Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Telekommunikation
    Beiträge
    73

    Frage zu Dämmung für nicht benutzen Spitzboden

    Guten Tag,

    wir haben eine Frage .
    Wie Ihr den Bildern entnehmen könnt wird der Mini- Spitzboden nicht benutzt und hier dementsprechend im Moment auch keine Dämmung angebracht.

    Die Frage lautet ,ob man diesen trotzdem dämmen sollte oder man es aus Kostengründen belassen kann, da der Spitzboden ja sowieso nicht genutzt wird.

    Folgende Glasswolle kam / kommt zum Einsatz : Dachdämmung mit 0.035 Wolle der Dicke von 18 cm

    Wir danken im Voraus für Eure Ratschläge.
    IMG_6282.jpg
    IMG_6281.jpg
    IMG_6283.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage zu Dämmung für nicht benutzen Spitzboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Laienmeinung:
    Man hat den Eindruck, es solle in der Kehlbalkenlage gedämmt werden (statt in der Dachschräge des Spitzbodens). Das wäre an sich in Ordnung und ausreichend.

    Allerdings sieht die Dämmlage auf den Bildern nur grob "hingerotzt" aus. Unvollständig außerdem. Und es fehlt noch das Wichtigste (die Luftdichtschicht)!

    Ist das ein unfertiger Neubau?
    Dann würde sich die Frage so stellen:
    Was sah die Planung diesbezüglich vor?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Telekommunikation
    Beiträge
    73
    Leider gab es diebzgl keine detaillierte Planung...
    es handelt sich hierbei um Umbau eines bestehenden EFH.
    Das Dach wurde erneuert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Dachdeckermeister, Gebäudeenergieberater
    Beiträge
    348
    Ist auf den Kehlbalken/oberhalb der Wärmedämmung eine OSB Platte??? Die Dachschräge bis in die Spitze zu dämmen macht keinen Sinn, es sind schon genug Probleme mit der OSB Platte oberhalb der Wärmedämmung vorhanden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Telekommunikation
    Beiträge
    73
    Hallo Elopant,

    auf den Kehlbalken /oberhalb der Wärmedämmung sind keine OSB Platten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2015
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Telekommunikation
    Beiträge
    73
    Mir fällt ein man könnte aber auch die Dämmung aus der Kehlbalkenlage wegnehmen und diese nach oben in der Dachschrägen des Spitzbodens verlagern.
    Was hält ihr davon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Pforzheim
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,928
    @Julius: Stichwort "Glasziegel"...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen