische Seite (Bauleitung), als auch die baubegleitende Qualitätskontrolle enthalten sind. Deshalb wäre eine zusätzliche BBQ unnötig.

    Beste Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,116
    BBQ ist doch was zu essen, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Wenn der BL DEIN BL ist (also nicht von einem GU/GÜ/ anderen Bezahlendem/...kommt), dann brauchts keine zus. BQÜ.

    Natürlich kann auch dieser BL mal daneben liegen. Das gehört aber zum normalen Lebensrisiko, dass auch mal was durchgeht, nicht erkannt wird, übersehen wird.

    DER Bauleiter, den Du hier beschrieben hast, hat mE aber ein großes Loyalitätsproblem, da seine "Weigerung" einer Ausschreibung und sein Verweis auf "seine" Firmen kein Wirken in Deinem Sinne erwarten lassen.

    Im besten Falle sind seine Firmen wirklich gut und er hat dadurch schlichtweg weniger zu tun, weil er weiß, dass er da nicht täglich aufschlagen muss. Im schlechtesten Falle ist es eine Gurkentruppe, die dem BL eine zusätzliche Provision zahlt. Und ein Aufgeld fürs Wegsehen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Zitat Zitat von Amibobo Beitrag anzeigen
    [...] verstand ich, dass durch die Übernahme der LPH 8 sowohl die organisatorische Seite (Bauleitung), als auch die baubegleitende Qualitätskontrolle enthalten sind. Deshalb wäre eine zusätzliche BBQ unnötig.
    Das kommt auf die o.g. Feinheiten an, in welcher Konstellation der Bauleiter zu Dir und zu den Firmen steht.

    Wenn der Bauherr mit einem Architekten(büro) baut und alle Gewerke einzeln vergibt dann gehen Bauleitung (Beauftragung, Terminabstimmung, Koordination der Gewerke, Schnittstellenkoordination, Schutzmaßnahmen, usw.) und Bauüberwachung (Kontrolle, Prüfung, Vergleich mit Plan / a.R.d.T, Materialkontrolle, Einhaltung der Herstellervorgaben für den Einbau, ...) ineinander über und werden i.d.R. vom Architekten(büro) übernommen. Gegebenenfalls werden noch weitere Sachkundige für Einzelgewerke hinzugezogen (z.B. Erdung, Bewehrungsabnahme, Betonarbeiten, Elektro/Elektrotechnik/Netwerktechnik, ...). Denn auch ein Bauüberwacher kann nicht alles wissen und alles kennen.

    Werden zusammenhängende Arbeiten in einem Los/Paket vergeben (z.B. Tiefbau, Leitungsbau und der Keller) an ein Unternehmen, dass alle Tiefbau- und Kellerarbeiten ausführt oder Teile davon an Subunternehmer vergibt, dann stellt das Tiefbauunternehmen den Bauleiter, der die Gewerke (Vermessung, Aushub, Bodenaustausch, Erdung, Betonarbeiten, ...) koordiniert, terminiert, bestellt und deren Arbeiten vor Ort prüft. Die Bauüberwachung durch den Architekten oder einen separat beauftragten Sachverständigen überwacht die Ausführung der Arbeiten und die Einhaltung der UVV. Das BBQ (oder die BBQ?) ist z.B. vor Ort, wenn die Baugrube ausgehoben ist bei der Prüfung des Baugrundes, bei der Lage- und Höhenkontrolle von Sauberkeitsschicht und Leitungsanschlüssen, bei der Abnahme der Erdung, zur Bewehrungsabnahme, beim Betonieren, ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen