Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Silberfische

  1. #1

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    32

    Silberfische

    Moin Moin,

    nach dem Einzug in unser Eigenheim (BJ. 1995) ist uns aufgefallen, dass wir doch recht viele Silberfische morgens vorfinden, min. 5 am Tag werden vernichtet.
    Da meine Frau mittlerweile mit der Chemiekeule durch die Bude rennt, suche ich lieber nach Wegen der Ursachenbekämpfung.
    In die Köderfallen haben sich nach 1 Woche aber nur 2Stk. verlaufen. Eines im Keller und eines im 1 OG.

    Gelesen habe ich, dass sie Feuchtigkeit und Wärme liebe.
    Wärme kann aufgrund der FBH gegeben sein, allerdings haben wir eine ziemlich niedrige Luftfeuchte.
    Gemessen mit einem Haushaltshygrometer. Keller 40-45%, EG 30-35%, OG 30-35%, DG nicht gemessen.

    Ich lüfte täglich gut durch.

    Die Tapeten im EG haben wir vor Einzug schon entfernt, das Nahrungsangebot ist also gesunken.
    Fliesen und Sockel im EG wurden auch erneuert. Laminat im Wohnzimmer ist geblieben, hinter die Fußleisten haben wir Gift gesprüht.

    Nun meine Frage, wo könnte ich anfangen nach der Ursache zu suchen? Abflüsse?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Silberfische

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Auf jeden Fall lass die Chemie und das Gift sein. Silberfische sind harmlos und tun niemanden was im Gegenteil die fressen mit Vorliebe Hausstaubmilben.
    Die Chemie ist da wesentlich gefährlicher.

    Die leben halt in irgendwelchen dunklen Ecken wo es warm und feucht ist, es muss nicht in der ganzen Wohnung feucht sein. Wahrscheinlich unter dem Laminat. Da würde ich mal lieber suchen ob es irgendwo feuchte Ecken gibt, denn dort fühlt sich auch der Schimmel wohl und der ist eher gefährlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Volle Zustimmung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2013
    Ort
    4711 Duftstadt
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    410
    ... der Bundesfinanzhof hat entschieden , daß Haustiere steuerlich absetzbar sind ! Silberfischleins auch ? ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2013
    Ort
    NRW
    Beruf
    Elektronik
    Beiträge
    633
    Bei uns waren nicht unbedingt feuchte Ecken. Eher so kleine Ritze zwischen Bodenlfliesen und denen am Rand, Sockel. Alle zugemacht, waren sie eigentlich weg, dauerhaft.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2014
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    32
    Hmmmm.......Fragen über Fragen.

    Feuchte und Laminat verträgt sich aber nicht sonderlich gut, das müsste doch quellen?
    Auch habe ich beim entfernen der Tapete von den Wänden keine Anzeichen von Feuchte gesehen. Wo soll die Feuchte herkommen?
    Schlagregen erreicht auch nicht die Außenwände, dazu ist das Vordach zu groß.

    Sicherlich kann die FBH undicht sein, müsste man aber auch an der Druckanzeige erkennen, wenn die inkontinent wäre?
    Raumfeuchte? Davon haben wir ja nicht so viel, und die setzt sich doch an kalten Stellen ab, das eher die Außenwand, nicht der warme Estrichboden, oder? Es riecht auch nicht muffig.

    Keller eher, da gabs mal eine Überflutung durch den Regenwasserablauf beim Kelleraußenzugang, meinten die Voreigentümer.
    Da sieht man auch noch etwas die Stockspur an der Kellerwand. ca. 2 cm hoch.
    Aber auch da ist soweit keine feuchte oder schimmelige Stelle zu erkennen.
    Im Keller sind aber 1-fach verglaste Fenster mit Lüftung installiert und zumindest da wo die Heizung ist, sind es auch 18 Grad warm.
    Evtl. kommen die von dort ins Haus? Oder über den Abfluss Fenster im Waschkeller?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Vielleicht siehst Du das mit der Feuchtigkeit etwas zu eng. Wir reden hier ja nicht über eine Invasion, sondern über einzelne Silberfischchen. Die finden sich in so ziemlich jedem Haushalt, man sieht sie nur nicht, weil sie nachtaktiv sind und sich ansonsten irgendwo verstecken. Irgendwo findet sich halt ein Plätzchen das ein bisschen wärmer ist, und die übliche Luftfeuchtigkeit reicht aus, auch wenn die Silberfischchen eine höhere Luftfeuchtigkeit, wie beispielsweise im Badezimmer oder der Küche, bevorzugen. Die brauchen nicht dauerhaft Saunatemperaturen, unter idealen Bedingungen vermehren sie sich halt stärker.

    Es lohnt sich also nicht, wenn man sich jetzt auf die Suche nach Schwachstellen im Mauerwerk o.ä. macht. Beobachten, und wenn die Menge nicht überhand nimmt, einfach ignorieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476
    zumindest ist die baubiologie am boden in ordnung. hättest du einen toxisch gasenden fußboden, dann hättest du keine silberfische.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    08.2009
    Ort
    Franken
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    973
    Zitat Zitat von Bauqualle Beitrag anzeigen
    ... der Bundesfinanzhof hat entschieden , daß Haustiere steuerlich absetzbar sind ! Silberfischleins auch ? ...
    Nur, wenn du deine possierlichen Kerlchen betreuen lässt. Leg also deiner Steuererklärung entsprechende Belege bei - und keine Barzahlung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    12.2014
    Ort
    RP
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    1,681
    Zitat Zitat von rolf a i b Beitrag anzeigen
    zumindest ist die baubiologie am boden in ordnung. hättest du einen toxisch gasenden fußboden, dann hättest du keine silberfische.
    Diese Insekten sind sehr anpassungsfähig .
    Fast wie Aliens .

    Wenn es dunkel ist sind sie schwarzgefärbt.
    Wenn es hell ist glitzern sie silbrig ,daher der Name ....

    Und wenn es sich häutet wird es ganz schlimm..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen