Ergebnis 1 bis 14 von 14

Eingeschossige Bauweise umgehen mit Wintergarten (Staffelgeschoss)?

Diskutiere Eingeschossige Bauweise umgehen mit Wintergarten (Staffelgeschoss)? im Forum Architektur Allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    8

    Eingeschossige Bauweise umgehen mit Wintergarten (Staffelgeschoss)?

    Hallo,

    in einem sehr alten Thread hatte ich von der Möglichkeit gelesen, wie man eine vorgeschriebene eingeschossige Bauweise mit etwas Geschick umgehen kann. Betrifft Bundesland Hessen.

    Hier einige Auszüge, damit ihr wisst, um was es geht und auf was ich hinaus will:


    "Es wird eine Stadtvilla. Also erstmal eindeutig zwei Vollgeschosse => nicht erlaubt. Der pfiffige Architekt ergänzt die Stadtvilla um einen 25m² großen Wintergarten => aus dem Vollgeschoss wird ein Staffelgeschoss. Die Traufhöhe ist im Bebauungsplan nicht fest gelegt => also alles in Ordnung, erlaubt."

    "Wintergarten ist Wohnraum und zählt zur Geschossfläche EG."

    "... der Wintergarten muss 1/4 der sonstigen Grundfläche des Hauses ganz ganz knapp überschreiten, dann isses o.k. Beispiel:
    Grundfläche EG = 80 m² + WiGa 21 m² = 101 m²
    Grundfläche OG = 80 m²
    Kontrollrechnung: 80 : 101 = 0,793 => 0,75 = kein Vollgeschoss."


    In meinem konkreten Fall ist ebenfalls nur eine eingeschossige Bauweise erlaubt. Alle anderen Vorgaben spielen mir in die Karten. Es geht nur darum den Kniestock im OG von 1,00m auf 1,50m zu erhöhen. Bei einem 1,00m Kniestock bin ich noch eingeschossig, bei 1,50m aber schon zweigeschossig. Mit dem Anbau eines kleinen Wintergartens mit ca. 2x3m könnte es schon reichen, dass Problem evtl. damit zu lösen.


    Meine Fragen lauten nun:

    Der Wintergarten wird dann quasi wie ein Staffelgeschoss gewertet?

    Damit der Wintergarten zur Erdgeschossgrundfläche gerechnet werden darf, was muss dieser erfüllen?

    - Muss der angebaute Wintergarten zum Wohnraum hin "fließend" übergehen oder darf er auch von einer Hauswand mit Terrassentür "getrennt" sein?

    - Falls "getrennt" möglich: Muss es trotzdem ein Warmwintergarten sein oder würde auch ein Kaltwintergarten genügen, um den Anforderungen gerecht zu werden?


    Konnte in den Bauordnungen leider keine genaue Definition zu Staffelgeschoss/Wintergarten finden.

    Vielen Dank für eure Hilfe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Eingeschossige Bauweise umgehen mit Wintergarten (Staffelgeschoss)?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2013
    Ort
    Südniedersachsen
    Beruf
    Student
    Beiträge
    569
    Zitat Zitat von Tommsen Beitrag anzeigen
    Der Wintergarten wird dann quasi wie ein Staffelgeschoss gewertet?
    Nein, gewertet wird nichts. Entweder es ist, oder es ist nicht. Und wenn etwas ein Staffelgeschoss ist, dann ganz wahrscheinlich nicht der (erdgeschossige) Wintergarten, sondern eher ein Obergeschoss.
    Zitat Zitat von Tommsen Beitrag anzeigen
    Damit der Wintergarten zur Erdgeschossgrundfläche gerechnet werden darf, was muss dieser erfüllen?
    Zunächst sollte er wohl dem Erdgeschoss zugehörig sein.
    Zitat Zitat von Tommsen Beitrag anzeigen
    Muss der angebaute Wintergarten zum Wohnraum hin "fließend" übergehen oder darf er auch von einer Hauswand mit Terrassentür "getrennt" sein?
    Andere Räume haben auch Türen. Welche Rolle sollte die Bauart einer Zimmertür da spielen?
    Zitat Zitat von Tommsen Beitrag anzeigen
    Konnte in den Bauordnungen leider keine genaue Definition zu Staffelgeschoss/Wintergarten finden.
    §2(4) HBO enthält zumindest mal eine Defintion eines Vollgeschosses. Und das Wort "Staffelgeschoss" kommt da auch drin vor.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast
    Deine Kontrollrechnung ist Murks.

    Das OG darf, wenn es ein Staffelgeschoss sein soll max. 75 % der EG Fläche haben. Du liegst bei 79%.

    Ob ein angebauter WiGa auch die 2. Voraussetzung 'OG tritt mit mind. 1 Aussenwand gegenüber dem EG zurück' dürfte zu Diskussion mit dem Bauamt führen.
    Lass das Deinen Architekten vorab klären.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von ziesel Beitrag anzeigen
    Nein, gewertet wird nichts. Entweder es ist, oder es ist nicht. Und wenn etwas ein Staffelgeschoss ist, dann ganz wahrscheinlich nicht der (erdgeschossige) Wintergarten, sondern eher ein Obergeschoss.
    Das ist natürlich richtig, war auch so gemeint, hatte mich hier unglücklich ausgedrückt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von Baufuchs Beitrag anzeigen
    Deine Kontrollrechnung ist Murks.

    Das OG darf, wenn es ein Staffelgeschoss sein soll max. 75 % der EG Fläche haben. Du liegst bei 79%.
    Diese Kontrollrechnung war nur aus dem alten Thread zitiert, der mich auf die Idee mit dem Wintergarten brachte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    04.2010
    Ort
    Neuss
    Beruf
    Projektleiter
    Beiträge
    120
    Hallo,

    der TE schreibt doch hier:

    Zitat Zitat von Tommsen Beitrag anzeigen
    Es geht nur darum den Kniestock im OG von 1,00m auf 1,50m zu erhöhen. Bei einem 1,00m Kniestock bin ich noch eingeschossig, bei 1,50m aber schon zweigeschossig.
    Ich gehe also davon aus das es sich hier um ein Dachgeschoss mit Satteldach handelt, also der 1m Rücksprung für ein Staffelgeschoss nicht relevant sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    8
    Zitat Zitat von biertrinker Beitrag anzeigen

    Ich gehe also davon aus das es sich hier um ein Dachgeschoss mit Satteldach handelt, also der 1m Rücksprung für ein Staffelgeschoss nicht relevant sind.
    Ja, rechteckiges Haus (12 x 8,20m), Obergeschoss mit 45° Satteldach.

    Die Idee, im Erdgeschoss den Wintergarten dran zu setzen, um den Kniestock im Obergeschoss von 1,00m auf 1,50m erhöhen zu können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Eigentlich sollte doch Dein Planer für solche Ideen zuständig sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,116
    Er will selber herum pfuschen und die Geduld seines Planer damit auf die Probe stellen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Und mir wirft man imemr vor, ICH sei böse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2015
    Ort
    Hessen
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    8
    Ich hatte hier eigentlich auf Erfahrungswerte gehofft, aber wenn der Umgangston in diesem Forum ein anderer ist, bitte ich dies zu entschuldigen.
    Es zeugt aber davon, dass bei diesem Thema anscheinend doch Unklarheit herrscht, sonst hätte ich eine einigermaßen klare Antwort auf meine Fragen erhalten.
    Aber ich möchte den "Experten" nicht zu Nahe treten und bitte daher den Thread zu schließen. Ich melde mich mit sofortiger Wirkung auch wieder ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Bodensee
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    1,116
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Und mir wirft man imemr vor, ICH sei böse.
    Ich gebe ja zu, dass ich BÖSE bin. Kann nix dafür, dass ich böse bin...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    01.2010
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Beiträge
    5,300
    Zitat Zitat von Frau Maier Beitrag anzeigen
    Ich gebe ja zu, dass ich BÖSE bin.
    war mir bei Dir noch nicht aufgefallen - bei anderen aber schon
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    Zitat Zitat von Frau Maier Beitrag anzeigen
    Ich gebe ja zu, dass ich BÖSE bin. Kann nix dafür, dass ich böse bin...
    wirkt sich strafmindernd aus, wenn du geständig bist!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen