Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Lambsheim
    Beruf
    Elektromaschinenbaumeister
    Beiträge
    50

    Überstand Mauerwerk über Bodenplatte bei EFH ohne Keller

    Wir bauen bzw. sind am vorbereiten für unseren Anbau und ich habe eine Frage bezüglich der Ausführung. Es handelt sich hier um einen Anbau ohne Keller mit Streifenfundamenten und elastischer Bodenplatte. Was ist in der Praxis üblicher, die seitliche Dämmung bis OK Bodenplatte oder bis OK-1.Steinreihe hochzuziehen, 6cm Perimeterdämmung sind angedacht. Wenn ich die Dämmung "nur" bis OK Bodenplatte anbringe könnte ich diese ja in die Schalung bereits stellen und möglichst gut befestigen, bei Ausführung bis OK 1.Steinreihe geht das ja nicht... Habe ich bei der Variante bis OK Bodenplatte eine Kältebrücke zwischen 1.Steinreihe und Bodenplatte oder ist das eher vernachlässigbar. Unser Architekt meint das beide Varianten gehen, welcher macht jedoch mehr Sinn? Bei der Variante bis OK 1.Steinreihe müsste doch dann auch das Fundament wieder frei gelegt werden um die Dämmung anzubringen oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Überstand Mauerwerk über Bodenplatte bei EFH ohne Keller

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    was hat denn euer architekt dazu gezeichnet im detail? wenn es einen detailplan gibt, dann ist nur eine variante möglich!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Lambsheim
    Beruf
    Elektromaschinenbaumeister
    Beiträge
    50
    Es gibt keinen detailplan. Was wird denn üblicherweise gemacht und was ist sinnvoller bzgl. Kältebrücken?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    bei kältebrücken ist gar nichts sinnvolles, da es am bau immer nur wärmebrücken gibt.

    üblich ist ein detail im maßstab 1 : 5 mit darstellung aller baustoffe - beton, mauerwerk, dämmstoffe, abdichtung, putz, estrich etc. den dazugehörigen maßen und erforderlichen beschreibungen.

    hast du denn planungsleistungen nach HOAI phase 5 beauftragt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Lambsheim
    Beruf
    Elektromaschinenbaumeister
    Beiträge
    50
    Nein, nur bis zu 4... wir machen in eigenregie, Maurer in Familie u Nachbar hat Bauunternehmen, nur gehen zu diesem Punkt die Meinungen auseinander. ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Ohne Gesamtplaner wird das wohl noch öfter vorkommen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    da trifft halt -- haben wir immer schon so gemacht -- auf richtig.
    du wirst vielleicht lachen das ist unser täglich brot.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Lambsheim
    Beruf
    Elektromaschinenbaumeister
    Beiträge
    50
    Der Architekt steht uns fleißig zur seite. Das Problem ist halt nur dass es mehrere Meinungen gibt und ich eine bestmögliche Lösung möchte. Welche Variante seht ihr hier vorne? Danke!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Ich kann den dämlichen XPS-Streifen bei Konstruktionen, bei denen die Dämmung des Gebäudes oberhalb der Bodenplatte liegt überhaupt nicht verstehen ... PSI ändert sich dabei von 0,08 auf 0,09 ... dabei handelt man sich einen Riesenhaufen Probleme mit der Abdichtung ein, da der Mauerwerksabsatz meist unterhalb der Abdichtungshöhe liegt ... aber wers braucht ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    07.2014
    Ort
    Potsdam
    Beruf
    Mathematiker
    Beiträge
    320
    Zitat Zitat von Taipan Beitrag anzeigen
    Ich kann den dämlichen XPS-Streifen bei Konstruktionen, bei denen die Dämmung des Gebäudes oberhalb der Bodenplatte liegt überhaupt nicht verstehen ... PSI ändert sich dabei von 0,08 auf 0,09 ... dabei handelt man sich einen Riesenhaufen Probleme mit der Abdichtung ein, da der Mauerwerksabsatz meist unterhalb der Abdichtungshöhe liegt ... aber wers braucht ...
    0,08 bzw 0,09 kann nicht ganz sein. Müsste doch was negatives sein.

    Also Du würdest quasi wie in Bild 10 des Beiblatt 2 der DIN 4108 ausschließlich auf der Bodenplatte dämmen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    sag blos, du lässt die bopl frieren? ich auch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    10.2011
    Ort
    in einem Haus
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    5,673
    Wer glaubt, dass es die Bodenplatte warm hat, wenn da mal 6cm irgendwas davor stehen, hat nicht alle Thermometer im Schrank. Der Frost überlegt drei Sekunden und ist durchs Erdreich einfach einen kleinen Bogen in die BoPla gekrochen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Lambsheim
    Beruf
    Elektromaschinenbaumeister
    Beiträge
    50
    Also wenn ich eure Meinung richtig deute genügt es die 8cm oberhalb bopl einzubringen und keine seitliche dämmung außerhalb anzubringen? Es wird sicherlich kein kfw-hochleistungshaus werden, es muss einfach nur Sinn u praktikabel sein..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2015
    Ort
    Lambsheim
    Beruf
    Elektromaschinenbaumeister
    Beiträge
    50
    Macht denn dann, wenn man die seitliche dämmung weglässt eine 10cm dämmung unter der bopla zusätzlich überhaupt Sinn wenn die Kälte durch das streifenfundament hoch kommt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    wie lautet denn dein außenwandaufbau?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen