Ergebnis 1 bis 1 von 1

Die Kruks mit der Fußbodentemperatur....

Diskutiere Die Kruks mit der Fußbodentemperatur.... im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2011
    Ort
    Günzburg
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    34

    Frage Die Kruks mit der Fußbodentemperatur....

    Hallo Forum....

    vielleicht denk ich zu kompliziert oder erwarte zu viel...

    Aktueller Bestand:
    EG: In allen Räumen ist Estrich mit Fliese und oder /PVC bzw Ausgleich mit Parkett.
    Maßgebend ist das Treppenhaus, da hier der höchstmögliche Punkt ist,mit bestehendem Belag. Sollte auch so bleiben.
    FFOK= 0 im Treppenhaus fällt der jeweilige Raum um ca 3-4cm ab und es folgt StäbchenParkett, bzw Fliesenbelag.
    Nach ersten Brecharbeiten im Bad kann man davon ausgehen das von den Fliesen nach unten auf die Rohdecke rund 4-5 cm kommen. ohne Großartige Dämmung.

    GEwünscht wird eine angenehme Fußbodentemperierung...20-25°C wäre ausreichend...kein Eiskalter Belag.
    Nun liegt in einem Zimmer mit 25 m² ein sehr schöner Parkett, der zu schade wäre um ihn zu entfernen um FBH einzubauen.

    Die Raumhöhe von 270cm lässt es zu, Deckenheizung einzuplanen.
    Der Bodenaufbau in Gesamthöhe5 5+4=9Cm würde es auch zulassen FBH einzusetzen wenn man dazu alle Beläge und den kompletten Estrich erneuert im ganzen Geschoss...ist natürlich eine Kosten und Aufwandsfrage
    Das bestehende Heizsystem besteht aus Massiven Gussheizkörpern in Nieschen unter Fensterbänken.

    Die Wand BJ 1963 ist 30cm zzgl Putzmaterialien. Ziegelwerk. Liegtbei einem ca. U-Wert von 1,0


    Variante 1: Alle Beläge Schmerzbehaftet entsorgen und den Estrich Samt FBH neu aufbauen
    Variante 2: Wenn es nachweisliche Zahlen dafür gibt das eine Deckenheizung die Temperierung des Bodens bei Belägen Parkett ---PVC --- ect erhöht.
    Variante 3: darauf verzichten oder eine alternative zu finden.

    Ich suche somit Ideen bzw Zahlenwerk das mir die Entscheidung erleichtern wie die Fußbodentemperierung am einfachsten...saubersten bei den jetzigen gegebenheiten realisierbar ist.
    Gesantaufwand im EG rund 65m²


    Nebenbei....Fenster werden erneuert auf 3fach
    ggf je nach Heizlösung werden die Heizkörper aus den Nieschen rausgezogen oder teils bis ganz erneuert.

    WP- wird nicht in betracht gezogen.! Aber die Heizlösung sollte auf niedrige Temperaturen grundsätzlich ausgelegt werden. Um den jetzigen Aufwand auch für Zukünftige Heizmethoden zu bieten.,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Die Kruks mit der Fußbodentemperatur....

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren