Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Saarbrücken
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    3

    Haus aufstücken, Treppenhaus versetzen

    Hallo,

    ich bin neu hier und hoffe das ich ins richtige Forum poste.

    Also wir wollen im nächsten Jahr unser Haus um eine ganze Etage aufstocken. Da die Treppe von unten bis oben, auf jeder Etage ca. 30qm² an Fläche verbraucht, wollen wir nun das Treppenhaus nach außen, ins freie versetzen lassen. Um das Treppenhaus im Freien, soll später auch eine Glas oder Betonwand kommen, damit man zwischen den einzelnen Etage laufen kann, ohne sich ins Freie zu begeben.

    Momentan haben wir ein Treppenhaus mit einer Laufplattentreppe (Skizze: |_| oder Laufplattentreppe ) aus Beton, also sehr rubust.

    Ist die Versetzung des Treppenhaus machbar? Jemand Erfahrungen damit? Wie aufwendig ist so etwas?

    Gruß Björn
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Haus aufstücken, Treppenhaus versetzen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325

    Antwort von Radio Eriwan...

    Im Prinzip ja.
    machbar ist sowas sicherlich, falls das Baurecht das hergibt.
    Ob es sinnvoll und bezahlbar ist, kann beim besten Willen hier nicht mal ansatzweise beurteilt werden.
    Das kann man/frau nur nach Ortstermin, Einsicht in die Unterlagen und ggf. auch noch Rücksprache mit der Bauordnung sagen!
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Saarbrücken
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    3
    Erstmal danke für deine Antwort... wir haben uns auch bereits Rat eingeholt und waren auch mit unseren Plänen beim Bauamt. Die Treppe versetzen ist nicht, da wir damit dann über die Baulinien kommen.

    Da dieser Traum jetzt Vergangenheit ist, haben wir uns überlegt eine Wendeltreppe Richtung Garten zu installieren um in die 2 Etage zu gelangen und in den Raum wo momentan die besagte Treppe ist, einen Boden einzuziehen, damit aus dem mehr gewonnen Raum dann ein Zimmer entstehen kann.

    In unserer Bauordnung steht das keine Gauben erlaubt. Jetzt braue ich doch aber zumindest mal eine Art Gaube, damit ich gerade aus über die Wendeltreppe ins Freie gelangen kann. Wie wohnen direkt unter dem Dach und ein Stück Dach muss dann schon entfernt werden. Jetzt hat mir einer gesagt, das nach hinten hin diese Ordnung nicht gelten würde. Stimmt das und welche Lösungen gibt um eine Treppe im Dach zu installieren? Jemand Vorschläge?

    Dann würde mich noch interessieren wie man einen Boden einzieht. Muss ich hierfür Stahlträger verwenden oder welche Möglichkeiten bestehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Drainage bei Haus ohne Fundament
    Von xpaulchen0815 im Forum "Bautenschutz"
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 15:50
  2. Grundrissidee für Haus mit Pultdach
    Von strizi im Forum Architektur Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.06.2007, 22:46
  3. Garage tiefer als Haus.
    Von bjorno im Forum Tiefbau
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 10:55
  4. Hausfinanzierung - altes Haus verkaufen oder vermieten ???
    Von Martin2 im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.07.2005, 07:40
  5. Abdichten Balkonplatte zum Haus
    Von HNorbert im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 04.04.2005, 09:42