Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Ganderkesee
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    10

    Stechender Geruch im Heizungsraum nach Modernisierung

    Hallo zusammen,

    wir haben ein Problem mit einem stechenden Geruch im Heizungsraum nach einer Komplettsanierung eines Altbaus aus den 70 ern. Hier ein paar mehr Infos:

    Wir haben ein Haus aus den 70 er Jahren komplett saniert, sprich: bis auf Mauern im Inneren alles entfernen lassen. Es wurden ein neues Dach (alter Dachstuhl ist geblieben, wurde auf Schadstoffe untersucht, alles okay), eine komplett neue Heizungsanlage, neue Fenster, etc. eingebaut. Wir haben eine Gasheizung einbauen lassen, im EG ist es eine Fußbodenheizung (neuer Estrich), im OG mit Heizkörpern. Der Technikraum, in dem die Gasbrennwerttherme von Brötje hängt, befindet sich im Obergeschoss. Der Raum ist nicht sehr gross. Wenn die Tür geschlossen ist und man sie nach einer Weile wieder öffnet, kommt einem ein starker beissender Geruch entgegen, wie Ammoniak.
    Wir hatten erst an austretendes Gas gedacht, aber sowohl der Heizungsbauer, als auch Architektin und Netzbetreiber haben uns bestätigt, dass es sich nicht um einen Gasgeruch handelt. Die Heizung wurde mittlerweile auch vom Schornsteinfeger abgenommen. Laut Heizungsbauer "dünsten" die Ummantelungen der Rohre aus. Das geht jetzt aber schon fast 3 Monate so und trotz intensiven Lüften und offener Tür geht der Geruch nicht weg.
    Wegen Dach und evtl. toten Tieren.. Nein, auch nicht... 30cm Einblasdämmung. Keine Hohlräume.

    Hat irgendjemand eine Idee? Neben der Therme steht ein 120l Wassertank. Der Boden ist mit Laminat ausgelegt, aber das ist der gleiche Boden wie in einem Abstellraum und da stinkt nix.

    Vielen Dank für evtl. Hinweise!

    Gruss
    Liesela
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stechender Geruch im Heizungsraum nach Modernisierung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Ganderkesee
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    10
    Vielleicht noch eine Info: Wandfarbe ist Silikatfarbe. Die stinkt also auch nicht...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Gasbrennwerttherme, wie wurde der Kondensatabfluss gelöst? Offener Einlauf? Siphon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    04.2013
    Ort
    Rhein-Neckar
    Beruf
    Zahlenklauber
    Beiträge
    451
    Ausgetretene Solarflüssigkeit, falls vorhanden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Ganderkesee
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    10
    Kein Solar... Das mit dem Kondensatabfluss muss ich klären, gute Frage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2016
    Ort
    Ganderkesee
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    10
    Es ist der Kondensatabfluss - siehe da! Der Heizungsbauer meinte nun, nachdem wir ihn direkt darauf angesprochen haben, dass der Geruch daher käme. Wie gesagt waren es vorher immer die 'Ausdünstungen' der Rohrummantelungen. Vielen Dank für den Hinweis!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Später immer mal danach schauen, ob im Siphon auch genügend Wasser steht. Wartung ist ja schön und gut, aber manchmal sollte man auch zwischendurch mal schauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen