Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    8

    Balkon neu fliesen

    Hallo zusammen,
    Ich bin neu hier im Forum und hoffe, dass ich meine Frage im richtigen Bereich poste.
    Wir haben vor einigen Jahren ein Haus gekauft (BJ 1998) und muss leider die Terasse neu fliesen.
    Beim Entfernen der Fliesen ist mir aufgefallen, dass da wohl ziemlich dick Fließenkleber drunter ist (Ca 1cm), also hab ich angefangen diesen zu entfernen. Am Terassenrand bin ich dann auf eine komische Betonkante gestoßen, von der ich versehentlich ein Stück rausgebrochen habe (siehe linker Bereich im ersten Bild).
    Was nun?! Ich habe den Eindruck, dass da in der Balkonplatte seitlich ein Abtropfblech eingelassen ist. Damit ihr euch orientieren könnt habe ich einige Bilder angefügt. Falls ihr mehr Bilder braucht sagt bitte bescheid.

    Kann ich hier noch selbst weiter machen oder muss jetzt ein Profi ran?

    Ich wollte den Balkon übrigens mit dem Schlüter Drainagesystem und Entkopplung (siehe YouTube Video) neu aufbauen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Balkon neu fliesen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    hau den estrich auch noch runter, prüf die abdichtung, ggf. reparieren und mach einen aufgestelzten belag aus werkstein drauf. hält länger als das fliesengedöns und ist revisionierbar!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Jupp, lass die Finger davon den Estrich irgendwie noch weiter zu benutzen.
    Kostet jetzt mal etwas mehr aber dafür hast du danach für viele viele Jahre Ruhe. Das hast du mit Fliesen auf altem Estrich/alter Abdichtung definitiv nicht...

    Dafür habe ich schon viel zu viele dieser Konstrukte abgerissen, ganz viele davon waren grad 2 oder 3 Jahre dann mal neu gefliest worden...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    8
    wenn ich den Belag ganz entferne muss ich im Rand den Beton entfernen wodurch eine Stufe entsteht (anbei nochmal ein Bild mit besserer Auflösung). Kann ich da einfach z.b. Dichtschlemme aufbringen?image.jpg
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken  
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    8
    image.jpg

    Hier kann man evtl. die Stufe besser erkennen (siehe Bereich an der Hauswand). Man sieht auch das Zinkblech? welches in die Regenrinne ragt und in der Betonplatte eingelassen zu sein scheint.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    8
    Hab mein Problem versucht nochmal unter einem besseren Winkel zu fotografieren: image.jpg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Hückeswagen
    Beruf
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Benutzertitelzusatz
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Beiträge
    11,917
    Es gibt danach keine Stufe, keine Sorge... Du gleichst das mit den Stelzlagern aus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    zudem hast du keine rinne vor der terrassentür!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2015
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Installateur
    Beiträge
    316
    Der Aufbau ist so: Rohboden, Tropfblech, Abdichtung, Estrich. Deshalb hast du dieses eingelassene Zinkblech.

    Gesendet von meinem LIFETAB_P891X mit Tapatalk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Saarland
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    8
    Ok, danke jetzt hab ich es kapiert. Ich habe also eine Ausbruch am Estrich.
    Wie hoch wird denn ein ein aufgestelzter Belag. Ich glaube ohne Estrich komme ich zu tief. Der Estrich hat etwa 3,5 cm. Vom der aktuellen Estrichoberfläche zur Tür wären 5 cm eine gute Höhe. Kann ich 8,5 cm aufstelzen oder kann ich den Estrich nicht auch lassen. Der ist, denke ich, bis auf den Ausbruch am Rand ok. Ich könnte diesen Bereich ausbessern und dann die Estrichoberfläche abdichten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    wasweissich
    Gast
    Ich könnte diesen Bereich ausbessern und dann die Estrichoberfläche abdichten.
    eine schlechte idee .das haben vor dir schon einige tausend versucht , und genauso viele minus 5 sind gescheitert .

    Wie hoch wird denn ein ein aufgestelzter Belag
    das geht von 5cm , bis 25cm ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen