Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Fehlender Innenputz an Außenwand

Diskutiere Fehlender Innenputz an Außenwand im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Diplomingenieur
    Beiträge
    9

    Fehlender Innenputz an Außenwand

    Hallo zusammen,

    folgende Situation (siehe auch Bild): Zwischen Küche und Essen befindet sich eine Schiebetür. Die beiden Mauern, zwischen denen die Schiebetür verschwinden soll, stehen senkrecht zu einer Außenwand, beide sind zu Essen und Küche mit Gipsputz verputzt. Die Innenweite zwischen diesen Mauern beträgt ca. 8 cm.

    Name:  Schiebetür_Küche.jpg
Hits: 348
Größe:  30.6 KB

    Dieser Streifen an der Außenwand ist jedoch nicht verputzt (siehe Draufsicht), man sieht hier also die "nackte" Außenwand (Ziegel) über die gesamte Raumhöhe.

    Ich habe den Bauleiter bereits auf diesen Umstand hingewiesen. Dieser hatte dies jedoch nicht ernst genommen und es damit abgetan, dass es hier keinen Putz braucht.
    Ich sehe das aber so, dass es sich hierbei ganz klar um einen Mangel handelt und ich eine Nachbesserung verlangen kann. In meinen Augen liegt hier ganz klar eine Lücke in der Luftdichten Ebene (Innenputz) vor. Wie seht ihr das?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fehlender Innenputz an Außenwand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Frankfurt/main
    Beruf
    Handwerksmeister
    Beiträge
    53
    guten morgen. also wenn das dein einzigstes problem beim bau ist....
    wenn dieses kleine stück innenputz eine auswirkung auf die "luftdichtigkeit" wie du geschrieben hast, hat, dann ist der fehlende putz nicht dein problem....
    einen technischen mangel würde ich nicht sehen.. eher einen optischen. wie möchten die jungs das denn verputzen? meist ist son spalt um die 10 cm und wenn der dann z.b einen meter tief ist, gibts auch keinen kleinen chinamann mehr der da reinpasst....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,485
    Hallo,
    es ist kein optische Mangel eher ein technisches. Die Luftdichtigkeit ist dort nicht gegeben. Man hätte vorher zumindest luftdicht spachteln müssen!!! Wie schlimm das ist wird sich mit blower door test zeigen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Sinnvollerweise hätte man erst putzen, dann den GK stellen sollen, Fehler im Bauablauf!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,933
    wie möchten die jungs das denn verputzen?
    wie wohl? VORHER
    bei richtiger Planung wäre das nicht passiert, ist auf jeden Fall ein Mangel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2016
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Diplomingenieur
    Beiträge
    9
    Ok, danke schonmal für eure Rückmeldungen.
    Klar, dass man dies vorher verputzen hätte müssen. Leider hab ich es jetzt erst bemerkt.

    Welche Möglichkeiten der Beseitigung gibt es jetzt noch? Die Stelle ist ja relativ schlecht erreichbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2013
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Werbefuzzi
    Beiträge
    267
    relativ schlecht, also bitte... da muss man doch nur irgendwie bisschen Mörtel dranklatschen. Das sieht doch am Ende niemand mehr....
    Dann Besenstiel und kleine Kelle vorne dran oder wie auch immer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,933
    relativ schlecht, also bitte... da muss man doch nur irgendwie bisschen Mörtel dranklatschen. Das sieht doch am Ende niemand mehr....
    Dann Besenstiel und kleine Kelle vorne dran oder wie auch immer.
    Hauptsache man kann was schreiben, wenn es auch Quatsch ist.....

    der Putz muss eine mindestdicke haben um luftdicht zu sein, wenn die Schiebetürentasche gemauert ist, müsste sie innen mit verputz werden, geht aber nicht mehr
    ist sie aber aus Holz, was ich hier annehme, hast du das Problem an den Stirnseiten zur Außenwand
    ohne kompletten Rückbau ist es nicht fachgerecht zu lösen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,485
    @Ziffernblatt, aus welche stein ist das Außenmauerwerk? ich denke es ist vernachlässigbar auch wenn techn. nicht ganz richtig ist. Luftundichtigkeit trotz bestandener Blowerdoor ist wo anders meist schlimmer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    11.2010
    Ort
    Dkb
    Beruf
    thermische Bauphysik
    Benutzertitelzusatz
    Formularausfüller
    Beiträge
    3,722
    ich bin auch ein Freund hoher Gebäudedichtheit. Aber hier vor allem aus Gründen der Schadensvermeidung.

    Kleine Konvektionsbrücken sind dabei doch nur ein Problem, wenn dadurch dort ein Schadensrisiko besteht. Um das zu beurteilen, müsste man die Konstruktion im Detail kennen. Bei einer üblichen 36,5er Ziegelwand sehe ich das Schadensrisiko als "gegen Null gehend" an. Nur, wenn an dieser Stelle auch gleichzeitig eine Fehlstelle im Mauerwerk vorliegt und der vorgesehene Außenputz hinterströmt werden kann, würde tatsächlich ein Risiko bestehen...
    In eine fachgerecht erstellte Ziegelwand kann man auch gerne mal ein paar Liter Wasser reinschütten, ohne dass diese einen Schaden erleidet. Entscheidend ist einfach die Frage, ob diese ein ausreichendes Austrocknungspotential hat.

    Ich meine, das Frauhofer-Institut hatte mal eine Untersuchung veröffentlicht, die zur Berücksichtigung "bauüblicher Unzulänglichkeiten" gefordert hat, dass die gewählten Konstruktionen eine Austrocknungsreserve von mind. 250g/m²a aufweisen. Diese Bedingung sehe ich bei einer üblichen Porotonwand als gegeben.

    Apropos: ich denke, die Möglichkeiten einer Blower-Door-Messung werden oft überschätzt. Gerade bei sehr tiefen Schiebetürentaschen sehe ich aufgrund der räumlichen Enge schon Schwierigkeiten, eine Leckage eindeutig zuzuordnen.


    Ich gebe zu: Auch ich habe schon Luftdichtheitsdetails übersehen. Aber es hindert uns ja niemand, dieses Detail zum Anlass zu nehmen, uns selbst für die Zukunft zu verbessern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen