Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    3

    Asbest-Haus abreißen

    Hi Leute,
    Ein Bekannter will ein Haus abreißen lassen, aber das Problem ist in diesem Haus ist Asbest ( ich glaube in der Decke oder im Dach ).
    Welche Probleme kann man damit kriegen wenn man dieses Haus abreißen will?

    Beste Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Asbest-Haus abreißen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von FlorianK Beitrag anzeigen
    Welche Probleme kann man damit kriegen wenn man dieses Haus abreißen will?
    Da gibt es gar keine Probleme wenn damit ein Fachbetrieb beauftragt wird. Man sollte sich aber darüber im Klaren sein, dass die Rechnung etwas teurer ausfällt als üblich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    07.2012
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Beiträge
    1,589
    Damit die Rechnung nicht auch noch zusätzlich mit Nachträgen untermalt wird, ist es eine gute Idee, vorher mit einem Fachplaner/Sachverständigen das Projekt zu besprechen und ggf. zu planen. Heißt:
    • verdächtiges Material begutachten lassen und ggf. Materialanalysen durchführen lassen
    • Massen der verdächtigen Materialien ermitteln (lassen)
    • Schutzmaßnahmen nennen lassen und gleich mit ausschreiben
    • Leistungsumfang genau beschreiben (bauliche und persönliche Schutzmaßnahmen, UVV, Verpackungmaterial, Transportcontainer, Entsorgungsnachweise, Materialeigenschaften, Zuordnungsklassen für gefährliche Abfälle, getrennte Entsorgung, ...)
    • nach Möglichkeit Mengeneinheiten ausschreiben, die für den Bauherren prüfbar sind. (Wiegescheine sind gut und schön, aber weiß man, wer unterwegs noch zugestiegen ist?)


    Wenn die gefährlichen Abfälle weg sind kann (ggf. von einer anderen Firma) der Rest als normaler Bauschutt entsorgt werden - unter Berücksichtigung einer Trennung von Bauabfällen (z.B. Holz, Metalle, Kunststoffe, recykelbare / nichtrecykelbare Baustoffe)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Maler und Lackierer
    Beiträge
    3
    Oke vielen Dank für eure Antworten
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen