Ergebnis 1 bis 12 von 12

Haustür durch Rütteln öffnen

Diskutiere Haustür durch Rütteln öffnen im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Flensburg
    Beruf
    Software Engineer
    Beiträge
    108

    Haustür durch Rütteln öffnen

    Hallo Experten,

    ich habe ein Problem mit meiner Haustür. Diese wurde vor knapp einen Monat eingebaut. Das ganze lief im Rahmen einer Sanierung der Fenster / Haustür.

    Es hat alles wunderbar geklappt, bis auf die Haustür.

    Leider gab es beim Einbau der Haustür einige Probleme, welche im Nachgang beseitigt bzw. es wurde versucht diese zu beseitigen. (Rahmen war etwas verzogen sowie das Türblatt (Bei einer Länge von 2200mm ca 8mm von oben nach unten)

    Durch den verzogenen Rahmen konnte man die Tür mit etwas Kraft einfach aufziehen, oder man hat etwas dran gewackelt (am Türgriff ohne die Klinke zu betätigen). Durch Einstellen, ausgleichen wurde das "einfach Ausziehen" behoben.

    Das Problem ist folgendes, sofern die Tür geschlossen ist, hat sie noch etwas Luft um leicht zu wackeln. Ich kann trotz versuch vom Service dieses zu Reparieren, weiterhin durch leichtes wackeln unter Spannung nach ca. 10 Sekunden die Tür öffnen . Man hört es kaum bis die Tür aufspringt. Sie wackelt sich aus der Falle heraus. Wenn dieses von innen so geht, ist es von außen wohl auch möglich.

    Die Kunststoffhaustür, 84mm Rahmen, Mitteldichtung, Mehrfachverriegelung war nicht billig. Jetzt wird aber gesagt, dass kein Problem bestünde. Es wäre eine unzulässige Benutzung, alles technisch einwandfrei.

    Bevor ich ein Fass aufmache möchte ich mit allen Beteiligten in ruhe Reden und brauche daher Euren rat. Darf eine Tür sich so öffnen lassen? Bei meiner 120€ Zimmertür kann ich 10 Stunden wackeln und rütteln, da öffnet sich nix.

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Haustür durch Rütteln öffnen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2015
    Ort
    Oldenburg
    Beruf
    Ingenieur FM/IW
    Beiträge
    116
    Wenn das so wie beschrieben der Fall ist stellt das eine mangelhafte Leistung dar. Vllt. die Firma herbestellen und denen zeigen, dass durch wackeln am Griff die Tür irgendwann aufgeht (am besten von außen). Diesen Mangel der Fa. schriftlich anzeigen mit Fristsetzung zur Beseitigung wenn man sofort schreiben möchte...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Nerospeed Beitrag anzeigen
    ...durch leichtes wackeln unter Spannung .....
    wie kann man sich das vorstellen? Wie unter "Spannung"?
    Was für ein Türgriff?

    Wenn ein Türblatt unter Spannung steht, kann man nicht mehr rütteln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von macmike771 Beitrag anzeigen
    Wenn das so wie beschrieben der Fall ist stellt das eine mangelhafte Leistung dar. ..
    Mutige Aussage. Jetzt müsstest Du nur noch den Nachweis dafür liefern.

    Das einfache Aufziehen war mit Sicherheit ein Mangel, dieser wurde zwischenzeitlich behoben. Ob eine Tür die nur geschlossen, aber nicht verschlossen ist, mangelhaft ist, wenn man diese durch Rütteln oder sonstige "Tricks" öffnen kann, da bin ich mir nicht sicher. Eine geschlossene Tür bietet keinerlei Einbruchschutz, das sollte klar sein. Die kann man nicht nur durch Rütteln, sondern bereits mit einfachsten Hilfsmitteln innerhalb von Sekundenbruchteilen öffnen.

    Mich würde daher interessieren, wie Du einen Mangel begründen möchtest, denn nur damit käme der TE bei der Firma weiter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Schwarzwald
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    133
    Mit einem gebogenen Draht macht man die Tür in 5 Sekunden auf. Warum also 10 Sekunden rütteln wenns auch einfacher und schneller geht?
    Sicherhiet gibts nur wenn die Tür abgeschlossen wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Flensburg
    Beruf
    Software Engineer
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    wie kann man sich das vorstellen? Wie unter "Spannung"?
    Was für ein Türgriff?

    Wenn ein Türblatt unter Spannung steht, kann man nicht mehr rütteln.
    Ich halte das Blatt beim Rütteln einfach auf Spannung. Es bleibt beim rütteln einfach eine gewisse Spannung bestehen. Besser, dass Blatt wird nicht zurück an den Rahmen gepresst (beim Wackeln).

    Ich verstehe das eine Tür die geschlossen aber nicht verschlossen ist keinen wirklichen Schutz bietet. Das diese mit einer Brechstange aufgebrochen werden kann ist auch logisch. Aber sich hinzustellen und zu rütteln und Zack, öffnet sich die Tür, ist mir nicht suspekt.

    Ich hatte gestern das Vergnügen mir im Hornbach ein paar Türen anzuschauen. 400, 800€ ... Alle samt Kunststoff und nicht sehr hochwertig. Da kann man rütteln, ziehen , zerren (mit der eigenen Kraft ohne Hilfsmittel) und da geht nix auf.

    Von Außen wird es sicherlich auch gehen, möchte aber nix beschädigten daher, wenn von innen dann von außen auch.

    Die Tür besitzt einen Eöffner, falls es wichtig ist.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Nerospeed Beitrag anzeigen
    Das diese mit einer Brechstange aufgebrochen werden kann ist auch logisch.
    Wir reden nicht von einer Brechstange. Eine geschlossene Haustüre ist wirklich ganz einfach zu öffnen. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass da jemand steht, das Türblatt 10 Sekunden "unter Spannung" hält und an der Tür rüttelt. Wie gesagt, mit einem Draht o.ä. in Sekundenbruchteilen offen.

    Die Tür besitzt einen Eöffner, falls es wichtig ist.
    d.h. nach dem Rütteln öffnet der Türöffner "normal"?

    Versuche mal bei offener Tür mit der Hand am Türöffner zu rütteln, ob der irgendwann zurück schnappt. Schau mal nach der Tagesentriegelung ob die richtig funktioniert. Evtl. wird diese durch das Rütteln aktiviert.

    Oder gleich einen anderen Türöffner einsetzen und mit dem mal testen.

    Wird der Türöffner durch AC oder DC aktiviert?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    11.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    Ing.
    Beiträge
    5,102
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    ...
    Versuche mal bei offener Tür mit der Hand am Türöffner zu rütteln, ob der irgendwann zurück schnappt. Schau mal nach der Tagesentriegelung ob die richtig funktioniert. Evtl. wird diese durch das Rütteln aktiviert.
    ...
    ...und mal schauen, wieviele Zehntel-Millimeter der Summer in die Nase greift.
    Bei vielen solcher Haustüren reicht schon ein scharfer Blick, damit sie vor Angst aufspringen.

    Und wenn
    öffnet sich die Tür, ist mir nicht suspekt.
    ist doch alles gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Flensburg
    Beruf
    Software Engineer
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Wir reden nicht von einer Brechstange. Eine geschlossene Haustüre ist wirklich ganz einfach zu öffnen. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass da jemand steht, das Türblatt 10 Sekunden "unter Spannung" hält und an der Tür rüttelt. Wie gesagt, mit einem Draht o.ä. in Sekundenbruchteilen offen.

    d.h. nach dem Rütteln öffnet der Türöffner "normal"?

    Versuche mal bei offener Tür mit der Hand am Türöffner zu rütteln, ob der irgendwann zurück schnappt. Schau mal nach der Tagesentriegelung ob die richtig funktioniert. Evtl. wird diese durch das Rütteln aktiviert.

    Oder gleich einen anderen Türöffner einsetzen und mit dem mal testen.

    Wird der Türöffner durch AC oder DC aktiviert?
    Schein alles OK zu sein. Betrieben wird der Summer mit DC aus der Schließanlage heraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2014
    Ort
    Flensburg
    Beruf
    Software Engineer
    Beiträge
    108
    Zitat Zitat von ThomasMD Beitrag anzeigen
    ...und mal schauen, wieviele Zehntel-Millimeter der Summer in die Nase greift.
    Bei vielen solcher Haustüren reicht schon ein scharfer Blick, damit sie vor Angst aufspringen.

    Und wenn ist doch alles gut.
    Was meinst du mit "bei vielen solcher Haustüren"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Nerospeed Beitrag anzeigen
    Schein alles OK zu sein. Betrieben wird der Summer mit DC aus der Schließanlage heraus.
    Dann könnte es sein, dass der Öffner nachzustellen ist (siehe ThomasMD). Ansonsten hätte ich auf ein Problem mit dem Öffner selbst getippt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    10.2010
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Elektroingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Beiträge
    3,761
    Also es gibt durchaus Türen die auch nur zugezogen nicht so einfach zu öffnen sind. Diese haben dann eine geteilte Falle und diese lässt sich nur zurückdrücken wenn man alle gleichzeitig drückt. Wenn die Tür dann noch eng anliegt, braucht es viel Können und Gefühl und vor allem Zeit um die Tür ohne Schlüssel zu öffnen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen