Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Freier Architekt
    Beiträge
    1

    Stahlstütze im Erdreich

    Hallo ! Geplant ist eine kleine Stahlkonstruktion (Carport) bei der die Stützen der Erdfeuchte ausgesetzt sind ( OK Fundament = ca. 20 cm unter Belag ).
    Muss die verzinkte Stahlstütze einen Extraschutz gegen Erdfeuchte erhalten (Bitumenanstrich ?) Gruß RM
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stahlstütze im Erdreich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Bauunternehmer
    Beiträge
    6
    Muss die verzinkte Stahlstütze einen Extraschutz gegen Erdfeuchte erhalten (Bitumenanstrich ?)

    auf unberhandeltem Stahl würde ein Rosschutzanstrich natürlich schon Sinn machen. die Feuerverzinkte Oberfläche der im Handel fertig erhältlichen Elemente ist jedoch ein idealer Ersatz für einen solchen Anstrich und bedarf keiner weiteren Behandlung.
    Wenn nach einigen Jahren rostige Ausblühungen zu sehen sind (meist an der Stelle an der der Stiel im Erdreich verschwindet und sowohl Feuchtigkeit als auch Luftsauerstoff vorhanden sind) kann man das Metall mit Drahtbürste oder Winkelschleifer blank schleifen und ersatzweise mit einem Schutzanstrich vesehen. Hier würde ich aber einer speziellen Rostschutzfarbe gegenüber Bitumen den Vorzug geben (bessere Haftung)

    frohes Schaffen
    jon
    Geändert von jon_f (03.10.2006 um 13:19 Uhr)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Kommt drauf an: liegt das ganze im Bereich des Unterbaus der Pflasterung dann reichts. Im Oberboden (Blumenbeete und Wasser daraus) sollte man zusätzlich schützen.

    So meine Meinung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    drangstedt
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1
    hallo, ich habe eine frage und hoffe jemand kann mir helfen. ich habe in meinem haus im eg einen doppel-t-träger einsetzen lassen. er liegt auf den seitlichen wandstützen auf und ist dort auch von innen ausgemeuert. muss ich den rest des trägers auch noch ausmauern oder hat das keinerlei einfluss auf die stützkraft und dient lediglich zur verkleidung?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Wenn er ...

    ... verkleidet werden soll, reicht ein Gipskartonkasten. Der Träger sollte aber schon rostgeschützt sein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    M
    Beruf
    Softwareentwickler
    Beiträge
    801

    @harning

    ausmauern des Trägers auf ganzer länge ist nicht nötig.
    aber warum verkleiden? wir haben die träger in unserem Siedlungshaus von 1937 einfach offen gelassen. Das bietet auch ungeahnte Abstell- oder aufhängemöglichkeiten. Wenn der Träger sich durchs ganze Haus zieht, kann man auch eine Laufkatze anbringen und z.B. das Essen von der Küche ins Wohnzimmer ziehen ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.06.2007, 10:04
  2. PUR im Erdreich
    Von Marco2 im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.08.2005, 21:13
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.05.2004, 19:56