Ergebnis 1 bis 6 von 6

Kelleraussenwand mit Verblendern verkleiden

Diskutiere Kelleraussenwand mit Verblendern verkleiden im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Sattler
    Beiträge
    3

    Kelleraussenwand mit Verblendern verkleiden

    Schönen guten Morgen!

    Bin ganz neu hier (danke für die Aufnahme), heiße Dennis und komme aus Lübeck.

    Seit Oktober letzten Jahres bin ich freudiger Hausbesitzer.

    Ich hoffe meine Frage steht hier richtig?
    Ersteinmal ein paar Rahmeninfos.

    Ich bin Laie, ganz wichtig, damit ihr evt. falsch formulierte Fachbegriffe entschuldigt.

    Unser Haus ist Baujahr 1926 und dementsprechend nicht mehr das Jüngste.
    Es hat ein Ziegelmauerwerk, welches 2 schalig ausgeführt ist,.... also mit Luft im Zwischenraum.
    Ob dies im Kellerbereich auch so ausgeführt ist, kann ich nicht sagen.

    Eine Kelleraussenwand wurde schon komplett von solch komischen Gewebeplatten befreit.
    Mein Maurer nannte die Sauerkrautplatte?!?!

    Aktueller Zustand ist nun roter Ziegel mit schlecht verteieltem Mörtel in den Fugen.

    Ich würde diese Wand gerne mit solchen Verblendern verschönern.
    Die Verblender sind laut Hersteller auf Gips/Betonbasis??!?

    Meine Befürchtung ist, dass ich die Wand durch den flächig aufgtragenen Kleber "ersticke"...
    Aktuell gibt es keine Feuchtigkeitsprobleme, jedoch habe ich ANgst, dass die Wand dann vllt nicht mehr atmen kann und ich mir dort ungewollt Probleme züchte?

    Könnte mir da evt. jemand etwas genauer und fachlicher Auskunft geben?

    Vielen Dank im voraus.

    Gruss Dennis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kelleraussenwand mit Verblendern verkleiden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Sattler
    Beiträge
    3
    Oh Sorry.

    Ich möchte die Verblender natürlich auf die Innenseite der Aussenwand des Kellers kleben....

    Gruss Dennis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    SteveMartok
    Gast
    Wände oder Häuser atmen nicht.
    Ich gehe davon aus, dass hier ein Heimkino o. ein ähnlicher Raum zu Wohnzwecken eingerichtet werden soll.
    Da würde ich erst mal schauen, ob es feuchte bzw. kalte Ecken oder Wände gibt, wo Kondensat (gerade durch Wohnraumbenutzung) entstehen kann, das ist eher fördernd für irgendwelche Züchtungen.

    Ist der Keller denn von außen gedämmt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Sattler
    Beiträge
    3
    Hallo

    Okay,.... ich hatte mir per Internet was rausgelesen, dass Wände Feuchtigkeit aufnehmen und abgeben können müssen.
    Das meinte ich mit Atmen.

    Es handelt sich bei der Wand um die Flurwand des Kellers.
    Keller hat 2 Räume und den Flur.
    Ein Raum ist der Heizungsraum, wo wir auch Wäsche waschen und trocknen.
    Der andere Raum ist Büro.
    Wir haben im Keller immer um die 17 Grad Temperatur bei einer relativen Luftfeuchtigkeit von 40% (laut Hygrometer)

    Vor kurzem wurde alles gestrichen (von uns selber) und dabei sind uns keine Feuchtigkeit, Verfärbungen oder sonstige ungewöhnliche Sachen aufgefallen.

    Laut Vorbesitzer ist der Keller von aussen nicht gedämmt. Es wurde mal mit einer Bitumendickschichtfarbe von aussen gestrichen, dass allerdings schon in den 80igern.

    Gruss Dennis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Verkäufer
    Beiträge
    4
    Wenn du innen alles dich machst, ist deine Angst nicht unbegründet, dass das Mauerwerk nicht mehr atmen kann. Nur müsstest du erst mal wissen, wie deine Außenwand beschaffen ist. Hast du eine Perimeterdämmung nach außen und/oder unten? Ist die Außenwand abgedichtet? Im Zweifel solltest du einen Fachmann fragen, der sich das vor Ort anschaut. Eine Anleitung zur Perimeterdämmung findest du hier: xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx Dazugehörige Preise hier: xxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    Geändert von Ralf Wortmann (09.02.2016 um 15:49 Uhr) Grund: Links gelöscht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von Ralf Wortmann
    Registriert seit
    09.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
    Beiträge
    2,216
    Keine Werbung hier im Forum! Keine Links zu Hersteller oder Firmen.

    Im Wiederholungsfall wird dein Account gesperrt. Betrachte dies als Verwarnung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen